ich kann es nich mehr hören, nur gemotze, egal was man macht!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von kathleen2605 03.09.06 - 14:41 Uhr

hallo

ehrlich ich kanns echt nich mehr hören......will ich mit ihr spielen hat sie keine lust....gehe ich mit ihr spazieren will sie nich im kinderwagen sitzen/liegen...lass ich sie krabbeln is es auch verkehrt....und möchte ich ihr etwas zu trinken geben is es ganz vorbei#kratz

egal was man macht, diesem kind kann man einfach nichts recht machen im moment und ich hab das gefühl es wird immer schlimmer

gestern abend zum essen, da ging es ihr nich schnell genug,hat angefangen zu weinen und is sogar ganz blau geworden weil sie keine luft mehr geholt hat, aber das war nur die PURE wut.....:-[

sie will den ganzen lieben langen tag nur essen, dann is sie glücklich, aber ich kann ihr ja nich ewig essen in die hand drücken...sie wiegt mit ihren 10.5 moanten schon 12.4kg#schock#schwitz#hicks was man ihr aber nich so dolle ansieht. denke und hoffe mal, das sie genauso wie ich und ihr papa einfach "nur" nen starken knochebau hat#hicks

naja,meine beziehung steht auch kurz vor dem aus...ich kann einfach nich mehr...bin hier nur ne billige putze*glaub ich:-[*....ich räume auf und mache und tue und wenn der herr von der arbeit kommt siehts teilweise noch schlimmer aus als vorher:-[#heul.....er beschwert sich wenn ich nichts koche, koche ich dann aber, dann kommt er heim und sacgt, ach neee hab noch keinen hunger und ne std später isst er beis einer schwester#heul#schmoll aber das liegt ja nich daran das es ihm nich schmeckt....neiiiiiiiiiiin#bla ja und dann is da noch der liebe computer, der meiner meinung nach in unserer beziehung viel kaputt gemacht hat, denn mein freund sitzt ständig davor und is am zocken, aber dann bitte.....ansprechen verboten:-[...wenn er mir dann doch mal antworten weil ich mir getraue ihn was zu fragen....dann nickt er mitm kopf oder schüttelt den kopf und zeigt dann mitm zeigefinger aufm compi....oder er nimmt sein headset ab, hält es weit weg damit seine kollegen da ja nich merken das er mit mir spricht....:-[#gruebel

gestern hatten wir wieder nen riesenkrach und wenn ich das geld gehabt hätte wäre ich jetzt schon nich mehr hier, aber ich denke auch an die kurze, denn sie soll ja eigentlich nich ohne ihren papa aufwachsen....der sich in sachen ums kind kümmern ausnahmsweise mal um 180grad gedreht hat#freu....

ich habe auch eine heiden angst davor, das wenn es zur trennung kommt, das er und seine familie es schaffen mir die kurze weg zu nehmen,weil die ja schon so viel für die kleine und so gemacht haben...und martin derjenige is der arbeitet und die kuzre ja dann von der oma/schwester betreut werden kann......und ausserdem hab ich das gefühl das mich hier eh keiner richtig leiden kann!!!!!!!!!!!!#schock das würde ich im leben nich verkraften.......

meint ihr, es liegt daran das die kleine nur meckert????

aber das theater mit meinem freund ging eigentlich schon in der #schwangerschaft los......#kratz

und so is sie erst seit ein paar wochen, da sman ihr wirklich nichts recht machen kann.......#gruebel

ich bin echt am ende und kann nich mehr......weiß nich wies weitergehen soll.....#heul aber ich sehe es auch nich ein das ich nichts sagen darf und mich behandeln lassen muss wie seine mama denn die wird auch die ganze zeit nur angemotzt von ihrem mann und von meinem freund.....

wie gesagt, ich würde das nich verkraften denen mein baby zu überlassen, nur, weil ich nich arbeite,oder wie????#heul#schmoll:-(

liebe grüße kathleen+#babykatharina*14.10.2005 die schon wieder am motzen is und nich aufhören möchte damit#heul#schock

Beitrag von nicky0176 03.09.06 - 15:08 Uhr

Hallo Kathleen,

dein Kind spürt wie es dir geht. Darauf reagieren die Kleinen ganz sensibel.
Aber ich glaube was viel wichtiger ist:

