Elternzeit während der Probezeit?Brauche Hilfeeeee

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von meloneffm 02.09.06 - 21:49 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

meine kleine ist mittlerweile nun schon 13 Monate alt (Mensch wie die Zeit vergeht #schmoll) und ich arbeite in einem Call Center schon seit ca. fast 6 Monaten.

Aus privaten Gründen die ich jetzt hier nicht nennen möchte, muss ich Elternzeit mit Verringerung meiner Arbeitszeit von momentan 30 Std. pro Woche auf 25 Std. pro Woche beantragen. So...meine Fragen wäre nun:

1) Darf ich überhaupt so einen Antrag stellen?

2) Wenn ich am Montag meinen schriftlichen Antrag auf Elternzeit mit Verringerung der Arbeitszeit abgebe, könnte mich die dann Firma von heute auf morgen kündigen?

3) Was muss in so einem Antrag denn alles stehen?

4) Wenn ich den Antrag also am z. B. dem 04.09.2006 in der Firma abgebe, ab wann wäre dieser dann gültig?

Ich hoffe es waren nicht zu viele Fragen ;-)

Habe auch schon ein wenig gegoogelt aber leider nichts passendes gefunden....also dann #danke im Voraus

#liebdrueck


Melone #kuss

Beitrag von eineve 02.09.06 - 22:56 Uhr

ähm- hast du schon mit der zuständigen person gesprochen in deiner arbeit?


so aus dem nichts heraus einen antrag stellen? ist das ein amt wo du arbeitest? also meine ex-arbeitgeber sowie der momentan aktuelle -und sonstige die ich kenne - bevorzugten IMMER zuerstmal ein gespräch, das der angestellte zuerstmal mit ihnen führte - bevor da irgendwer mit einem papier aufgekreuzt ist in dem er diktiert was demnächst zu sein hat. - die haben das im allgemeinen verhandlung und kommunikationsfähigkeit von mitarbeiter bezeichnet. diese persönliche im gespräch vorfühlen - was eigentlich die firma für eine bereitschaft zeigt bei stundenreduzuierungswunsch seitens des mitarbeiters.

Beitrag von eineve 02.09.06 - 22:56 Uhr

ps - auch arbeitgeber können einen derartigen antrag als änderungskündigung ansehen- und du gibts damit evtl. deine kündigung ab. bedenke das.