Wie "nahrhaft" ist Muttermilch/Beikost

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von viva1982 03.09.06 - 18:31 Uhr

Hallo,

also ich weiß, mein Betreff klingt ziemlich doof, aber ich wei0 nicht genau wie ich mich sonst ausdrücken soll...#hicks

Emily bekommt jetzt Mittags ein 190g Gläschen Gemüse, das Glas hat so rund 100 kcal. Da kommt noch ein Teelöffel Öl mit rein. Die Kalorien kommen mir aber sehr wenig vor. Und da frag ich mich, hat Muttermilch mehr Kalorien? Immerhin soll so ein Glas ja eine Milchmahlzeit ersetzen...#kratz

Habt ihr da eine Ahnung?#kratz

Liebe Grüße
Sabrina

Beitrag von mia73 03.09.06 - 19:36 Uhr

Hallo Sabrina,

soweit ich weiß hat Muttermilch 20 kcal pro 30 ml.

Allerdings würde ich nicht die reine Kalorienzahl vergleichen. Es kommt auch auf die Nährstoffe an, die drin sind.

Viele Grüße,
Mia

Beitrag von thistlejo 03.09.06 - 20:29 Uhr

Es heißt BEIkost, nicht ERSATZkost! ;-) Das Gläschen sollte die Milchmahlzeit ergänzen, nicht ersetzen.

100 ml Muttermilch haben ca. 70 kcal, 100 g Möhrchen nur ca. 30, mit Öl vielleicht 40 bis 50. Überleg mal, wieviel Gemüse so ein kleines Baby essen müsste, um auf den Kaloriengehalt einer Stillmahlzeit zu kommen. So groß ist ein Babymagen gar nicht. Außerdem hat Gemüse gar nicht die Bandbreite an Nährstoffen, die Muttermilch enthält. Es ist ein weitverbreiteter Irrglaube, dass Muttermilch nach sechs Monaten nicht mehr genug Nährstoffe enthält. Das ist aber Schwachsinn, der von der Babynahrungsindustrie schön gepflegt wird.

Übrigens ist das Öl, was man in die Gläschen tun soll, nicht dazu da, um den Kaloriengehalt zu steigern, sondern weil einige Vitamine (z.B. Vitamin A) fettlöslich sind und ohne Fett nicht vom Körper aufgenommen werden können. Wenn man nach dem Gemüse noch stillt, ist das Öl total unnötig, die Muttermilch enthält genug Fett.