Übelkeit beim Auto fahren

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von sandie 02.09.06 - 22:02 Uhr

Hallo an alle

Also, mein Sohn wird nächsten Monat 2Jahre alt und seit neustem wird ihm schlecht beim Auto fahren. Er wird ganz blass und bekommt ganz weisse Lippen. Er hat das Hauptsächlich bei kurvigen Fahrten (die sich manchmal leider nicht vermeiden lassen). Heute haben wir ihn nach vorne gesetzt. Er hatte keine Probleme mit Übelkeit.

Kennt jemand dieses "Problemchen"? Und hat eine Lösung, vielleicht gibt es irgendwelche Globulli?

Liebe Grüsse Sandra

Beitrag von sandryves 02.09.06 - 22:07 Uhr

versuch es mal mit kaubonbons (oser kaugummi wenn du das schon machst).
gruss
sandryves

Sabrina+Yves Cedric(2)+#ei(28+1)

Beitrag von floh33 02.09.06 - 22:10 Uhr

ja, das ist weil sie hinten den blick zur seite haben da wirds einem leider gern übel:-( für längere fahrten hätt ich vomex gesagt aber wenn er das dauernd hat....gibt zwar globuli aber ich will dir da auch nichts falsches sagen

lg floh

Beitrag von carlchen1 02.09.06 - 22:36 Uhr

Hallo! Tja den Kleinen kann man ja noch keine Reisetabletten geben. Die haben bei mir immer geholfen. Ich hatte das Problem bis ich 18 war und selbst Autofahren konnte. Das Einzigste was ich vertragen hatte war: im Auto vorn zu sitzen oder mit dem Zug zu fahren. Also kann ich dir nur raten wenn du keinen Airbag auf der Beifahrerseite hast, lass deine Maus vorn sitzen!! Wenn es hilft.

Liebe Grüße Annett

Beitrag von deoris 03.09.06 - 08:39 Uhr

Hallo
also mein Sohn hat zwar keine Probleme damit aber mir wird auch immer schlecht wenn ich hinten sitze und vorne ist kein Problem .Mir hat es oft auch geholfen wenn ich Minze gerochen habe,bei einem 2 Jährigen würde ich aber das noch nicht anwenden .
Wen ihr keinen airbag habt ,dann kann der Kleine doch vorne fahren.
LG

Beitrag von cathie_g 03.09.06 - 10:17 Uhr

wir hatten ein Kuscheltuch fuer vors Gesicht halten, das hat sehr geholfen - vorne ist fuer uns out - zu gefaehrlich.

LG

Catherina

Beitrag von kupus 03.09.06 - 11:33 Uhr

Hallo Sandra

Wir haben das gleicvhe Problem mit Emely.
Es hat angefangen als sie fast ein Jahr war.
Irgendwann bin ich mit Ihr zum Hausarzt u d der hat uns dann die Brechnuss aufgeschrieben, Hömopatische Kügelchen, wie die jetzt anders heißen weiß ich leider nicht.
Frag aber mal in der apotheke.
Wir hatten sie auch schon vorne sitzen, trotz Airbag da wir einen bekannten der Polizist ist gefragt haben ob das überhaubt geht.
Ja solange das Kind in einem geeigneten Sitz sitz und in Fahrtrichtung also nicht rückwärts.
Aber da hat sie genauso gebrochen.
Jetzt bekommt sie die Kügelchen und bei sonne eine Sonnenbrille auf und ein Tuch umgewickelt, weil ja dann auch der Sitz und alles voll wird.
Es ist mal so mal so, also trotz Kügelchen kommt es doch immer mal vor das sie bricht.

Hoffe konnte dir ein wenig helfen.
Wegen dem Sitz vorne frag doch einfach mal bei einer Polizei stelle bei euch mal gucken was die sagen.

Lieben Gruß Dany

Beitrag von sandie 03.09.06 - 13:45 Uhr

Halllo Dany

Mein Mann ist Polizist. Wir haben einen Airbag vorne, den wir aber ausschalten können. Somit sitzt unser kleiner Schatz jetzt vorne. Mir wird auch im moment hinten schlecht, das liegt wohl an meiner Schwangerschaft (33.woche). Werde in der Apotheke auf jeden Fall mal nach fragen. Danke schonmal für Deinen Tipp!

Liebe Grüsse Sandra