Weiß jemand Rat? - LANG

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von wunschkind2007 03.09.06 - 13:34 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

vielleicht könnt ihr mir weiterhelfen....

Bin etwas verunsichert und weiß langsam nicht mehr wo mir der Kopf steht und ob sich nicht doch ein #baby bei mir eingefunden hat.

Meine letzte Mens war am 17.7.06. Am 3.8. hatte ich einen zufälligen FÄ-Termin und die Ärztin hat gemeint, dass mein #ei-Sprung schon vorbei war.
Gehe nun von einem Zyklus von 28-30 Tagen aus. Dann wäre der früheste NMT am 14.08.06. Habe dann am 16., 19. (SST ab 10 Einheiten HCG) und 26.8.06 (SST ab 25 Einheiten HCG) jeweils negativ getestet.
Am 28.08.06 war ich bei der FÄ. Sie hat noch einen SST gemacht, der ebenfalls negativ war. Auf dem Ultraschall hat man eine super schön aufgebaute Schleimhaut gesehen. Allerdings habe ich wohl auch Wasser in der Gebärmutter. Kann das auch die Fruchthöhle gewesen sein? Dann hat man mir noch Blut genommen wg. der Höhe des HCG-Wertes und der Ermittlung des Eisprungs.
Nun hab ich am Mittwoch die Ergebnisse am Telefon erfragt. Auf die Frage hin, was denn nun mit den Blutwerten ist, hab ich nur die Antwort bekommen: "Es ist alles in Ordnung" Dann noch mal nachgefragt: ja und was heißt das? "Sie sind nicht #schwanger!" Zum ES konnte mir die Sprechstundenhilfe nun gar nichts sagen. Dann hab ich sie noch nach meinem letzten Krebs-Abstrich gefragt und da kam auch die Antwort "Alles in Ordnung!" Leider war bei dem Abstrich nicht "alles in Ordnung" denn am selben Tag habe ich mit der Post noch einen Brief erhalten, worin ich gebeten wurde mir einen neuen Termin wg. dem Auffälligen Krebs-Abstrich zu holen. :-[ #heul
Jetzt habe ich in 1,5 Wochen noch mal einen FA-Termin. Da wollte die Ärztin noch einen SST machen, so wie sie gesagt hat und falls der neg. ist, die Mens einleiten.

So nun noch zu meinen Anzeichen: Brustwarzen tun weh, gelegentl. Ziehen im Unterbauch und in den Leisten, gelegentl. Übelkeit

Was meint ihr? Kann ich noch Hoffen oder mach ich mich jetzt nur noch verrückt?????? Wobei mein Mann, ständig meint, dass ich doch #schwanger sein könnte...

Lieben #danke fürs Lesen und eure Antworten!!
wunschkind2007

Beitrag von rumpeli 03.09.06 - 14:31 Uhr

Hi,

ich habe leider keinen rat aber ich habe das jetzt alles gelesen und frage mich ob du dir nicht mehr sorgen um deinen abstrich machen solltest???
Macht dir das denn gar nichts aus?

Lg und viel glück bei deinen befund das es nichts schlimmes ist

Beitrag von wunschkind2007 03.09.06 - 14:47 Uhr

Hallo Rumpeli,

danke für deine Antwort.
Das mit meinem Abstrich ist schon seit zwei Jahren so. Man muss den Abstrich "nur" regelmäßig weiter kontrollieren, da es eine minimale Zellveränderung ist.
Solange die Veränderung nicht schlimmer wird, ist nichts zu veranlassen.
Mich verärgert eben nur die Aussage der Sprechstundenhilfe und der gleichzeitig verschickte Brief. Muss mir nämlich eben überlegen, ob die Aussage "nicht Schwanger" vielleicht auch nicht richtig war.

Viele Grüße
wunschkind2007

Beitrag von rumpeli 03.09.06 - 14:59 Uhr

Gott sei dank.
Na dann verstehe ich dich.
Ist der arzt gut bei dem du bist weil sonst würde ich wechseln.
Bei meinem letzten arzt konnte ich auch nicht mit den sprechstundengehilfinen und die haben mir auch so eine ente ins nest gesetzt .

Lg

Bei ss fragen kann ich dir nicht helfen weil ich selber bei mir nie sicher bin, sorry

Alles gute

Beitrag von wunschkind2007 03.09.06 - 17:22 Uhr

Hab erst den FA gewechselt und wollte nicht unbedingt wieder zurück bzw. eigentlich bin ich bis jetzt mit der neuen Ärtzin zurfrieden. Ich werde jedenfalls mit der FÄ sprechen, was mir nicht gefällt und dann schaun wir weiter.

Dir auch alles Gute und viel #klee beim #schwanger werden!

Beitrag von rumpeli 03.09.06 - 17:50 Uhr

Naja da denke ich nicht mehr so positiv wie du :-(
Ich gebs langsam auf.#heul
Aber lieben #danke


Alles gute und viel #klee