Prolaktin senken?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von jeanny0409 03.09.06 - 01:04 Uhr

Hallo,
Bin wieder da. Ich habe im Februar nach 2 Jahren üben und Hormonbehandlung eine wunderschöne Tochter zur Welt gebracht.
Seit Juli üben wir an nem Geschwisterchen. Der FA hat nach dem ersten Blut abnehmen schon gesagt, dass der Prolaktin Wert wieder zu hoch ist. Möchte aber noch keine senkenden Mittel nehmen, da ich meine Tochter noch 2mal am Tag stille.
Gehe es also langsam an.
Gibt es denn noch andere Möglichkeiten oder Tips zum senken des Prolaktinwertes?

Beitrag von anjali74 03.09.06 - 07:58 Uhr

hallo jeanny!

Der Prolaktinwert ist während der Stillzeit physiologischerweise erhöht, insofern ist der jetzt bestimmte Wert sicher unter diesem Aspekt zu betrachten. Senken kannst Du ihn momentan am ehesten durch Abstillen, wann hattest Du das vor? dann kann man sehen, wie hoch NACH dem Abstillen der Wert ist.

lg
anjali

Beitrag von chatta 03.09.06 - 11:11 Uhr

Hallo,

wenn Du abstillst, sinkt das Prolatin von alleine. Bis dahin kannst Du nichts anderes tun...

LG
cha

Beitrag von chatta 03.09.06 - 11:11 Uhr

ups, da fehlt ein "k"...

Beitrag von jeanny0409 03.09.06 - 14:37 Uhr

Ich kann nicht abstillen,da meine Tochter eine Kuhmilch und Sojaallergie hat. :-(
Dann müssen wir es erst mal so probieren.:-D

Beitrag von baumrock 03.09.06 - 22:43 Uhr

Hallo,

Hatte neulich einen Bluttest machen lassen und mein Prolaktin-Wert war sehr niedrig.
Ich stille Jan ein Mal am Tag (Abends).
Vielleicht wuerde das ja was helfen
Karin