Wie sieht aufgetaute Muttermilch aus?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von koalamausi 03.09.06 - 12:18 Uhr

Auch wenn die Frage ziemlich blöd klingt,
aber folgender Hintergrund:

Ich pumpe komplett ab und hatte zuerst immer zuviel Milch, die wir dann auch eingefroren haben. Jetzt habe ich leider kaum noch Milch und möchte die eingefrorene Milch zufüttern.

Aber nach dem auftauen (bei Zimmertemperatur) ist die Milch nicht gleichmäßig, sondern hat kleine "Flocken" drin.
Ist das normal?

LG und danke
Koalamausi

Beitrag von debuggingsklavin 03.09.06 - 13:08 Uhr

Ja, die Milch ist ja nicht, wie Kuhmilch, homogenisiert. :-D
Das ist normal, dass sich da was absetzt.

LG :-)

Beitrag von sonnenscheinchen1978 03.09.06 - 13:40 Uhr

Hallo!

Vielleicht hast du gar nicht weniger Milch sondern es ist ein Wachstumsschub?

Dann ist es besser nicht die aufgetaute Milch zu geben sondern öfter zu stillen - damit sich die Milchproduktion erhöht!

Die Flöckchen sind aber normal!

Liebe Grüße von

Sonja mit Fabian(4 Monate)

Beitrag von lotti2102 03.09.06 - 17:44 Uhr

Hallo
glückwunsch das du das so durch hälst, denn es gibt wenige mütter die pumpen, lieber hören sie dann ganz auf zu stillen.
Ich habe volle 6 Monate gepumpt und war am anfang eine richtige Milchkuh, ich hätte sogar bis fast zum schludss zwei kinder ohne probleme ernähren können.
Also nun zu deiner Frage. Es ist normal das sich dias "Fett" oben absetzt, du musst die Milch nur ganz normal erwärmen (aber nicht aufkochen) und dann einmal schütteln.
Lg anne