habt ihr sparbücher oder so....

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von knuffy09 03.09.06 - 16:57 Uhr

...für eure kleinen gemacht!!!

ich habe für maximilian eine versicherung angelegt dort zahle ich 25 euro im monat ein!!!
wenn er 18 ist bekommt er dann 5000 und nen bisschen!!!also 6% zinsen!!!
und wenn er das dann weiter macht bis er 65 ist bekommt er 134000 euro!!!
ich wünschte mir meine mom hätte das auch mal für mich gemacht!!! grins!!!

wie habt ihr das gemacht oder habt ihr was gemcht???

lg mandy und maximilian

Beitrag von schmusi_bt 03.09.06 - 16:58 Uhr

Hallo,

ja meine beiden Jungs haben beide ein Sparbuch !

Meine beiden bekommen das geld drauf, was sie zu Geburtstagen, Weihnachten und so bekommen. Ist schon echt viel ..die haben mehr Geld wie wir .

schmusi mit max und felix

Beitrag von die_schnute 03.09.06 - 17:02 Uhr

hallo...

hmm wir haben ein sparbuch und mehrere versicherungen.s olang wir nicht genügend grundsumme für einen guten fond haben und ichnicht wieder arbeit machen wir das nicht.

aber ich hab gerademal gerechnet:
12x25€x 18(jahre) sind ja schon 5400€ die ihr eh spart....wo sind da bei 5000 und ein bisschen noch die zinsen #kratz ??? 6% pro jahr sind das auf keinen fall und 6% gut machen in 18 jahren ?!- dann lieber ewig ein sparbuch mit 2% PRO jahr ;-)

LG
schnuti mit tabita amelie

Beitrag von knuffy09 03.09.06 - 17:10 Uhr

es sind auf jeden fall 6%!!! nur ich weiß jetzt nicht mehr wieviel das genau waren aber is ne ganze menge!!!
aber glaub mir nicht is schon gut

Beitrag von die_schnute 03.09.06 - 17:23 Uhr

das hat doch nichts mit glauben zu tun ?!?! fühl dich doch nicht gleich angegriffen.
ich hab nur eben überschlagen weil ich auch mal fast sowas abgeschlossen hätte und mir 450€ in 18jahren bissl wenig war.

nun bekommt meine erst eine kapitallebensvers gekoppelt mit einem bausparer hintereinander (ersteres wegen dem auszahlungsbetrag und als anlage für zweiteres und dies wegen der günstigen zinsen falls sie doch mal bauen will oder so) bzw einen fondssparer....

bei der biene maja vers. bzw. ähnlichen war es mir eben zuwenig- eine gute unfallversicherung/lebens hätte da mehr abgedeckt und sparen will ich in etwa wie oben wegen der erträge.... versicherungen hat sie ja extra, denn wie gesagt halt ich 5000€ für eine kosmet. operation bspw für recht wenig wenn man bedenkt eine neue nase kostet soviel (die kassen bezahlen zb bei einem hundebiss nur das medizin. nötige und lass mal den besitzer keine haftpflicht haben)


naja, eben jedem das seine, nur wenn ihr wirklich nur 5000 und - also sagen wir mal 6000 raus habt sind das "nur" 600€ in 18 jahren an zinsen....fand ich eben bissl wenig

LG
schnuti die dir schon glaubt ;-) nur die zahlen machten mich stutzig

Beitrag von hsi 03.09.06 - 17:03 Uhr

Hi,

also ich hab für meine Maus ne Versicherung abgeschlosse, wo ich jeden Monat 25 € einbezahle. Wenn sie will, kann sie sich das Geld mit 18 ausbezahlen lassen oder weiter machen bis sie 65 Jahre alt ist. Sie kann sich aber auch ein Teil ausbezahlen lassen.
Ein Sparbuch hat sich auch, ist zwar noch nich viel drauf, kommt aber noch ;-). Vorteil, da bekommt sie jeden Quartal Zinsen und nicht gerade wenig :-p.

Gruß Hsiuying & May-Ling (7 Wochen alt)

Beitrag von mel251079 03.09.06 - 17:04 Uhr

hi
wir haben für unsern bausparvertrag gemacht.dort bekommt er wenn er 18 ist auch das gleiche und da kann man auch die ganzen geburtstags weihnachtsgelder draufzahlen und er ist auch schon reicher als wir;-)
lieben gruss melanie

Beitrag von stern18401 03.09.06 - 17:05 Uhr

hi mandy,

meine kinder haben je zwei sparverträge (eins von uns, das andere von meinen eltern)

wir zahlen jeden monat 25€pro kind ein, meine eltern 50€ pro kind.

außerdem haben sie noch ein ganz normales sparbuch.

da geht das geburtstags -,weihnachts -,oster - und das geschenkte geld das sie zwischen durch mal bekommen drauf.



lg

vanessa und marlon (12.4.06) #stern

Beitrag von toffifee007 03.09.06 - 17:12 Uhr

hallo!

ich habe in der sparkasse gearbeitet.. Ich halte nichts von diesen ganzen Versicherungen, die man fürs Kind abschliessen kann!

Wir haben für Maya ein stinknormales Sparbuch gemacht, wo wir das Geld von der Geburt eingezahlt haben. Wenn sie mal etwas zum Geb. bekommt, dann gehts da drauf.
Und das reicht dann auch, um mit 18 den Führerschein zu machen und ein kleines Auto zu kaufen.

LG
Ina

Beitrag von zickl2000 03.09.06 - 19:03 Uhr

Hallo,
wir haben ein Tagesgeldkonto eröffnet, wo kleinere Beträge von Geburtstag und Weihnachten eingezahlt werden. Das Geld von der Taufe haben wir 5Jahre festgelegt und bekommen dafür knapp 5 % Zinsen. Das fand ich richtig gut. Und nach 5 Jahren kann man das dann mit dem was noch so auf dem Konto ist zusammenfassen und wieder festlegen. Bevor er 16 oder 18 ist braucht er das sowieso nicht!
LG
Nicole+Pascal, der gottseidank nicht weiß wie reich er ist.

Beitrag von maxi7 03.09.06 - 20:40 Uhr

Hallo Mandy,

habe zwei Kinder. Beide haben jeweils ein Sparbuch für Geburtstags-....geld, wir haben für jedes Kind einen Sparvertrag mit jeweils 20 € abgeschlossen und Oma und Opa auch für jedes Kind einen Sparvertrag mit jeweils 45€. Und wenn ich so kucke, was sich bei unserem Großen (er ist jetzt 5 Jahre) bereits so angesammelt hat #freu !!

Ich hatte leider keinerlei Unterstützung von meinen Eltern, auch nicht in finanzieller Hinsicht, deshalb habe ich mir geschworen, meine Kinder solen mal einen besseren Start haben (auch wenn ich es ganz allein geschafft habe, aus meinem Leben was zu machen#freu **stolz bin**).

LG
Yvonne mit #baby Mara (* 29.04.06) + Maximilian (*22.08.01)