Nein, dir kann niemand dein Kind wegnehmen weil du nicht arbeitest! Ganz sicher nicht. Wenn ihr euch trennt hat der Vater ein Besuchsrecht aber ich kann mir nicht vorstellen dass dir jemand dein Kind abnimmt! Das ist doch irgendwie deine größte Sorge, oder? #liebdrueck

Mein Sohn hatte auch so ein Phase in der man ihm nichts recht machen konnte. (Eigentlich hat er die gelegentlich immer noch #augen). Und wenn ich dann nervös werde oder genervt bin wird es nur noch schlimmer. Aber man kann halt manchmal einfach nicht aus seiner Haut schlüpfen, wo soll man denn seine Sorgen hinstecken.

Kümmert sich dein Partner denn um euer Kind? Entlastet er dich auch mal? Denn es ist ja nicht so das du nichts arbeitest - du wirst nur nicht dafür bezahlt! Kläre deine Beziehung! Dann kannst du ruhiger werden und kommst auch mit schwierigen Phasen besser klar!

Alles Gute
Nicole

Beitrag von kathleen2605 03.09.06 - 15:16 Uhr

ja das is meine größte sorge, er sagte ja schon mal zu mir, wenn schluss is, soll ich mir nur nich einfallen lassen das kind mit zu nehmen und er und seine familie würde schon dafür sorgen das die kleine dann zu ihm bzw zu seiner familie kommen würde#heul

ja er entlastet mich, freitag war ich z.b. mal alleine weg zum eishockey...da kam dann aber gleich wieder der spruch, ich sole nich rumnölen wenn er auch mal wieder raus geht....weil ich einmal raus war....:-[ seit dem die kleine da und seit dem ich hier wohne(komme eigentlich auch aus hannover und hab da meine ganze freunde noch)#heul

das mit dem entlasten hat aber auch erst angenfangen als die kurze mobiler wurde

Beitrag von nicky0176 03.09.06 - 15:31 Uhr

< er sagte ja schon mal zu mir, wenn Schluss is, soll ich mir nur nich einfallen lassen das kind mit zu nehmen und er und seine familie würde schon dafür sorgen das die kleine dann zu ihm bzw zu seiner familie kommen würde >

Laß dir so einen Mist ja nicht einreden! Du müsstest dein Kind schon misshandeln damit man es dir wegnimmt! Hast du denn vor Ort niemanden der dir ein bisschen den Rücken stärken kann? Eine Freundin die dich ein bisschen aufbaut oder mit dir überlegt wie es weitergeht?

Ich lebe hier auch zugezogen und wir hatten einige Monate nach Tim´s Geburt auch arge Beziehungprobleme. Aber ich hatte immer den Rückhalt meiner Familie, das war toll. Aber wir haben unsere Krise überwunden. Ich glaube viele Paare haben im ersten Jahr zu dritt Probleme. Allerdings sieht es bei euch ja ziemlich finster aus.

Hast du den jemanden zum reden? Du mußt deine Probleme ja lösen sonst kannst du diese wunderbare Zeit mit deinem Kind ja gar nicht geniessen!

Beitrag von kathleen2605 03.09.06 - 15:55 Uhr

nein habe ich nich, wohnen alle weiter weg....und die leute die ich hier erst kurz kenne will ích damit nich belasten#hicks#schmoll

und die familie von meinem freund hält logischer weise zu ihm, ihr martin tut doch keinem was und ich bin hier die böse

als wir zusammen gekommen sind, hieß es, wehe du verarschst martin oder tust ihm auf iregend eine art und weise weh#kratz

haben sogr gesagt, wenn bei euch schluss is und du wieder nach hildesheim gehst, kommen wir hinter her aber keine scvhöne art und weise.....sowas durfte ich mir anhören ein paar tagenachdem wir zusammen gekommen sind....ich versuche seit katharinas geburt immer wieder alles grade zu biegen, aber irgendwann habe ich uch keine kraft mehr......heute z.b. muss er arbeiten und er sgte es dauert nich lange, spätestens mittag is er wieder zuhause.....das ende vom spiel, er is immer noch nich zuhause und ans handy geht er auch nich....das ich mir hier sorgen mache interessiert dabei niemanden, er kann sich ja wenigstens melden und bescheid geben das auf der buastelle was zwischen gekommen is und es länger dauert

Beitrag von nicky0176 03.09.06 - 15:58 Uhr

Liebst du ihn noch? Oder versuchst du die Beziehung wegen der Kleinen aufrecht zu erhalten? Seine Familie geht eindeutig zu weit. Was sagt er den dazu? Ich habe das Gefühl das du dringend da raus mußt!

