Sie ständig unzufrieden

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von steffimausi 03.09.06 - 13:23 Uhr

Unsere Tochter ist nun 8 Wochen alt und bereitet mir einiges Kopfzerbrechen. Ständig ist sie am quengeln und weinen (ich dachte zeitweise wirklich, wir hätten ein Schreibaby!). Insgesamt zappelt sie sehr viel rum und schläft tagsüber kaum (wenn dann hauptsächlich auf dem Arm). Gestillt werden will sie alle 2 Std. mit dem Ergebnis, dass sie auch an der Brust zappelt und jammert. Nachts befinden wir uns auch gerade in einem 2 Std.-Rythmus und ich habe wenig Hoffnung, dass es besser wird. Unsere Hebamme riet uns mit zwei Flaschen Pre zuzufüttern, da die Maus auch nicht wirklich ordentlich zunimmt, aber sie will die Flasche nicht.
Waren /sind Eure auch so? Tuch etc. praktizieren wir schon (ein Glück mit Erfolg). Ich bin nur so traurig, dass die Kleine ständig so unzufrieden erscheint. Wenn wir Besuch haben oder irgendwo zu Besuch sind, ist es mir immer peinlich, wenn sie dann schnell anfängt zu weinen. Lachen tut sie jetzt seit ca. zwei Wochen und das entschädigt natürlich für alles. Trotzdem habe ich das Gefühl, die meisten Kinder sind anders; viel gelassener, schlafen mehr, trinken mehr. Nur wir haben so ein "Sensibelchen". Wer mag mich beruhigen?
Viele Grüße!

Beitrag von skubidoo 03.09.06 - 13:41 Uhr

Hallo,

ich kann dich beruhigen das ist bei meinem auch so. Er ist auch ständig nur am quengeln und wenn wir besuch haben oder auf besuch sind lacht er erst viel und dann fängt er an zu weinen. Nur meiner ist mittlerweile schon 8 Monate. Aber am Anfang war es bei uns nicht anders.

Lg Skubidoo + #baby Etienne der nicht schlafen will

Beitrag von tagesmutti.kiki 03.09.06 - 13:42 Uhr

Mir scheint es so als wenn ihr euch ein wenig unter Druck setzt.

Zum Stillen gebe ich dir den Tip: Stilltee mit Boxhornkleesamen. Den hat uns Diana uns hier mal gegeben und der ist super. Zu bekommen bei:
http://www.clara-teeversand.de/

oder fragst in deiner Apotheke mal nach. Den samen kannst dir dort bestellen und zum normalen Stilltee beimischen.

Zum anderen scheint sie auch mitten im Schub zu stecken wenn sie alle 2 Stunden trinkt. Lasse sie soviel und so oft trinken wie sie mag. Unterstützde das ganze mit dem Stilltee und in ein paar tagen sieht die Welt schonwieder anders aus.

Wenn ihr irgendwo zu Besuch seid ist es für Eure Maus eine andere Welt, es sieht anders aus, es riecht anders und die Stimmung ist eine andere. Jeder will sie mal anfassen und halten und alle machen ständig gutschi gutschi. da würd ich auch die Flucht ergreifen. manche Kinder finden es toll, andere aber wieder gar nicht.

Geht alles ruhig an, nehmt Euch zeit. Es wird schon.

LG KiKi mit Lainie*08/05/06

Beitrag von sparrow1967 03.09.06 - 14:07 Uhr

Leg sie doch mal stündlich an- vielleicht hat sie einfach nur unbändigen kohldampf- was in dem Alter nicht unnormal ist.

Zufüttern würde ich nicht. Wozu? Du hast genug Milch, wenn di nach IHREM BEdarf fütterst...und das geht OHNE Uhr ;-) einfach mal nach der Kleinen richten.
Stündliches Stilen ist nicht unnormal.

sparrow