Nochmal: baby mit Schnupfen

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von tanteju78 03.09.06 - 17:03 Uhr

Hallo,

nun habe ich ja schon viele hilfreiche Tipps bekommen, wie ich meinem baby den Schnupfen erleichtern kann. Nun ist die nächste Notdienstapotheke aber in einer anderen Stadt, ich kann also nicht dort hin und habe nichtmal Kochsalzlösung im Haus.

Was kann ich denn (ausser Bett erhöhen) so machen? Muttermilch in die Nase tröpfeln habe ich versucht, aber ohne Pipette klappts nicht. Und so viel kann ich nicht aus der Brust rausdrücken, dass ichs noch öfter versuchen kann.

Welche Tipps könnt ihr mir für die Nacht geben, dass die nase einigermassen frei ist? Da helfen feuchte Tücher allein bestimmt nur wenig. Und wie gesagt, ich komm ja erst morgen in die Apotheke.

LG,
Ju

Beitrag von leony1407 03.09.06 - 17:25 Uhr

kann dich denn niemand bringen? Ich meine, da würd sich doch jemand bereit erklären, wenn ein kleines Baby krank ist? Bin selbst auch nicht mobil, aber es wäre doch sicher besser, du bekommst was aus der Apotheke, oder???

LG

Inga

Beitrag von tanteju78 03.09.06 - 18:13 Uhr

Hallo,

ich denke, dass mich natürlich jemand fahren würde bzw für mich dorthinfahren würde. Aber nen Schnupfen ist doch nu nicht soooo ein Notfall, er hat ja nichtmal erhöhte Temperatur oder so. Also möchte ich die Hilfe der Nachbarn oder so auch nicht ausnutzen. (Meine Schwiegereltern, die mit im Haus wohnen sind ja im urLaub, und die würd ich sofort drum bitten)

Naja,

LG,
Ju