Neugeborenenakne

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von smile27 03.09.06 - 11:02 Uhr

Guten Morgen!
Wie genau sieht Neugeborenenakne aus und ab welcher Woche sie auftritt? Unsere Kleine ist heute genau 1 Monat alt und hat im Gesicht überall kleine Pickelchen, die teilweise auch rot sind.....
LG smile

Beitrag von kleine_kampfmaus 03.09.06 - 11:08 Uhr

Hi Smile,

das dürfte Neugeborenenakne sein. Bei Maxi hats schon ca. am 3. Tag angefangen mit lauter Pickelchen im Gesicht. Hat sich dann auf den ganzen Körper ausgebreitet. Auch heute hat er immer nochmal so einen Schub.

LG
Kleine Kampfmaus + Maximilian (19.04.06)

Beitrag von flornett 03.09.06 - 11:14 Uhr

http://www.paediatrie-in-bildern.de/modules.php?op=modload&name=My_eGallery&file=index&do=showgall&gid=304

Hier mal ein Link da sind Bilder!

Beitrag von palmeras 03.09.06 - 11:19 Uhr

Hallo,

ich tippe auch auf Neugeborenenakne. Bei Sanja fing es auch relativ früh an. Die Kinderärztin erklärte mir, dass es auftritt weil die Kleinen noch nicht so ein ausgeprägtes Immunsystem haben.
Sanja hatte es allerdings nur im Gesicht, habe daraufhin ihr Gesicht nur noch mit Wasser und Kernseife gewaschen und keine Badezusätze verwendet. Es ist davon etwas besser geworden hat sich allerdings ganz von selbst gegeben.
So lange du nicht das Gefühl hast das die Pickel jucken würde ich mir auch keine Sorgen machen. Kannst das ja immer noch beim nächsten Kia Termin abklären.
Liebe GRüsse
Doro mit Sanja 18.03. mittlerweile ohne Babyakne

Beitrag von bluetensternchen 03.09.06 - 15:05 Uhr

Hallo,

das hört sich schwer nach Babyakne an. Hat unser mit gut 10 Tagen plötzlich bekommen. Sah aus wie ein Streuselkuchen.

Und allmählich verabschieden sich die blöden Dinger. Laut Hebi und KiÄ verschwinden die so plötzlich wie sie gekommen sind.
Die KiÄ sagte mir, dass das durch die überschüssigen Hormone der Mutter hervorgerufen wird, die die Kleinen wieder abbauen müssen.

LG
Anca