was geht ab mit mir?!

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von nicky78 02.09.06 - 23:11 Uhr

Hi Ladies

Ich dreh' bald am Rad... #heul

Dass ich um diese Zeit noch hier bin, is' ein Zeichen, dass ich wirklich Eure Hilfe brauch'... #kratz

Zuerst die Fakten:
- Pille abgesetzt ende Mai
- seit anfang Juni keine Mens mehr
- gemäss FA zu wenig weibliche Hormone, könne sich aber
wieder einpendeln.. Muss in 1 1/2 Wochen wieder hin nach
2 Monaten Wartezeit, dass es einpendelt. Bis heute leider
noch keine Mens.. #schmoll Eisprung? Weiss nicht... #gruebel

Also jetzt aber zu meinem Problem:
Seit Mittwoch geht's mir hundsmiserabel. :-(
Ich fühl' mich schlapp, mag nicht mal mehr mein tägliches Sporttraining richtig durchzuziehen, hab' Kopfschmerzen, keinen Appetit. Alles, was ich ess', zeigt sich in nem dicken Bauch (sieht aus wie im 4. Monat #schwanger). Es bläht und schmerzt. Entweder sind die Schmerzen im Magenbereich, oder aber, viel öfter, ganz unten im Bauch, in der Mitte. Dort ist's auch total hart. #gruebel
Meine Haut, die schon vor längere Zeit angefangen hat Pickel zu produzieren #schock sieht jetzt aus wie die eines Teenagers! Fürchterlich! :-[ Und dazu fängt's jetzt auch noch auf dem Dekollté (schreibt man das so?!) an... #schmoll
Heut' hatte ich dann im Slip so nen weisslichen Ausfluss, dicklich.. Hatte ich auch schon jetzt in der Zeit ohne Pille.
Dann, meine Brüste, wenn mein Mann die berührt, ist's unangenehm, keine Ahnung warum?! Und Gerüche, die kann ich erst gar nimmer haben. Ich riech' alles extrem, und dann wird mir mulmig. Brechen hab' ich aber bislang nicht müssen.

Anfangs dacht' ich, das könnt' ein Anzeichen sein, dass die Mens endlich kommt.. Nur, bis jetzt..nix in Sicht! Und dieses Unwohlsein, wie krank, sorry, doch das kann doch gar nicht die Mens sein?! #gruebel
Dann ne Magendarmgrippe.. Okay, doch ohne Durchfall? Ohne Brechen? Und ohne Fieber???
Ich hab' dann am Mittwoch nen Test gemacht, so nen Billigen aus ner Apotheke (im Internet bestellt). Dieser zeigte negativ.

Heute bin ich echt aber nimmer sicher... All diese Anzeichen.. Ich könnt' schwören, dass ich #schwanger bin?! Und das bild' ich mir wirklich nicht ein.. Musst' am Freitag sogar von der Arbeit nach Haus', so durch war ich... :-(

Nun bitte... Kennt das jemand von Euch?
Und kann es sein, dass so ein Test nicht angibt? Oder ist's zu früh gewesen? Nur dann hätte ich doch noch keine solchen Beschwerden, oder?

Ich bin total durch den Wind... #heul

Bitte... Wer kann mir helfen?

Vielen Dank!
Nicky

Beitrag von babytraum123 02.09.06 - 23:18 Uhr

süße,ganz ruhig....diese anzeichen sind typisch nach dem absetzen der pille....der körper muss sich doch erst umstellen!!!!das dauerd!!!!!#liebdrueck

Beitrag von nicky78 02.09.06 - 23:21 Uhr

Hi..

Danke für Deine schnelle Antwort.
Nur, ich hab' die Pille ende MAI abgesetzt, nicht erst eben?! Und sowas hab' ich noch nie erlebt, auch nicht kurz nach dem Absetzen?! #gruebel

Beitrag von babytraum123 02.09.06 - 23:24 Uhr

ich hab sie anfang februar abgesetzt und meine mens erst ende juni bekommen!!!!!!nix es,war alles scheiße....ende mai ist noch nix!!!!!!

