Milder Apfel zum Mittag????

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von kelloggmaus 03.09.06 - 10:30 Uhr

Hallo,
ich gebe meinen Zwillingen seit zwei Tagen Gläschen:Milder Apfel von Hipp (war eine Probe per Post). Jetzt kommt mir aber die Frage ob ich Mittags nicht eher ewas mit Karotten so so anfangen soll. Wie habt ihr angefangen? (Hätte noch zwei Karottengläschen daheim)

Danke fürs antworten.

PS: Legt ihr die Kinder danach zum Mittagsschläfchen hin?

kelloggmaus mit Lilli und Juli 18,5 Wo.alt

Beitrag von ximaer 03.09.06 - 10:47 Uhr

Hallo,
unsere Tochter bekommt nun mit 6 Monaten auch selbstgedünsteten Apfelbrei mit Hirseflocken - es gibt keinen Grund, jetzt Karottenbrei zu geben.
Stattdessen werde ich den Brei ab nächster Woche mit getrockneten Aprikosen ergänzen, so bekommt sie Provitamin A, Vitamin C, E, Selen usw. und durch die Hirseflocken Mineralstoffe wie Phosphor, Fluor, viel Eisen, Calcium und Silizium und Vitamin B6.

Grüße
Suse

Beitrag von stern1974 03.09.06 - 11:47 Uhr

#schwitzHallo,
ich hatte meinem Sohn Karotten gegeben und ich kann es nur abraten. Er hatte danach so schlimme Verstopfungen bekommen, die wir mit viel Mühe nach fast einem Jahr in Griff bekommen haben. Es lag daran, dass er die ganze Woche Karotten bekam, sein Stuhlgang hart wurde, und er nur mit viel Schmerzen und Weinen sich entleert hat. Daraufhin, hat er seinen Stuhlgang solange unterdrückt bis es nicht mehr ging und dies war ein Teufelskreis. Ganz ganz schlimm.

Jetzt haben wir es in Griff und seit gut 1.5 Mo. macht er sein Geschäft ohne Schmerzen sondern drückt ganz normal. Er sogar gestern harten Stuhlgang gehabt, hat aber nicht geweint.

Kann aber sein, dass deine Zwillinge nicht so auf Karotten reagieren, Du kannst es ausprobieren aber nur 1-2 Tage. Ich hatte unglücklicherweise 1 Woche Karotten gegeben, und er hat dann auch erst nach 10 Tagen gekackt aber frag nicht wie #schwitz
Wünsche euch guten Start mit der Beikost.


LG
STern

Beitrag von payola 03.09.06 - 15:42 Uhr

Wir haben mit ein paar Löffelchen Karotte angefangen. Als er dann das ganze Glas verputzt hat, gab es Karotte mit Kartoffeln. Dann kann man verschiedene Gemüsebreie ausprobieren. Nun mag Marius am liebsten Mischgemüse. Wenn er dann einige Zeit nur Gemüse gegessen hat, fange ich bald mit Menüs (mit Fleisch) an. Obstbrei mochte mein Kleiner komischerweise bisher gar nicht essen.
Zum Thema Verstopfung aufgrund von Karotte hat mir eine andere Mutter geraten in die Milch die ich zu den anderen Mahlzeiten gebe je 1 TL Milchzucker reinzumachen. Das hat gut geklappt und wir hatten keine Probleme.
Ist schon niedlich, wenn die Kleinen Ihren ersten Brei löffeln #mampf - wünsch Euch viel Spaß dabei!
LG Birgit und Marius (27.03.06)