Baby hat Schnupfen, wie kann ich helfen?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von tanteju78 03.09.06 - 12:04 Uhr

Hallo,

mein 5,5 Monate altes Junge hat Schnupfen. Tagsüber ist das nicht weiter schlimm, da läuft die Nase halt und er ist etwas quengeliger als sonst. Aber nachts bekommt er schlecht Luft und kann nicht gut schlafen.

Könnt ihr mir Tipps geben, wie ich ihm helfen kann?

LG,
Ju

Beitrag von schweinemama 03.09.06 - 12:08 Uhr

hey du!
genau mit der gleichen frage bin ich auch gerade ins netz gegangen... meine kleine hat auch schnupfen (schon seit einer woche etwa :-() und ärgert sich vor allem beim trinken, bzw. nicht-trinken-können sehr darüber... ich hab mir kochsalzlösung aus der apotheke geholt und spritz ihr mit einer kleinen spritze davon hin und wieder ein bisschen in die nasenlöcher... aber so richtig helfen tut das irgendwie auch nicht... säckchen mit zwiebeln drinnen aufhängen soll helfen!hab ich aber auch noch nicht probiert und wäre sehr dankbar für weitere tips!?
liebe grüße von schweinemama

Beitrag von tanteju78 03.09.06 - 12:19 Uhr

Hallo Schweinemama,

*gg*, lustiger name :-)

ich wünsche gute besserung! :-)

LG,
Ju

Beitrag von sparrow1967 03.09.06 - 12:08 Uhr

Obrekörper höher lagern( Handtücher UNTER die Matratze, damit der Oberkörper leicht angehoben liegt), feuchte Tücher im Raum aufhängen, Nasenspray für Babys, Meerwassernasenspray.... darauf achten, das die Nase frei ist- denn eine verstopfe Nase, bzw. n starker Schnupfen kann ( muß aber nicht) zur Mittelohrentzündung führen.
Nase evtl. absaugen.

sparrow

Beitrag von tanteju78 03.09.06 - 12:22 Uhr

Hallo Sparrow,

Nasenspray--das "richtige", was die Schleimhaut abschwellen lässt (also nasivin oder so)?

Nase absaugen--wie denn?


Dank Dir!,

Ju

Beitrag von sparrow1967 03.09.06 - 12:28 Uhr

Jep- zur Nacht n Nasenspray für BABYS, das abeschwellend wirkt.

In der Apo gebts verscheidene Sachen zum Absaugen: die absauger von Nuk ( der größte Mist, finde ich) und es gibt ..hm..wie beschreib ich das hetzt.. ein kleines Gefäß, das hat nen Deckel und ist mit 2 Schläuchen verbunden. Das ende des einen Schlauchs steckst du in die Nase, das ende von dem anderen schlauch steckst du in deinen mund und saugst dran. keine Sorge, es sin 2 getrennte Schläuche ;-). Damit kann man super absaugen und das Ding hat gerade mal knapp 2 Euro gekostet!!
Frag in der Apo mal nach und sieh es dir an!

sparrow

Beitrag von tanteju78 03.09.06 - 12:36 Uhr

das ist das Ding, was die auch im KH zum absaugen von fruchtwasser nehmen, kann das sein?

nö, sorgen hätte ich nicht, ist ja der schnodder MEINES babys, zur not würde ich das auch so (also mund zu nase quasi)absaugen #hicks

Beitrag von sparrow1967 03.09.06 - 13:20 Uhr

So was ähnliches. Ich glaub im KH haben die nur einen Schlauch.

Beitrag von mariemum 03.09.06 - 15:08 Uhr

Genau so sieht der aus. Bei uns wußten die in der Apotheke allerdings nicht, was ich meine... Meine Schwägerin hat ihn mir dann aus dem Jako-o - Laden mitgebracht (gibt´s auch online, im Katalog hab ich ihn komischerweise nicht gesehen...). ISt aber sehr zu empfehlen.

Du kannst außerdem Babix-Tropfen auf die Kleidung machen, gibt´s in der Apotheke (und die kennen die.. ;-) ), das löst den Schleim.

Gruß,

Alex mit Schnupfennasen Marie und Silas

Beitrag von palmeras 03.09.06 - 12:15 Uhr

Hallo,

ich hänge nachts immer feuchte Tücher auf und stelle eine Schüssel mit Menthol auf erleichtert das Atmen.
Dann lege ich noch unter das Kopfteil der Matratze ein Handtuch oder etwas anderes damit Mäuschen besser schlafen kann, wenn sie höher liegt fällt das Atmen auch leichter.
Liebe Grüsse
Doro mit Sanja

Beitrag von tanteju78 03.09.06 - 12:24 Uhr

Hallo Doro,

Menthol ist schon "erlaubt" in dem Alter? Aber ist ja auch bloss dann in der Luft und nicht auf dem baby.

Das mit dem Oberkörper hochlagern geht nicht, da er nur noch auf der seite schläft.

LG und danke!
Ju

Beitrag von sparrow1967 03.09.06 - 12:30 Uhr

geht trotzdem. Leg ein oder 2 Handtücker unter die Matratze ( Kopfteil) Hauptsache der Oberkörper ist höher gelagert.



sparrow

Beitrag von tanteju78 03.09.06 - 12:32 Uhr

gut, dann versuch ich das! es sei denn, er schläft wieder bei mir, weil er so oft Brust möchte wegen dem unruhigen schlechten schlaf.

Beitrag von debuggingsklavin 03.09.06 - 12:49 Uhr

Hallo,

das mit dem Menthol würd ich lassen. Das kann zu Atemnot führen.

Lies mal:

http://www.pseudokrupp.net/seiten/oele.htm

http://www.babyzimmer.de/html/eltern/warnungen/index.php

Und zu Menthol:
http://www.pseudokrupp.net/seiten/oelebericht.htm

LG :-)

Beitrag von tanteju78 03.09.06 - 14:28 Uhr

oh man, ist so ein simpler schnupfen kompliziert bei babys...


danke!

Lg,
Ju

Beitrag von dimi 03.09.06 - 12:48 Uhr

Hallo,

stillst du?
Meine Hebamme hat mir damals den Tipp gegeben, etwas Muttermilch in die Nasenlöcher zu tröpfeln.

Außerdem kannst du dir Engelwurzbalsam besorgen - das schmiert man auf die Nasenflügel und es macht die Nase frei.

Nasensprays sind noch nichts für so kleine Würmchen...

LG Ulrike

Beitrag von rom79 03.09.06 - 13:22 Uhr

Hallo,
ich habe so ein Nasensauger den man auf den normalen Staubsauger drauf machen kann. Geht echt super und mein kleiner findets toll.
LG Romy