Frage wegen Antrag Erziehungsgeld

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von biene07 02.09.06 - 21:02 Uhr

Hallöchen!
Ich hoffe, mir kann einer helfen. Ich bin ja nun in der 38.SSW und denk schon an die ganzen Behördengänge, die auf einen zu kommen.#schwitz
Nun hab ich auf dem Antrag für Erziehungsgeld gelesen, daß man eine Bescheinigung von der Krankenkasse wegen dem Mutterschaftsgeld vorlegen soll. Ich hab aber keinen Schriebs von denen. Ich beziehe ALGII und ich bekomme daher kein Mutterschaftsgeld. War mit dem gelben Schein von meiner FÄ bei der AOK und die wollten den nicht haben.
Muss ich da nun ein Schreiben von der ARGE beifügen oder muss die KK mir nochwas ausstellen? Ich hoffe, ich schreibe nicht zu wirr.

lg Bienchen + Milena inside 38.SSW+++ET-21

Beitrag von eule1206 02.09.06 - 21:56 Uhr

Hi Bienchen,
lass Dir einfach formlos von Deiner Kasse bescheinigen, dass Du von denen kein Mutterschaftsgeld bekommen hast.
Liebe Grüße
Nicki und #baby Luca ET-10

Beitrag von irena06 02.09.06 - 22:12 Uhr

Hallo,
lass dir von der aok einfach eine absage schreiben. ist bei mir auch der fall.
LG
Irena und Diana ET-24

Beitrag von textaholic 03.09.06 - 03:45 Uhr

Mir wurde gesagt das ich von der KH auf der Anlage aufüllen lassen soll das ich kein MuSchaGe bekomme...

Lieben Gruß

Jessi