16-17Monate noch Flasche oder normaler Becher?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von talinna 02.09.06 - 20:51 Uhr

Hy, wollte mal fragen, ob eure Zwerge mit 16-17Monaten noch aus der normalen Flasche oder zum Beispiel der Trinklernflasche oder Nuby Flasche trinken oder ganz normal aus dem Becher.
Mein Sohn trinkt aus dem NubyTrinkbecher, er mag die festen Trinklernflaschen überhaupt nicht.
Mit dem normalen Becher kriegt er es noch nicht so super hin, so daß er es nur mit Hilfe bekommt.

LG Talinna

Beitrag von langer.sa 02.09.06 - 20:53 Uhr

Hi,

Kiara ist jetzt 20 Mon. alt und morgens und abends bekommt sie noch eine richtige Flasche, Tagsüber nimmt sie einen Trinklernbecher, wir üben aber auch schon ohne Deckel *gg* nasse Angelegenheit :-) und / oder auch die Trinklernukkel von Nuk oder Sigg-Flaschen. Jaja so viele Möglichkeiten *gg*

LG
Sandra & Kiara *06.01.05

Beitrag von triskel81 02.09.06 - 20:54 Uhr

Guten Abend,

Elias hat mit den Trinklernflaschen (die mit dem harten Schnabel) auch Probleme........ Normaler Becher geht nur mit viel Kleckern, also bleiben Strohhalm und die Flaschen mit den weichen Aufsätzen. Und Üben ;-)

Liebe Grüße
Annika mit Elias *6.4.05 und #stern im Herzen

Beitrag von tekelek 02.09.06 - 21:03 Uhr

Hallo Talinna !
Wir haben bei Emilia angefangen mit ganz normalen Trinkgläsern, als sie 11 Monate alt war. Zwei Monate lang mußte ich ihr das Glas immer hinhalten und meist noch ein Handtuch drunterhängen, da viel danebengegangen ist, mit 13 Monaten konnte sie dann selbstständig aus dem Glas trinken, mittlerweile geht nichts mehr daneben, sie hält es sogar nur noch mit einer Hand fest #cool
Ich würde eindeutig zu einem ganz normalen Glas/Becher raten, braucht ein wenig Geduld, aber es lohnt sich.
Liebe Grüße,

Katrin mit Emilia-Sofie (fast 20 Monate) und Nevio inside (heute ET)

Beitrag von eisbaer.baby 02.09.06 - 21:18 Uhr

hey! hat sich nevio noch nicht gemeldet???

ja, so sind sie die kerle - erst nen riesen-wind machen und
dann nicht rausbequemen! ;-)

bin gespannt, wie lange du dich noch gedulden musst!

wie geht's emilia-sophie? geht's ihr wieder besser?

Beitrag von tekelek 02.09.06 - 21:24 Uhr

Hallo !
Ja, Emilia geht es wieder besser, kein Fieber mehr, nur noch etwas durch den Wind :-)
Bin schon gespannt, wann Sohni kommt, Wehen habe ich schon wieder die ganze Zeit, aber denen traue ich nun nicht mehr ;-)
Gerade habe ich mir noch ein leckeres Glas Rotwein mit meinem Mann zusammen genehmigt und entspanne bei einem romantischen Film (neben Urbia ;-)).
Liebe Grüße,

Katrin

Beitrag von visilo 02.09.06 - 21:27 Uhr

Lukas hat einen Trinklernbecher ( mit einem festen Schnabel) seid er 6 Monate alt ist. Flaschen fand er glücklicherweise zu egelhaft um sie in den Mund zu nehmen;-). Mit einem normalen Becher klappt es aber noch nicht dazu bewegt er sich einfach zu viel und paßt nicht auf. Wo es jetzt so heiß war haben wir es oft versucht da es ja nicht so schlimm ist wenn er naß wird aber nun sind wir wieder bei unserer guten alten Trinklerntasse gelandet.