Beitrag von kathleen2605 03.09.06 - 16:12 Uhr

ja ich liebe ihn noch sonst wäre ich wirklich schon lange weg....ich mache es ber auch wegen der kleinen.....

er saß da und hat soweit ich mich zurückerinnern kann nur mitm kopf genickt als das gesagt wurde....

selbst wenn sich sein bester kumpel sowas leistet wird nichts gesagt, durfte mir in der ss anhören dass das kind nich von martin sei, ich ihn betrüge wenn er auf arbeit is und ich einfach nur ein faules rotzplach bin:-[

und nach der ss kamen solche sprüche, wie, wenn martin nen wunsch hat musst du ihm den von den lippen ablesen können, selbst wenn er von dem wunsche selber noch gar keine ahnung hat#kratz, ich solle ihm doch den ganzen scheiß hinter her räumen, dafür bin ich ja schließlich da,soll den haushalt besser machen, da muss man sich ja schämen wenn besuch kommt...das stimmte auch, aber als er hier war, lag ich im KH und das weiß bzw wusste er auch...soll ich ausm kh ´jeden tag für ein paar stunden nach hause gehen um dort en ahsuhalt zu machen, nur weil mein freund damit nich klar kommt, mit kind und haushalt????hat er mir gegenüber sogar zugegeben das es ihm zuviel war....er würde uns schon noch auseinander bringen....er würde mrtin schon noch beweisen was ich für ne schl**** bin#heul:-[

martin hat ihn dann das EINE MAL(von zig malen) am nächsten morgen:-[(hab ihm an dem abend gesagt jeder normale mann würde jetzt das telefon nehmen und anrufen, auch wenns noch son guter kumpel is) angerufen und gesagt das geht so nich und das es mir voll scheiße geht, weil ich damit nich klar komme, mit den sachen die er mir ständig an kopf schmeißt, da ht er sich bei IHM entschuldigt und nich bei MIR.....kann ja bis zum nächsten angriff nich lange dauern.....

martin hat ja auch seine guten seiten, aber ich bin hier irgendwie nich mehr glücklich....kann nich mehr lachen, sitze ständig im schlafzimmer und heule und jetzt fange ich hier auch wieder an!#schmoll

ich hab auch sehr angst davor das es wirklich mal auseinander geht....weiß ja gar nich wies dann weiter gehen soll.....und die kleine brauch ihren papa ja auch.....och man is echt alles shit im mom....

Beitrag von nicky0176 03.09.06 - 16:22 Uhr

So geht es aber doch nicht weiter, oder? Du machst dich ja kaputt! Auch wenn es wehtut - du mußt dir die Frage stellen was er für dich empfindet! Du bist doch seine Partnerin und die Mutter seiner Tochter. Ich lasse doch den Menschen den ich liebe nicht von anderen Beleidigen!
Weiß jemand in deiner Familie Bescheid oder denken die es wäre alles heile Welt. Du brauchst Hilfe und zwar so schnell wie möglich! Dein Kind braucht seinen Vater - keine Frage. Aber glaubst du so kann ein Kind vernünftig aufwachsen?
Informiere dich über deine Möglichkeiten, es gibt viele Frauen in deiner Situation.

Beitrag von kathleen2605 03.09.06 - 16:37 Uhr

nein die wissen davon, aber zu hören kriege ich nur, überleg es dir gut, denn die nehmen dir das kind bestimmt weg, grde weil du die letzte zeit wieder soooooooo oft umgekippt bist...durfte ich mir erst heute wieder anhören.,....mein freund sagt er liebt mich, ich liebe ihn auch, sehr sogar, aber so kanns wirklich nich weiter gehen

