Durchschlafen und stillen

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von pavoho 03.09.06 - 11:15 Uhr

Unsere Kleine hat zum ersten mal die Nacht durchgeschlafen (von 21 Uhr bis 7 Uhr ) Das erste mal total ungewohnt, bin die Nacht ein paar mal aufgestanden und habe geschaut ob sie noch atmet. ;-)

Jetzt meine Frage, wie macht Ihr das mit dem Stillen, ich habe sonst in der Nacht alle 3 Stunden gestillt. Heute morgen waren meine Brüste natürlich total hart und haben schon geschmerzt. Wie macht ihr das? Wenn ich 12 Stunden nicht stille, habe ich das Gefühl mir platzen die Brüste

Beitrag von kipra83 03.09.06 - 11:23 Uhr

war bei mir auch so, aber das geht von alleine weg!
ein bischen hart sind sie jetzt auch noch manchmal, aber es tut nicht so weh, wie die ersten male;-)

Beitrag von pavoho 03.09.06 - 11:25 Uhr

Also einfach nur hoffen und warten....#schmoll

Danke#freu

Beitrag von sparrow1967 03.09.06 - 11:40 Uhr

Bei mir hat sich das von allein reguliert. In den ersten Tagen waren sie morgens auch hart und dann mußte Moritz flugs dran ;-)....aber die Brust reguliert das schon von allein. Keine Sorge.
Jetzt trinkt er ab und an Nachts, immer morgens, tagsüber auch mal hin und wieder.... je nach Lust und Laune. Meine Brüste sind weich, schmerzen nicht- es hat sich eingespielt.

sparrow

Beitrag von stern_81 03.09.06 - 12:53 Uhr

hi du,

ich bin auch ne stillende mami und unsere kleine maus - 5 wochen alt - kommt auch alle 3 bis 4 stunden in der nacht. Mich würde interessieren, wie alt eure kleine jetzt ist...??

liebe grüße,
steffi

Beitrag von pavoho 03.09.06 - 13:18 Uhr

Unsere ist jetzt genau 15 Wochen alt.
Bis sie 12 Wochen war hat sie den schlafrythmus immer verlängert bis sie dann mit 12 Wochen aufeinmal alle 2 Stunden wach wurde, zwar immer nur so 5 Minuten, aber anscheinend hängt das mit dem Wachstumsschub zusammen, den sie mit 12 Wochen haben. Das ging ca. 1 Woche so, dann verlängerten sich die Schlafphasen, erst ist sie dann nur einmal noch aufgewacht und jetzt hat sie durchgeschlafen.

Beitrag von muemelkronster 03.09.06 - 12:55 Uhr

Im Normalfall regelt sich das von selber wieder ein.
Du kannst aber auch etwas Milch mit der Hand ausstreichen. Das entlastet die Brust ein wenig.

#herzlich muemel

Beitrag von pavoho 03.09.06 - 13:22 Uhr

werde ich mal ausprobieren#danke