ist das hoher Blutdruck

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von cocas 03.09.06 - 15:08 Uhr

Hallo ihr Alle
Ich habe immer so um die 136/87 und puls 81 , mir ist dann dolle schwindelig und so als bekämme ich schlecht luft . Habe vom Arzt schon Beta Blocker bekommen , aber die helfen nicht . #danke#liebdrueck silke

Beitrag von schokobine 03.09.06 - 15:24 Uhr

Hallo Silke,

136/87 - also so hoch ist doch das gar nicht..... #kratz Mein Blutdruck liegt meist so bei 120/80 und mir wird jedesmal erklärt, das sei doch wunderbar! #gruebel

Habe gerade mal meinen Puls gemessen (was ich normalerweise nie tue): #schock 98! Und das im Sitzen.... #schwitz Aber ich empfinde das gar nicht so.... also, es stört mich überhaupt nicht. Muß ich mir jetzt Gedanken machen? Vor ein paar Wochen habe ich mich gerade erst vom Internisten mal durchchecken lassen. "Alles in bester Ordnung", hat er mir versichert..... #gruebel

Merkwürdig, dass du bei einem Pulsschlag von 80 schon Betablocker bekommst.... #kratz

LG Sabine


Beitrag von cocas 03.09.06 - 15:36 Uhr

NEIN ebend war der wert so Abends liegt der puls bei 100/104 aber trotzdem mir ist dann mega schwindelig und ich merke den puls bis in den Kopf pochern#schmoll#schmoll

lg silke

Beitrag von schokobine 03.09.06 - 16:00 Uhr

Hm.... hört sich für mich eher nach einer psychischen Ursache an (Stress etc, auch unterschwellig/unbewusst). Hast du in diese Richtung schon mal überlegt?

Ich nehme an, dass du herz-kreislauf-technisch schon durchgecheckt wurdest - und nichts gefunden wurde, oder?

Dann ist meist das vegetative Nervensystem Schuld. Da spreche ich (leider) aus Erfahrung....
Was da sehr gut hilft, sind pflanzliche Sedativa (Baldrian o.ä.)

Vielleicht solltest du noch mal deinen Arzt um Rat bitten - evtl. den Arzt mal wechseln, bzw. eine zweite Meinung.

Wurde deine Schilddrüse schon mal untersucht? Kann auch ein Grund - zumindest für einen hohen Puls - sein.

LG Sabine

Beitrag von cocas 03.09.06 - 16:52 Uhr

Hallo Sabine
mhhh das kann sein , ich habe sehr viel Stress!!!!!

lg silke

Beitrag von kopfsalat 03.09.06 - 15:44 Uhr

Du hast einen "hoch-normalen Blutdruck".

Medikamente werden erst ab 140/90 empfohlen. Würde mich mal interessieren, welcher Arzt dir deswegen beta-Blocker verschreibt?!

In deiner VK steht nicht dein Alter. Aber wenn jemand schreibt:
Der Morgen beginnt mit "Pülli" machen! schätze ich ihn auf sehr jung (sorry *g*) Von daher wäre ich vorsichtig mit diesem Medikament.

Wie lange nimmst du schon beta-Blocker? Normalerweise verschlechtert sich zunächst der Herzschlag (er geht also noch höher). Erst nach einer ca. 3 monatigen Einnahme normalisiert sich der Herzschlag durch die Wirkung der Beta-Blocker.

Gruß
Sabine

Beitrag von cocas 03.09.06 - 16:32 Uhr

Oh steht mein Alter nicht drinne , mh habe ich wohl vergessen , ich bin 30! Ich nehme sie jetzt eine woche , verschrieben hat es mir der allgemeinarzt , er dachte auch das es die schild drüße wäre und hat ein großes Blutbild gemacht aber es ist alles o.k#kratz#kratz#gruebel

lg Silke

Beitrag von kopfsalat 03.09.06 - 16:42 Uhr

Dann wechsel deinen Arzt. Oder lass dich mal zu einem Kardiologen überweisen. Beta-Blocker zu nehmen ist Schwachsinn, wenn dein Herz nicht gründlich untersucht wurde. Und wenn er dachte, es sei deine Schilddrüse, verstehe ich die Verschreibung von Beta-Blockern erst Recht nicht.

Um die Schilddrüse zu untersuchen, reicht ein Blutbild nicht aus. Aber das sollte dein Doc auch wissen.

Beitrag von cocas 03.09.06 - 16:51 Uhr

ok danke dann werde ich mal beim kardiologen einen termin machen und die schildrüße wer untersucht die weiter , wo muß ich das machen lassen? Vielleicht hat Schokobine recht meine zwillinge haben epelepsie und krampfen sehr oft und da ist der stress faktor sehr hoch#kratz

lg silke

Beitrag von kopfsalat 03.09.06 - 17:12 Uhr

Ja, Stress und Herzprobleme hängen ja oft zusammen.

Blutabnehmen wird zwar gemacht, aber ich gehe davon aus, dass kein TRH Test gemacht wurde. Der gehört nämlich nicht zu einer normalen Blutuntersuchung, soviel ich weiss. Der ist aber notwendig, um Erkrankungen an der SD festzustellen.
Dann wird eine Sonografie gemacht und falls erforderlich ein Szintigramm. Beim Szintigramm kann man die eventuellen Knoten an der SD diagnostizieren,

Gemacht wird die Untersuchung beim Radiologen.

Gruß
Sabine

Beitrag von cocas 03.09.06 - 17:17 Uhr

Sehr schön #danke Werde da mal nächste woche gleich einen termin machen . Schönen Sonntag noch#liebdrueck Silke

Beitrag von kopfsalat 03.09.06 - 17:39 Uhr

nix zu danken. Für dich auch noch einen "stressfreien" Sonntag

Gruß
Sabine
#sonne

Beitrag von cocoskatze 03.09.06 - 18:45 Uhr

Dioe Schilddrüsenuntersuchung macht der Endokrinologe.

Beitrag von cocas 03.09.06 - 18:54 Uhr

#hicks tut das weh#hicks#hicks

lg silke

Beitrag von cocoskatze 03.09.06 - 19:01 Uhr

Was? Die Untersuchung??

Nein.Bekommst erst Blut abgenommen, dann wird ein Kontrastmittel gespritzt, und dann werden Aufnahmen von der Schilddrüse gemacht.

Macht kein Aua, ehrlich nicht :-)

Beitrag von cocas 03.09.06 - 19:10 Uhr

#danke#liebdrueck
silke

Beitrag von merline 05.09.06 - 11:19 Uhr

Das stimmt aber nicht, das die Wirkung der Betablocker erst nach 3 Monaten einsetzt. Ich nehme jetzt zum zweiten Mal BB - und die Wirkung war schon nach 2-3 Tagen zu erkennen!

LG Merline