Welche Spielsachen?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von babymama85 03.09.06 - 20:10 Uhr

Hallo,

ist vielleicht ne blöde Frage aber ich habe bis jetzt eigentlich keine richtigen Spielsachen für den Kleinen da, bis auf ein Schmusetuch mit Rassel und ein paar Kuscheltiere die zur Geburt geschenkt wurden.#augen
Veith reagiert auch schon etwas auf das Schmusetuch aber ab wann sollte man denn welche Spielsachen da haben?
Im Freundeskreis hat kaum jemand ältere Kinder und Erfahrung so dass ich da niemand fragen kann.

Denise + Veith(24 Tage)

Beitrag von steffi.h1983 03.09.06 - 20:18 Uhr

Hallo,

ich finde das reicht auch erstmal für den Anfang. Ich habe meiner Tochter vom Bilderbuch über Plüschtiere bis hin zu einem riesigen Musikspieldino alle gekauft!

Aber was macht sie... Sie liebt ihren HOLZQUIRL!!!!#freu Sie schaut ihn ewig an und klopft damit wie ein besenkte auf dem Boden rum und freut sich!!!! Echt total zum schießen!

Du wirst schon rausfinden auf was e steht! Ich hab Elli immer in der Krabbelgruppe auf alles los gelassen was ihr gefallen könnte. Aber wie gesagt... DER QUIRL!

Steffi und Elena

Beitrag von langer.sa 03.09.06 - 20:18 Uhr

HI Denise,

also wir hatten ausser Kuscheltieren und Schmusetuch auch nur Rasseln, so mit der Zeit kam ein Knisterbuch dazu schön bunt und macht ja geräusche und eine Spieldecke mit Mobile. Anstonsten war erstmal nix so "aufregendes" dabei :-) Halt alles was bunt ist und geräusche macht vorallem rot/blaue Sachen bzw. wo halt große Farbunterschiede waren, waren der Hit.

LG
Sandra & Kiara 06.01.2005 die sich jetzt mit allem beschäftigt was sie in die Finger bekommt, am liebsten Mamas Handtasche *gg*

Beitrag von tagesmutti.kiki 03.09.06 - 20:21 Uhr

Wenn man es genau nimmt braucht ein Kind kein Spielzeug sondern Kleinigkeiten die man so bei mami und Papi in den Schränken findet wie Löffel, Klammern, Töpfe.........

Aber wir haben auch Spielzeug.

Lainie hat einen Beißring mit Gummihänden dran wo sie draufrumknautschen kann. Sie liebt eine bestimmte Klapper und ihre Schmusesonne. Sie liebt ihren Wipper wo Minnie Mouse an einem Bogen hängt. Ansonsten liebt sie ihre eigenen Füße. Das beste Spielzeug überhaupt.

Es gibt hunderte von Spielzeugen mit Altersbeschreibungen. Schau dich einfach mal in einem Spielzeugladen um. Dein Kind braucht nicht alles und auch nicht viel aber in einigen Monaten sind Dinge die zum nachdenken anregen wie Bauklötze, Türmchen sind sinnvoll.

LG KiKi mit Lainie*08/05/06

Beitrag von bine3002 03.09.06 - 20:22 Uhr

Also auf jeden Fall empfehlen würde ich ein Mobilé. Ich habe eins über der Wiege und eins über dem Wickeltisch. Das wurde so ab der 4./5. Woche interessant und jetzt ist es der absolute Renner. Beim Wickeln kann ich die Kleine damit auch prima ablenken, sie schaut sich das total fasziniert an und lacht auch manchmal, wenn es sich bewegt.

Außerdem findet sie jetzt auch ein Activity-Center (Spieltrapez, Spielbogen) toll. Da lege ich sie nackig drunter und sie strampelt vergüngt vor sich hin.

Dann habe ich solche Spielwürfel von HABA. In einem ist ein Spiegel drin, damit kann ich sie ablenken, wenn wir essen. Das funktioniert so ähnlich wie bei einem Wellensittich ;-) Es geht vermutlich auch ein ganz normaler Handspiegel. Sie findet es auf jeden fall klasse, weil sich immer was bewegt und sich manchmal auch das Licht auf ihr Gesicht spiegelt.

Also kurz gesagt: Alles was bunt bzw. konstrastreich ist und sich bewegt ist super. Außerdem Dinge, die die Motorik fördern und die man auch mal mit den Füßen umschubsen kann.