Welsche malzeit ersätzen????

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von sandraxxx 02.09.06 - 22:55 Uhr

Wir haben Mittag essen schon ersetzt aber welsche soll ich jetzt ersätzen und mit was???
Jonas ist 5 Monate alt

Unsere Essplan
04:00 ca 200ml Humana 1
09:30-10:00 Uhr Humana 1
13:00-14:00 Uhr Brei 190ml(manchmal ißt nicht alles auf)
15:00 Uhr ca. Obst Gläschen (nun helfte von 190ml manchmal alles
18:30 Uhr Humana 1 (150ml ca manchmal mehr)
21:00 Uhr Humana 1 (230 ml)

Habe versucht abend essen 21Uhr mit Reisflocken zusamen mischen das er durchschläft und die Flasche um 04:00 nicht mehr trinkt ,aber einmal hats geklappt aber als er wach war um 07:00 hat er um 07 und um 10 Uhr noch mal Humana ausgetrunken und Tag später wollte ganichs vom Reisflocken trinken
Heute habe versucht mit Griesbrei,weil er Mittag essen nicht alles aufgegessen hat nun helfte und wieder um 17:00 Uhr geschrien hat,habe Griesbrei aus Flasche gegeben und davon hat er nun 130ml ausgetrunken aber um 18:00 wieder geschrien ,dann hat er nun humana1 100ml bekommen,jetzt weisse nicht was soll ich ihm noch geben,und was mache ich falsch,brei bekommt er seit einem monat und denn ißt er gerne(wenn wir zuhause sind,heute unterwegs in Stadt und na ja).

Könnt mir was dazu schreiben und antworten.ah noch was er hat noch keine Zähne aber ist sehr unruig ,sabbert sehr viel ,sonst ist er immer guter esser gewesen.

Beitrag von muriel347 03.09.06 - 07:58 Uhr

hilfe - du verursachst gerade chaos bei deinem sohn.

1. niemals brei oder verdicker in die flasche: trinken ist trinken und essen ist essen. hat was damit zu tun, dass die verdauung schon mit dem speichel im mund beginnt. mit der flasche bugsierst du die nahrung aber daran vorbei und das zeug liegt bei deinem sohn zentnerschwer im magen.

2. durchschlafen hat nix mit einem zum platzen gefüllten bauch zu tun. im gegenteil. wenn die nahrung schwer im magen liegt, schläft es sich nicht gut. dass dein sohn in der nacht aufwacht macht er, weil er es so kennt. im ersten lebenshalbjahr ist das auch noch sehr normal. er hat nachts einfach noch hunger. wenn er 6 monate alt ist kannst du ganz langsam und sanft anfangen, die mahlzeiten in der nacht zu verkleinern und durch mehr kuscheln und schnullern zu ersetzen. so wird er durchschlafen lernen. und nicht durch einen überfüllten magen.

3. die nächste mahlzeit, die du ersetzt sollte die am morgen, vormittag oder nachmittag sein. keinesfalls die am abend. am abend wird er zu müde sein um noch anstrengend zu essen. außerdem könnte es sein, dass er verdauungsprobleme bekommt und dann deshalb nicht gut schläft.

4. zähne. wenn die kleinen zahnen haben sie oft gar keine lust auf den löffel. das solltest du dann akzeptieren und ihm ruhig die flasche geben. im ersten lebensjahr kann man mal bedenkenlos ein paar flaschentage einführen wenn es denn sein muss.

hoffe dir geholfen zu haben
#sonne Muriel

Beitrag von sparrow1967 03.09.06 - 09:14 Uhr

>>wenn er 6 monate alt ist kannst du ganz langsam und sanft anfangen, die mahlzeiten in der nacht zu verkleinern und durch mehr kuscheln und schnullern zu ersetzen. so wird er durchschlafen lernen.<<

öhm, muriel?! #kratzDurchschlafen ist ein Reifeprozess . Die Nahrung verkleinern muss nicht sein. Und Gerade im ersten Jahr haben sie meist nur in der Nacht Zeit zu trinken, weil tagsüber soviel Ablenkung ist.
Durchschlafen ist -imho- nicht "erlernbar" indem man weniger zu essen gibt- sondern indem die Kleinen merken, das Mama DA ist und sie Sicherheit haben.


sparrow

Beitrag von muriel347 03.09.06 - 10:29 Uhr

-imho- ??? diese abkürzung kenne ich nicht.

natürlich ist das ein reifeprozess. du kannst aber nur herausfinden, ob dein kind reif dazu ist, wenn du aufhörst, ihm bei jedem wach werden die volle flasche in den hals zu stopfen. verstehst du, was ich meine. aber von heute auf morgen weg nehmen ist auch scheiße. deshalb sanft und vorsichtig und frühestens wenn das kind ein halbes jahr alt ist.

#herzlich Muriel

Beitrag von sparrow1967 03.09.06 - 10:59 Uhr

IMHO „In My Humble Opinion“ „Meiner unmaßgeblichen/bescheidenen Meinung nach“



http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_Abk%c3%bcrzungen_(Netzjargon)

lg
sparrow

Beitrag von muriel347 03.09.06 - 12:16 Uhr

gefällt mir die abk. werde ich mir merken