Papa will schon Brei füttern

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von angelika1911 03.09.06 - 18:28 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

muss mal meinen Frust los werden...
Mein Freund will unserem Kleinen, der gerade 3 Monate alt ist, mit aller Gewalt schon Brei geben. :-[:-[:-[:-[
Nur weil der Kleine am Tisch mal nach seiner Gabel gegriffen hat (Louis fängt an alles zu greifen was man ihm vor die Nase hält).
STatement von meinem Freund: Du siehst doch das er das will?!?!


Für mich gibt es absolut keinen Anlass Brei zu füttern. Meiner Meinung erst ab dem 5. bzw. 6. Monat.


Lieben Gruss Angelika + Louis 12 Wochen alt

Beitrag von monechen 03.09.06 - 18:38 Uhr

Hi,

bleib bei deinen Standpunkt!!! Unsere Kleine ist jetzt im 4. Monat, ich will auch erst im 6. Monat anfangen Brei zu geben. Sie greift auch nach allen.
Früher hat man das glaube ich gemacht, hat meine Mutter gesagt.
Die Kleinen sollen auch noch so einen Zungenreflex haben der alles wieder rausschiebt.

LG Simone & Paula

Beitrag von sanne1975 03.09.06 - 18:38 Uhr

Hallo,

man könnte dem Kind ja auch ein Bier, Zigaretten und die Fernbedienung hinhalten. Wenn der Kleine danach greift und sich dafür interessiert, hieße das nach der Interpretation deines Freundes ja dann, dass er beim Bier trinken, rauchend Fernsehen gucken will... #augen

Wenn du stillst, dann möchte er vielleicht auch mal "ran" - aber ansonsten gibt es meines Erachtens keine plausible/vernünftige Erklärung für die Interpretation deines Freundes.

Deine Einstellung ist hingegen sehr vernünftig!! #pro#pro

#blume Sanne

Beitrag von britt.01 03.09.06 - 18:39 Uhr

so sind die Papas! Mein Menne versucht mich auch ständig zu überreden Tim schon vor dem 4. Monat Brei zu geben. Aber ich warte bis er 16 Wochen alt ist!

Liegt wohl am Geschlecht ;-)

Beitrag von 96kati 03.09.06 - 18:46 Uhr

Aber bedenke bitte, dass dein Kleiner mit 16 Wochen noch keine vier Monate alt ist...

LG
Kati

Beitrag von mtamara 03.09.06 - 21:14 Uhr

Warte besser ab, bis er 6 Monate alt ist!
Das, was auf den Gläschen steht, ist Müll!!!

Beitrag von 19jasmin80 03.09.06 - 18:45 Uhr

Ich kann Dir nur empfehlen auf Deine Muttergefühle zu hören und dementsprechend das zu machen, was DU für richtig hälst.

Meiner Meinung nach ist es zu früh und ich würde warten, bis er 5/6 Monate alt ist.

Lieber Gruß Jasmin & Florian (3 Monate alt, der auch nach alles greift und trotzdem kein Schnitzel bekommt *lach)

Beitrag von mona2008 03.09.06 - 19:25 Uhr

Hallo Zusamen,

ich habe Angefangen meinen Kleinen (Di 17 Wochen alt) Brei zugeben da war er fast 15 Wochen alt! Zudem es bekommt ihm gut er ist zufriedener und der Kinderartz war auch ganz erstaunt darüber wie es ihm damit geht! Also meiner Meinung nach sollte jede Mutter für sich selbst entscheiden ab wann sie beginnt zuzufüttern, die Kleinen machen sich schon bemerkbar wenn ihnen die Milch nicht mehr reicht so wie bei meinem Kleinen, sollte ich ihn deswegen Hungern lassen? Nein sollte ich nicht also hab ich es erstmal mit Karotensaft in der Milchflasche probiert und er mochte es liebent gern so das ich nach 3 Tagen Ihm ein Gläschen gegeben habe erstmal nur ne viertel Glas und nach 3 Tagen hat er schon ein Ganzes gegessen, neuerdings bekommt er Nachmittags Milden Apfel und auch das bekommt ihm bestens!

Allerdings find ich 12 Wochen auch noch etwas früh! Aber wenn ich daran denk wie Wir früher gefüttert wurden dürften ja nach heutigen Büchern keiner mehr leben!!!!!

Liebe Grüße

Simone

P.S. Lernt etwas mehr auf Euer Gefühl zuhören und entscheidet einfach mal aus dem Bauch herraus!!!!!