Hoher Blutdruck

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von silvia_1 03.09.06 - 13:31 Uhr

Will mich nur mal ausheulen - vielleicht kann mich ja jemand trösten #heul

Habe immer wieder mal Blutdruckschwankungen in der SS, habe leider einige Zeit nicht zu Hause gemessen. Jetzt habe mir am Freitag ein neues Gerät zum Oberarmmessen gekauft, das zeigt Werte um die 155/99 an! Eine Messung ergab sogar 160/101!!!!!!! Hilfe!! #schock#schock#schock Habs dann mit meiner Handgelenks-Manschette nachgemessen, mit der ich eigentlich seit Monaten messe, die zeigte dann relativ bessere Werte an, so um die 134/74. Ich habe am Freitag auch im Krankenhaus angerufen und nachgefragt, was ich machen soll, weil eben teilweise die Werte über der kritischen Grenze von 140/90 liegen. Die Hebamme empfahl mir, sofort zu kommen, wenn ich Kopfschmerzen, Oberbauchschmerzen usw. habe. Ist ja alles bekannt. Habe ich aber alles nicht. Mir gehts soweit körperlich sehr gut, Wasser kaum der Rede wert.

Jetzt habe ich heute wieder gemessen mit meiner Manschette - muss auch dazu sagen, dass ich fast durchdrehe, wenn ich messe, weil ich schon mit einem hohen Wert rechne - und was soll ich sagen: 134/98 und 15 Min. später 136/98!!!! Gerade der untere Wert ist so hoch!! #schock

Ich weiß, Ihr könnt mir jetzt auch nicht helfen, aber ich wollts eigentlich nur mal los werden. Hatte am Freitag eigentlich Entbindungstermin und nichts tut sich, und dann das mit dem Blutdruck noch!!

#danke fürs Zuhören und entschuldigung fürs Jammern

Silvia (40+2) mit Ü-#ei im Bauch, die immer ungeduldiger wird und sich verrückt macht

Beitrag von philipp2 03.09.06 - 14:05 Uhr

He Du
also erstmal ganz ruhig, versuch dich zu entspannen, dich beruhigen, wenn du am Freitag eh ET gehabt hättest ist ja alles halb so wild :-). Tu nur noch dinge die dir gut tun und versuch dich nicht verrückt zu machen, dann wird der Blutdruck schon von selbst runter gehen. Und am besten gar nicht mehr messen, wenn du drüber bist mußt ja eh öfter zum Doc und der schaut ja nach euch. Also Noch alles gute und Geduld.
#liebdrueck
LG Rieke +Philipp(2,5 Jahre) und Baby-Girl inside 31+4

Beitrag von schnupperhase 03.09.06 - 14:11 Uhr

Halo Silvia,
ich wüde mir nicht so große Sorgen machen. Diese Manschetten sind oft fehlerhaft in der Messung. Das sieht man ja schon an den stark unterschiedlichen Werten, die Du einmal mit der Oberarmmanschette und einmal mit der Handgelenksmanschette gemessen hast. Wenn Du Dich zusätzlich so verrückt machst beim Messen, aus Angst, dass der Blutdruck wieder hoch sein könnte, dann verfälschen sich die Werte noch mehr. Messe dann auch an dem anderen Arm und vergleiche die Werte.
Ich will zu hohen Blutdruck nicht runterspielen, aber mit diesen gekauften Manschetten hat man sich unter Umständen ganz umsonst verrückt gemacht. Gehe doch mal in eine Apotheke und lasse dort messen. Du kannst ja Dein Gerät mitnehmen und dann vergleichen, welches richtig mißt (Oberarm- oder Handgelenksmanschette).
Du bist doch sicher demnächst wieder bei bei Deiner FÄ . Dort wird bestimmt nochmal Blutdruck gemessen.

Liebe Grüße Schnupperhase#liebdrueck

Beitrag von sanne1978 03.09.06 - 15:34 Uhr

Hallo ,


also der zweite Wert ist etwas zu hoch ,aber eher minimal . Meine Vorschreiberin hat recht, diese Digitalen Geräte sind nciht so der Hit, da kommen immer andere Werte hinaus . Am besten ist da wirklich das klassische mit Stetoskop , das nehme ich immer . Auch ich habe Problem mit dem RR ,allerdings toppe ich Dich um Längen ,was die Höhe betrifft. Ist nun ganz gut eingestellt ..... eher zu niedrig,aber lieber zu niedrig als zu hoch. Ich würde es auch werktags in der Apotheke überprüfen lassen , ansonsten ist es noch nicht schlimm , denn du hast keine Begleitsymptome und die Werte sind nur Richtwerte , manche Menschen leben damit immer sehr gut und merken es erst bei dem Super Wert 120/ 80 , dass sie sich unwohl fühlen,weil der dann für sie natürlich zu niedrig ist,obwohl jeder DOc sie nach Hause schickt,weil ist ja super !

So , soweit zu meinem Roman.......

Also ,mach Dir man keine Sorgen

Beitrag von stringersmum 03.09.06 - 17:48 Uhr

Hi,
ich kann dich leider nicht wirklich trösten.
Mir wurde gesagt:
* wenn der untere Wert über 90 steigt, besteht Handlungsbedarf.
* Die Handgelenksmanschetten messen weniger genau, als die Geräte für den Oberarm.

Ich würde dir raten, zügig mit deinem Arzt zu sprechen. Der Blutdruck ist nicht nur im Hinblick auch Gestose ein Problem, sondern auch für dich.

Liebe Grüße und Alles Gute
Helga