Hilfe! Ich bin total FERTIG!!!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von steffi.h1983 03.09.06 - 19:51 Uhr

Hallo,

ich hoffe ihr könn mich aufbauen. Ich schreibe ganz selten mal einen Beitrag aber heute brauch ich echt mal einen Rat oder eine Meihnung von anderen "Leidensgenossinnen".

Es geht darum: Noch vor ca. 4 Wochen war meine kleine Tochter lieb, ausgeglichen, die Ruhe selbst, hat Nachts durchgeschlafen, ihren Brei gegessen, u.s.w. Ich könnte stundenlang von meinem tollen Kind erzählen!

Doch seit wie gesagt vier Wochen ist aus meinem Sonnenschein ein Berserker vor dem Herrn geworden!

Ich weiß nicht wo mein Kind hin ist!!!#schock

Sie ist von morgens bis abends nur am meckern, zicken, gnatschen, will nicht essen, nicht schlafen, will dies nicht, will das schon gar nicht. Nicht mal das Tragetuch hilft!

Ich versuche alles um so ruhig wie möglich zu bleiben aber bald sind meine letzten Reserven aufgebraucht! Ich kann nicht mehr!!! Es tut mir leid wenn ich das sage aber in manchen Momenten will ich nur noch weg!:-[

Hinzu kommt, dass ich keinen Partner habe dem ich auch mal das Kind aufdrücken kann. Meine Eltern wohnen zwar nicht weit weg aber wenn ich frage, ob sie mal aufpassen kommt der Satz "Ja machen wir, aber das das nicht zur gewohnheit wird..." Da hat man gleich die Schnauze voll un gar keine Lust mehr auf einen Abend allein.

Ich bin echt verzweifelt! Ich hab echt Angst, dass ich mal die Beherschung verliere!#heul

So, dass musste ich mal los werden! Jetzt geht es mir schon viel besser!:-)

Vielen Dank fürs zuhören!

Steffi und Elena#schrei

Beitrag von nickilouis 03.09.06 - 20:01 Uhr

Ich weiss nicht, was Du mit Beherschung verlieren meinst aber wenn das bedeutet, dass Du Deiner Tochter was antust, dann hole Dir Hilfe, wenn Du nicht weisst wo, dann gehe zu Deinem Kinderarzt.
Ich weiss auch nicht wie akt Deine Tochter ist. Aber das ist egal. Sei Dir sicher, sie tut es nicht aus Boshaftigheit, sondern weil sich momentan einiges bei ihr tut (vielleicht gab es Veränderungen in ihrem Umfeld? - - Hast Du Dich verändert?) mit dem sie fertig werden muss. Akzeptiere Deine Tochter so wie sie momentan ist und sei Dir sicher, wenn sie sonst "pflegeleicht" (--blödes Wort) war
dann wird sie es wieder. Hab Geduld!
Alles Liebe

Beitrag von steffi.h1983 03.09.06 - 20:04 Uhr

NEIN!!!!

ICH WÜRDE MEINER TOCHTER NIE WAS ANTUN!!!! #schock

Auch wenn sie ganz doll durchdreht!!!! Mit beherschung verliehren meine ich sie anschreien aber auch nicht mehr!!!!

O Gott! Da hab ich mir ja was eingebrockt mit der Aussage!!!

Beitrag von kitty1306 03.09.06 - 20:04 Uhr

Hallo Steffi,

viel raten kann ich Dir leider nicht. Nur ein wenig trösten. Du bist nicht alleine. :-) Laß Dich mal #liebdrueck
Nick´s Vater ist zwar hier, doch er arbeitet viel und macht viel am Haus. So kann er mir nicht wirklich oft den Kleinen abnehmen. #schmoll
Nick hat ca 6 Wochen lang einen solchen Terror veranstaltet daß ich ihn schon "verkaufen" wollte. ;-) Was ich natürlich niemals tun würde. Aber, manchmal ist echt die Luft raus und man könnte nur noch schreien und #heul und was zerdeppern.
Dann wieder lächelt er mich an, kann wieder was neues und schon ist Mama wieder butterweich. :-p
Meine Mutter ist zur Kur und kann ihn somit auch nicht nehmen. #schmoll
Seit ca 1 Woche schläft er Nacht fast durch, kommt nur noch 1x statt alle 1,5 bis 2 Std. #huepf
Tagsüber ist er wieder oft fröhlich, manchmal aber auch total :-[ weil die Zähnchen drücken.

Es geht wieder vorbei. Wenn Deine Kleine mal schläft, dann geht mal in Keller oder in Garten und tret irgendwo gegen. Manchmal hilft das. Ich persönlich reg mich erst ab wenn ich was zerdeppert habe. #hicks Zum Glück liegt Holz im Garten. #schein

Halte durch. Sei für Deine Kleine da. Sie braucht Dich jetzt ganz besonders weil sie viel erlebt, lernt und verarbeiten muß.

Liebe Grüße

Kitty mit Nick der heute mal mit Papa ins Bett geht. #danke

Beitrag von caterina80 03.09.06 - 20:37 Uhr

Wir haben ähnliches durch. Schuld daran waren die Zähnchen.
Könnte es sein, daß sie welche bekommt?
Josie war beim Zahnen genauso drauf.
Probiers doch mal mit Osanit aus der Apotheke. Vielleicht beruhigt sie das ein bißchen.

LG Caterina + Josefine!