Zeichnungsblutung? Hebi & Erfahrene bitte.

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von u_kiwi 03.09.06 - 19:36 Uhr

Hallo Ihr Lieben.

Ich bin 6 Tage vor ET und weil man ja hört, dass Sex alles etwas ankurbeln kann, haben wir es heute Nachmittag mal wieder versucht. Und jetzt hab ich zartrosa Blutungen (und den ganzen Tag auch schon Durchfall). Sorry für die genaue Schilderung.#hicks
Ich habe keine Wehen, oder was ich als solche definieren würde, denn das ich immer mal kurz "Bauchweh" habe kommt und geht schon seit 2 Wochen. Letzten Donnerstag war der Mumu aber noch geschlossen. Und dem Kleinen geht offenbar gut, denn er Zappelt ganz ordentlich vor sich hin.

Meine Frage ist nun: wie warscheinlich ist dies die berühmte Zeichnungsblutung? Muss ich mit meinem BEL Kleinen in die Klinik zum checken lassen, oder mache ich grad nur die Pferde scheu?
Nun bin ich doch verunsichert und hoffe auf hilfreiche antworten von Euch.

#danke
Yvonne (ET-6)

Beitrag von marsi 03.09.06 - 21:21 Uhr

Hi Yvonne,

mein Schleimpfropf ging 6 Tage vor der Geburt ab und er war wirklich wie der Name schon sagt: Schleimig mit Blut (eher so bräunlich). Aber da musst Du Dir noch keine gedanken machen.
Aber wenn Du dir da so unsicher bist, ruf morgen mal bei deinem FA an.

Gruss
Marsi mit Kim Laura (15 Tage)#baby

Beitrag von jokerheed 03.09.06 - 22:59 Uhr

Hallo Yvonne,

ich hatte mittags diese Zeichnungsblutung und abends ging es dann los. Meine Hebamme sagte zu mir, dass es gleich los gehen kann aber auch noch dauern kann (war 3 Wochen vor ET).

Aber der Durchfall könnte Deine Gebärmutter anschubsen :-D vielleicht hilft das und es geht heute nacht oder morgen schon los.

Tut mir leid, dass ich Dir auch nichts genaueres sagen kann. Ich wünsche Dir alles Liebe und Gute für Deine Geburt.

LG Heidi

Beitrag von hebigabi 04.09.06 - 07:47 Uhr

Na - wie war die Nacht?

Wenn nichts weiter ist, kannst du noch warten, ansonsten, wenn du Wehen bekommst und die unangenehm werden- fahr los.

Vielleicht kann deine Hebamme ja auch mal untersuchen, dann weißt du genau,was Sache ist.

Liebe Grüße von

Gabi

Beitrag von u_kiwi 04.09.06 - 10:02 Uhr

Noch ist leider nix weiter. :-(
Die Blutung ist noch da, aber nur gaanz leicht. Und hin und wieder zieht es mal im Bauch, aber nicht regelmäßig. Heute Abend ist der nächste Termin bei meiner Hebi und sie will dann noch mal gucken.

Und der werdende Papa hat so schlecht geschlafen, vor lauter hoffen. :-p

Na dann heißt es wohl weiter warten, warten, warten.

Liebe Grüße.
Yvonne (ET-5)