Beitrag von nicky0176 03.09.06 - 16:50 Uhr

Ich habe dir mal ein Website rausgesucht. Du kommst doch aus Dortmund, oder?
Ich mag mir gar nicht vorstellen wie du dich fühlen mußt. Du hast ja gar keinen Rückhalt! Schau dir sie Seite mal an. Da wirst du beraten und jemand hört dir zu. Wenn ihr beiden euch noch liebt dann braucht ihr dringend ein klärendes Gespräch. Wer ist denn für dich da? Kippst du vielleicht deshalb so oft um weil dein Körper einfach mal die Notbremse zieht? Wenn dein Freund dich liebt soll er gefälligst alles tun um dich nicht zu verlieren. Warum deine Familie dir so einen Scheiß erzählt kann ich auch nicht verstehen! Ich bin gerade so wütend, wie kann man eine junge Frau nur so im Stich lassen! Melde dich nochmal bei mir und ruf morgen unbedingt mal bei der Frauenhilfe an, die kennen sich sicher aus.


http://www.frauenberatungsstelle-dortmund.de/FBSt-DO.swf

Beitrag von kathleen2605 03.09.06 - 17:04 Uhr

danke......ich glaub so wie ich mich fühle, will sich gar keiner fühlen......hin und her gerissen zwischen den gefühlen#heul

habe meinmer tochter beim trinken eben schon eine leichte aufs bein gehaun, was ich nie mache, ich schlage mein kind nich...jetzt sitz ich hier und heul mir die augen aus.....ICH KANN NICH MEHR#heul grade weil jemand fremdes sich um mich sorgt aber meine engsten verwandten nich, is schon traurig.....#schmoll

ausser gestern, da is mir ne flasche aus der hand gefallen das martin seeeeeeeeee´hr schnell in der küche war, weil er dachte, ich sei wieder umgekippt, weil es so laut war#hicks

mit dem umkippen sagen die ärzte das es psychisch denn organisch konnten sie nichts feststellen ausser leichte herzrhythmusstörungen, wo sie aber sagen, dass das umkippen nich davon kommt#kratz jedenfalls nich in der häufigkeit(lag von anfang juli bis anfang august 3x im kh deswegen) und selbst im kh haben wir uns jedesmal gestrieen wo ich aber nich unschuldig dran bin#schein

Beitrag von nicky0176 03.09.06 - 17:13 Uhr

Zum streiten gehören ja immer zwei :-p
Ich war in einer ähnlichen Situation wie du, allerdings nicht so krass. Probleme in der Partnerschaft, Familie weit weg und einen anderen Nachnamen als mein Kind. Wobei das ja eigentlich das geringste Problem ist, immerhin gibt es ja immer mehr Patchwork-Familien da gibt es auch oft ein Namen-Wirrwarr #augen#
Allerdings hatte ich meine ältere Schwester die mir geholfen hat. Und sogar meine die Schwester meines Freundes war für mich da. Nun, was soll ich sagen. Wir haben unsere Krise überwunden und sind seit Mai verheiratet :-)
Allerdings kann ich eure Probleme ja schlecht einschätzen. Obwohl sich das Leben mit meinem Sohn Tim (jetzt schon 20 Monate alt) inzwischen sehr gut eingespielt hat, gibt es trotzdem manchmal Tage an denen es hier Nachmittags wie auf einem Schlachtfeld aussieht. Das ist normal und wenn du es mal alleine nicht auf die kriegst muss dein Freund eben mal mit anpacken.
Laß dich nicht zur Putze degradieren. Hast du dir die Website mal angesehen?

Beitrag von kathleen2605 03.09.06 - 17:24 Uhr

mach ich heute abend wenn die kleine im bett und ich ruhe habe...hab sie gaaaaaaaaaaaaaaaaaaanz dolle gedrückt und geknuddelt und ich glaub sie hat mir meinem bein klapps verziehen#schmoll

Beitrag von nicky0176 03.09.06 - 17:26 Uhr

Wenn du magst kannst du dich ja nachher mal per Mail melden. Ich habe heute meinen freien Tag. Mein Mann und mein Sohn sind bei meiner Schwiegermutter. Ich habe also Zeit.
Du schaffst das schon!
Nicole

Beitrag von brianna123 03.09.06 - 15:44 Uhr

Hat Ihr nach der Geburt das gemeinsame Sorgerecht beantragt? Wenn nicht, dann hast nur du das Sorgerecht! Dein Freund und seine Familie können dir das Kind nicht wegnehmen!
Und selbst, wenn Ihr das gemeinsame Sorgerecht habt, können sie dir das Kind nicht wegnehmen!