LG
visilo+Lukas (16.11.04)

Beitrag von daisy2.2. 02.09.06 - 21:28 Uhr

Hallo,

Also Lukas trinkt aus allen Varianten. Das Fläschchen braucht er noch zum Kuscheln (wenn ich von der Arbeit komme, gibt es noch ein "Kuschelfläschchen" auf dem Sofa- als "Mamma-ist-wieder-da"-Ritual), wenn wir unterwegs sind habe ich einen Trinklernbecher von Avent und sonst trinkt er aus normalen Gläsern/Bechern.

Klar geht bei den normalen Gläsern noch was daneben, aber Lukas trinkt ehr nur Wasser (außer das "Kuschelfläschchen"), das trocknet ja wieder.

Laß ihn doch einfach aus normalen Bechern trinken - das übt!!

Liebe Grüße

Sanne + Lukas (4.1.05)

Beitrag von rike29 02.09.06 - 21:29 Uhr

Hallo!

Amelie (in 1 Woche 17 Monate) hat noch nie aus der Flasche getrunken (habe 11 Monate gestillt). Seit sie 12 Monate alt ist trinkt sie aus einem normalen Becher/ Glas. Zunächst natürlich mit Hilfe, aber nachdem das dann schon eine Weile gut geklappt hatte, haben wir sie es alleine versuchen lassen. Anfangs ging noch viel daneben, aber nach ca. 2 Wochen konnte sie es ohne zu kleckern. Mittlerweile trinkt sie seit 3 Monaten allein aus dem Becher/ Glas.
Lediglich ihre morgendliche Ration Vollmilch möchte sie nur aus dem Trinklernbecher trinken.

Probiert es einfach aus. Da Amelie nur Wasser trinkt, gab es in der Kleckerphase auch nie schlimme Flecken.

Viele Grüße
Ulrike und Amelie (*9.4.05)

Beitrag von sunflower.1976 02.09.06 - 22:17 Uhr

Hallo!

André ist 14,5 Monate alt und trinkt aus einem Trinklernbecher (mit weichem Schnabel von Avent) oder aus einem normalen Becher. Da kleckert er noch ein bißchen, v.a. wenn er den Becher nur mit einer Hand halten will. Aber wenn ich immer nur ein kleines bißchen Wasser rein schütte, geht´s prima.
Morgens und abends wird er noch gestillt.

LG Silvia

Beitrag von kruemel_77 02.09.06 - 22:26 Uhr

Huhu Talinna,

Lina-Marie trinkt zu Hause - seitdem sie 15 Monate alt ist - ausschließlich aus einem Becher. Das hat viel Übung und "Wisch- und Wegtücher" gekostet, aber das klappt ausgezeichnet.

Fürs Bett (also für nachts falls sie Durst hat) und auch für unterwegs haben wir jedoch noch einen Magic Cup von NUK. Auf den möchte ich allerdings auch noch nicht verzichten, weil der absolut tropffrei ist.

VLG
Alex & Lina-Marie (*28.02.2005)

Beitrag von talinna 02.09.06 - 22:39 Uhr

Wow so viel Antworten schon #freu

Melvin mag die Plastikschnäbel der Lernflasche auch nicht, grins benutzt sie als Beißring.
Er trinkt aber gerne aus den normalen Flaschen...Hab oft diese großen Vittel Wasserflaschen und da ich Flaschenkind bin und meistens aus der Flasche trinke #hicks kommt er dann auch und trinkt schon recht gut schluckweise draus...Nur man sollte natürlich den Kopf etwas nach hinten machen ;-)

Beitrag von lotti2102 03.09.06 - 18:22 Uhr

hallo
also isabel trinkt aus einem festen trinklernbecher. Sie bekommt das auch noch nicht hin mit einem normalen becher.
aus der flasche trinkt sie schon lange nicht mehr, mag auch keine olgemilch, sondern nur noch Kuhmilch.
Lg anne