Beitrag von nicky78 02.09.06 - 23:26 Uhr

und Du hattest die ganzen Monate solche Beschwerden?!
Mann, warum haben denn das nicht alle? Was meinte Dein FA dazu? Auch was mit den Hormonen? Und wie hast Du das hin gekriegt?

Beitrag von babytraum123 02.09.06 - 23:32 Uhr

ja,mir gings da echt mies....mein fa meinte das wäre sehr lang und merkwürdig aber das jede frau anders darauf reagiert....

Beitrag von sesa1106 02.09.06 - 23:20 Uhr

Hallo Nicky...

Lass dich erst mal #liebdrueck
Möglicherweise kann der Test negativ anzeigen, nicht jeder Test zeigt sofort am NMT positiv an. Braucht ja einen bestimmten hcg-Spiegel. Probier es mal mit einem Frühtest aus, die reagieren meist ab 10, die anderen brauchen mindestens 25.
Und wenn du ganz sicher sein willst, würde ich bei deinem FA anrufen an...
Der kann dir per US und Bluttest genaueres sagen. Frag ihn, ob du evtl. früher kommen kannst wegen deinem Verdacht.
Die Anzeichen hören sich gut an, können aber auch eine Grippe oder ähnliches anzeigen.
Aber Übelkeit, Mensschmerzen, diese schmerzenden Brüste und Blähbauch/Grummeln hatte ich auch ganz zu Beginn meiner SS, als ich nicht dran gedacht habe.

Ich drück dir die Daumen, dass es geklappt hat

LG Sarah

Beitrag von nicky78 02.09.06 - 23:24 Uhr

Hi Sarah

Vielen lieben Dank für Deine Antwort! #liebdrueck

Mein Problem is' ja eben, dass ich gar keinen NMT hab', da ich ja keine Mens mehr hatte seit anfang Juni und deswegen auch nicht weiss, wann und ob ich nen ES gehabt hab'.. #schmoll
So weiss ich natürlich auch nicht, ab WANN ich nen Test machen kann..
Das mit dem FA anrufen, daran hab' ich eben auch schon gedacht. Hab' mir gesagt, wenn diese Symptone nicht weg geh'n bis Montag, dann ruf ich dort an. Der FA is' ja glich ein Stockwerk höher als meine Arbeitsstelle. ;-)
Nur eben, mach' mich verrückt.. Möcht' mich halt auch nicht für nix freu'n.. Das hatte ich alles schon. #heul

Ab wann hattest Du denn diese Anzeichen? Schon sehr früh, also bevor ein Test anzeigen konnt'?

lieben Gruss
Nicky

Beitrag von sesa1106 02.09.06 - 23:35 Uhr

Bei mir fing es etwa 5 Tage vor meinem NMT an... Also direkt nach der Einnistung... Ein Frühtest zeigt ja auch erst ab allerfrühestens 10. Tag nach Befruchtung an.
Ist natürlich schwierig zu sagen, wann das bei dir war.
Hatte vor meinem NMT schlechte Laune, mir wurd von meinem Lieblingsessen schlecht und ich konnt keinen BH mehr tragen (nur Sport-Top).
Habe gehibbelt ohne Ende... Und dann auch noch gewartet bis 20 Tage drüber, da ich im Monat zuvor auch erst 9 Tage zu spät meine Mens bekommen hatte.
Ist doch praktisch, wenn dein FA direkt über deine Arbeitsstelle ist. Meine FÄ meinte im Februar zu mir, als ich da war, weil ich dachte, SS zu sein, ich soll sofort reinkommen, wenn ich das Gefühl habe. Wollte dann aber nicht im März rennen (drei Wochen nachdem ich da war) und dann hab ich halt bis drei Wochen nach NMT gewartet.

