kennt sich jemand mit dem elterngeld aus? wie ist das...?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von bodi136 03.09.06 - 15:08 Uhr

hallo,
kennt sich jemand mit dem elterngeld ab nächstem jahr richtig gut aus? folgendes: wenn man direkt aus der elternzeit heraus ein weiteres kind bekommt, wieviel elterngeld bekommt man dann? bekommt man dann lediglich den mindestbetrag von 300€, oder wird dann das gehalt von vorher genommen? und wie ist es wenn man vor der geburt des 2. kindes kein volles jarh gearbeitet hat, wieviel bekommt man dann?
so wirklich gut ist das doch nicht, mit dem elterngeld, oder? ich mein, bisher bekommt man 2(!) jahre lang 300€, dann bekommt man nur noch 1(!) jahr lang 67% vom vorherigen gehalt. also ich muß für meinen teil sagen, mir wäre die lösung bisher die liebere. denn, was mach ich mit dem kind dann wenn es 1 jahr alt ist? was mache ich mit dem erstgeborenen? ich weiß nicht genau warum sich die leute so sehr auf dieses elterngeld freuen. oder verstehe ich da was falsch?
dieses geld macht nur für erstgebärende sinn, für alle anderen nicht, richtig? an familien die bereits ein oder mehrere kinder haben wurde da wohl nicht gedacht, oder?
vielleicht kann mich da ja jemand aufklären. wäre sehr dankbar. denn, hierzu hab ich beisher noch nichts gefunden.
vielen dank,
liebe grüße, bine

Beitrag von 180980 03.09.06 - 15:33 Uhr

Hallo! Also so ganz blicke ich da auch nicht durch! Mir stellen sich da eigentlich die gleichen Fragen ! Aber eine kann ich dir beantworten : Das Elterngeld ,was man eigentlich ein Jahr bekommt kannst Du auch auf 2 Jahre aufteilen ,das bedeutet aber ,das Du monatlich aber auch nur die Hälfte der 67% bekommst! Also bei 300€ wären es dann auf 2 Jahre 150€! Nicht viel was ich dir antworten konnte aber immerhin etwas !
Bis dann
Steffi

Beitrag von bodi136 03.09.06 - 19:59 Uhr

hallo steffi,
dank dir!
tja, sieht wohl schlecht für uns aus. da wollen sie was gutes tun, machen es aber (zumindest uns) echt schwer uns für ein 2. kind zu entscheiden. stand heute wäre für uns deutlich besser gewesen.
liebe grüße
bine

Beitrag von talesia 03.09.06 - 15:42 Uhr

Hallo Bine,

das ist immer Ansichtssache.
Ich hätte mich über das Elterngeld gefreut, so haben wir nur 4 Monate 300€ bekommen. Und ich kenne keinen der 2(!) Jahre lang 300€ bekommen hat.
So bekommt wenigstens jeder (auch wo der Mann angeblich zu viel verdient) für ein Jahr das Geld.
Beim Elterngeld soll wohl das Gehlt der letzten 12 Monate als Grundlage dienen. Wenn du nichts verdienst, kriegst du die 300€. Und es gibt wohl auch einen Geschwisterbonus wenn die Kinder weniger als 2 Jahre auseinander sind.
Schau doch mal auf >>elterngeld.net<<

LG Talesia & Phillip

Beitrag von bodi136 03.09.06 - 19:57 Uhr

hallo talesia,
also wir bekommen volle 2 jahre die 300€, mein freund verdient eben so wenig. deshalb ist es auch für uns so blöd, das elterngeld. so doof es sich anhört, aber wir müssen nun mit dem elterngeld rechnen. sprich, wir müssen uns überlegen ob ich zwischenrein arbeiten gehe und wir uns dann ein weiteres kind leisten können. nur ist dann, wie gesagt, die frage wohin mit lukas. seine großeltern arbeiten noch alle. wir haben voraussichtlich nen kiga-platz ab 2,5 jahren. heißt das 2. kind könnte frühestens kommen, wenn er 3,5 jahre alt ist, wenn wir das elterngeld in anspruch nehemn wollten. und da ich ihn nicht den ganzen tag abgeben will heißt das sehr wenig geld. für uns läuft es also sehr, sehr schlecht! ich würde mir den stand von heute weiterhin wünschen. für uns wäre das echt viel besser!
tja, so ist das mal hat man glück, mal hat man pech!
lg, bine

Beitrag von jokerheed 03.09.06 - 19:07 Uhr

Hallo Bine,

wenn das weitere Kind binnen 24 Monaten kommt, gibt es Geschwisterbonus. Guck mal hier:

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=complete&bid=3&tid=537263

Ich hoffe, dass es so stimmt, wie ich es da geschrieben habe, bin mir auch nicht ganz sicher.

Und man kann die Hälfte wählen und dafür 24 Monate lang Elterngeld bekommen.

LG Heidi

Beitrag von bodi136 03.09.06 - 20:01 Uhr

hallo heide,
dank dir. aber, innerhalb 24 monaten wollen wir nun auch nicht. aber evtl kurz drauf. es ist eben alles etwas schwierig, finde ich. und die aufklärung ist echt mangelhaft, keiner weiß wirklich bescheid, hat man das gefühl.
ich wünsch dir noch nen schönen abend,
lg, bine