Sabrina

Beitrag von kathleen2605 03.09.06 - 15:46 Uhr

ja das haben wir, weil ich "doofi" es so wollte obwohl ich mir die sache mit dem GEMEINSMEN SORGERECHT wirklich etwas anders vorgestellt habe#schmoll....wenn es nich so wäre, hätte ich es in sachen kind packen und gehen um einiges einfacher, weil meine familie und freunde 230km weit weg wohnen und da möchte ich gern wieder hin, wenn es auseinander gehen sollte

Beitrag von kathleen2605 03.09.06 - 16:20 Uhr

noch dazu hat sie schon martins nachnamen, weil im falle einer heirat hätte er sie dann nich mehr adoptieren müssen, das macht die sache auch noch um einiges schwerer

Beitrag von maxi77 03.09.06 - 17:44 Uhr

Hallo,

also fuers naechste mal. Er muss das Kind nicht adoptieren, wenn Vaterschaft anerkannt, dann erkannt. Ob mit oder ohne Heirat. Au solchen Gruenden hat meine Maus meinen Namen, egal was die Kerle versprechen. Meine Freundin hat das selbe Problem. Erkundige dich doch mal beim Standesamt, ob du das wieder rueckgaengig machen kannst.

LG

Beitrag von kathleen2605 03.09.06 - 20:20 Uhr

nein, beim standesamt hat man uns damals gesagt, das wenn sie den namen von meinem freund bekommt dann behält sie den auch bis sie heiratet....da kann man nichts mehr rückgängig machen

Beitrag von lotti2102 03.09.06 - 17:29 Uhr

hallo
also für mich hört sich das alles nicht sehr gut an.
Mein Freund hat auch mal zu mir gesagt , wenn wir uns trennen bleibe das kind bei ihm.
So, das ist natürlich nen schock aber wie will er das denn anstellen?
Ich denke wenn du nicht mehr glücklich bist dann merkt das deine kleine maus und wird auch unzufrieden.
Du möchtest das deine kleine mit Mama und Papa groß wird aber wenn du darunter leidest und nicht mehr glücklich bist dann ist das leider nur ein wunsch traum.
Bist du dir sicher das dich "keiner mag"?
Hast du keine eltern die dich unterstützen? Zu dennen du gehen kannst und auch du selbst sein kannst?
Ich kann dich sehr gut verstehen.
Und noch eines so schnell kann man dir deine Tochter nicht wegnehmen.
Ich würde auch noch einmal versuchen mit ihm darüber zu reden.
Vielleicht braucht ihr auch einfach mal wieder ein bisschen zeit für euch alleine..

Ich kann dir nur den Rat b´geben lasse das nicht mit dir machen. Es gibt noch ganz viele andere Mütter die schöne Söhne haben und nur weil man ein Kind hat, heisst es nicht das man einen besseren Mann kenen lernt.
Ich würde da so schnell wie möglicj raus wollen.

Ich denke an dich
Liebe grüße anne

Beitrag von kathleen2605 03.09.06 - 20:25 Uhr

ja, ich fühle mich hier irgendwie abgestoßen...egal was ich mache, was ich sage....ich hab ja sowieso keine ahnung....und immer werd ich verbessert, wenn es um unser kind geht:-[

meine eltern und ganzen freunde wohnen 230km weit weg....und habe leider nur telefonisch kontakt zu ihnen....wie gesagt, wenn ich gestern die 40euro fürn zug gehabt hätte, wäre ich gestern auch gegangen....nun is es wieder so, mein freund kommt nach hause, alles friede freude eierkuchen...und ich weiß dann wieder nich wie ich reagieren soll. also gebe ich mich dann wie immer......und warte auf den nächsten großen knall wo ich ihm sage das ich gehe und es dann doch nich tue......hmmmmm......hab auch angst zu gehen, weil ich gar nich weiß wie das dann werden soll.....alleine mit der kurzen, keine wohnung, keine möbel...kein job...kein gar nichts#heul

vielleicht liegt es auch an meinem heimweh was ich habe...denn hier komme ich nich vernünftig raus...ausser letzte woche freitag mal.....