ich suche ein rezept für knoblauch aioli......und zitronen hähnchen

Archiv des urbia-Forums Topfgucker.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Topfgucker

Nachdem am Morgen die quälende Frage: "Was soll ich heute nur anziehen?" erfolgreich beantwortet wurde, wartet schon die nächste, noch quälendere, Frage: "Was koche ich denn heute?". Auch andere Fragen rund um Rezepte und Lebensmittel sind hier am richtigen Platz. 

Beitrag von danibonn 03.09.06 - 18:55 Uhr

hallo ich war gestern bei einem spanier essen und habe dort eine knoblauch aioli gegessen ich war so begeistert das ich unbedingt ein rezept dafür brauche.kennt jemand ein gutes?
danke im vorraus.


lieben gruss dani

und ich suche ein leckeres rezept für zitronen hähnchen.

Beitrag von chatta 03.09.06 - 20:12 Uhr

Hallo,

ich mach zwei Arten von Alli-Olli:

eine Zehe Knoblauch mit Salz in einem Mörser zerstampfen, umrühren und schussweise Olivenöl dazugeben. Ca. 10 Minuten rühren, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist... das ist das original-Rezept.
Das Touri-Rezept ist mit Mayo oder frischem Ei: Mayo mit zerstossenem Knoblauch verrühren, mit Salz abschmecken, oder Knoblauch mit Salz verrühren und eine Mayo aus Olivenöl und Ei machen und mit dem Knoblauch vermengen...

#mampf
cha

Beitrag von morgenlandfahrerin 04.09.06 - 16:26 Uhr

Hi,

hier ein Rezept für Zitronenhähnchen:

Griechisches Zitronenhähnchen

Zutaten für 4 Portionen

8 Hähnchenschenkel
10 Zehen Knoblauch
etwas Petersilie oder Basilikum, frisch
1 EL Hühnerbrühe (Instant)
4 große Zwiebeln oder mehr
16 kleine Kartoffeln
2 EL Olivenöl
250 ml Wasser
4 Zitronen, evtl. bis 6, den Saft auspressen

Zubereitung
Hähnchen, geviertelte Zwiebeln und in Stücke geschnittene Kartoffeln auf einem tiefen Blech verteilen. Zitronensaft, Wasser, Hühnerbrühe und Öl verquirlen. Knoblauchzehen hineinpressen, geschnittene Kräuter zufügen, mit Salz und Pfeffer sehr kräftig abschmecken.
Die Brühe über den Hähnchenkeulen, Kartoffeln und Zwiebeln verteilen. Es muss soviel Brühe sein, dass alle Teile damit übergossen werden können und noch Saft im Blech steht. Das Blech mit Alufolie abdecken und bei 250°C etwa 45 Minuten braten. Währenddessen die Hähnchen 1-mal wenden.

Zum Schluss mit der Haut nach oben, ohne Alufolie, braten, bis sie knusprig werden. Die Kartoffeln und das Fleisch während des Backens auch mal mit Brühe übergießen.

Dazu Salat, Tomaten, Schafskäse, Weißbrot.

Liebe Grüße, MLF #koch

PS: Man kann auch ein ganzes Hähnchen teilen oder auch 2... #hicks...oder 1 ganzes Hähnchen und 4 Schenkel. Ggf. mehr Zutaten verwenden. Bei Verwendung von Hähnchenbrust dieses erst nach 15 Minuten zufügen.