Weiss allerdings auch nicht, wie das nach dem Absetzen der Pille ist... Habe sie nie genommen, haben immer nur mit Kondom verhütet und früh angefangen zu üben (waren erst einen Monat zusammen aber uns sicher).

Falls es dieses Mal nicht geklappt hat gib deinem Körper noch ein bisschen Zeit... Musste auch erst den Gedanken an den KiWu aus meinem Kopf verbannen (was ich gemacht hab, weil mein Freund zu dem Zeitpunkt als ich SS wurde krank war und Magenspiegelung hatte etc., darum war ich auch so erstaunt und zweifelhaft).

Ich wünsche dir alles Gute #klee
Und eine Portion #schwanger-Viren gleich hinterher #mampf

Viel Glück

Beitrag von nicky78 02.09.06 - 23:40 Uhr

Hallöchen!

Vielen Dank, is' echt toll Deine Zeilen zu lesen und besänftigen mich auch ein wenig. :-)

Danke auch für Deine Viren, kann ich eventuell ja doch noch gebrauchen. Irgendwie glaub' ich halt nicht, dass es wirklich geklappt hat. Is' aber auch ein Selbstschutz, so dass ich nicht allzu fest enttäuscht bin.. :-(
Dennoch, Hoffnung scheine ich also doch noch zu haben.. #freu

Ich gratulier' Dir zu Deiner #schwanger-schaft und wünsch' Dir ne tolle Kugelzeit!
Hast schon Recht, man sollt' sich nicht auf den KiWu fixieren. Eigentlich tu' ich das auch nicht, wie gesagt, solang' ich keine Mens hab', hab' ich nicht so grosse Hoffnung.. #schmoll Nur wenn das solche Dinge passieren mit mir, dann grübelt's halt dann doch.. #schein

liebe Grüsse
Nicky

Beitrag von babytraum123 02.09.06 - 23:44 Uhr

ich empfehle dir: viele vitamine essen,viel obst,brausetabletten multivitamin und magnesium,folio und agnus castus al.....das wird schon!!!!!#liebdrueck

Beitrag von nicky78 02.09.06 - 23:45 Uhr

danke, mach' ich alles schon... Aber dann is' ja alles okay... #freu

Beitrag von babytraum123 02.09.06 - 23:46 Uhr

das wird schon....bald kannst du richtig durchstarten....welche pille hast du denn genommen und wie lange?

Beitrag von nicky78 02.09.06 - 23:50 Uhr

Mercilon... 8 Jahre...

Beitrag von sunshinegirl070283 02.09.06 - 23:48 Uhr

Hallo Nicky,

bei mir spielt auch alles verrückt.
hab am 11.08. pille abgesetzt, 15.-18.08. abbruchblutung gehabt und meinen ES so 27.08. rumgehabt und seitdem läuft alles drunter und drüber, hab ein leistenziehen vom feinsten, weiß oft nicht wie ich sitzen, geschweige liegen soll, oft ist mir übel aber bisher kein erbrechen, mein Bauch hart und dann total grummelig und müde vom feinsten. Hoffe das meine Periode bald kommt das ich in den nächsten (2.) ÜZ starten kann, weil ich mir leider leider nicht vorstellen kann das man so kurz nach der Pille so schnell schwanger werden kann.

Sorry für dieses viele Bla Bla

LG Nikole

PS: Dachte schon ich bin allein damit.

Beitrag von nicky78 02.09.06 - 23:53 Uhr

Hi Nikole

Ne, ich hab' das sehr oft gehört, dass viele nach Absetzen der Pille solche Beschwerden haben.. ich hatte die von ende Juni bis mite Juli (abgesetzt hab' ich ja ende Mai), doch dann waren sie weg. Deswegen bin ich jetzt so erstaunt, dass es wieder los geht, und diesmal aber total anders?!
Und meine Mens hab' ich immer noch nicht... Also bin ich immer noch im 1. ÜZ... #schmoll