Ende Elternzeit und neuer Mutterschutz

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von tascha27 03.09.06 - 20:19 Uhr

Hallo Ihr Lieben!
Hatte schon einmal was bezüglich der oben genannten Sachen gefragt und jetzt hat sich wieder was anderes ergeben und ich brauche Euren Rat...

Also: Laut meinem Antrag auf Elternzeit steht da
Beginn ab 20.01.2005 für 2 Jahre.
Ich dachte immer, dass die Elternzeit ab der Geburt gerechnet wird, aber so wie es ausschaut, ist ja logischerweise noch die Mutterschutzfrist dazwischen... (Hatte mich also vor ein paar Tagen mit meiner damaligen Frage vertan-liegt wohl schon an den Hormonen, dass ich so durcheinander bin)

Jetzt nähern wir uns meiner Frage...
Nach meine Rechnung müßte dann die Elternzeit am 19.01.2007 ablaufen.... und mein neuer Mutterschutz würde am 27.01.2007 beginnen.
Sehe ich das jetzt alles richtig?!

Ich habe morgen ein Gespräch mit meinem Arbeitgeber und da möchte ich richtig vorbereitet sein.
Ich danke allen schon jetzt für Ihre Antworten!#blume
LG
Natascha, Florian (im Nov. 2) und Flitzi 14.SSW

Beitrag von girl1980 03.09.06 - 20:41 Uhr

Liebe Natascha,

bitte nimm es nicht zu 100% was ich jetzt sage, ABER
laut Gesetz wäre dein erster Arbeitstag nach den 2 Jahren Elternzeit der 2.Geburtstag deines Kindes. Du bekommst Erziehungsgeld ab dem Tag der Geburt. Auf Grund deines noch gezahlten Gehalt von deinem Chef und des Gehaltes deines Mannes wird von den 300 € jedoch nix ausgezahlt bzw. nur eine Differenz, da Ihr die Grenze von rund 22000€ übersteigt. Das heißt du kannst aber noch bis zum 19.01.07 zu Hause bleiben, aber dürftest kein Geld dafür bekommen.

Bitte wie schon gesagt das ist unter Vorbehalt.

Liebe Grüße Anja + #stern 39+4

Beitrag von mona2008 03.09.06 - 21:36 Uhr

Nabend Natascha,

also die Elternzeit endet einen Tag vor dem 2. Geburtstag deines Sohnes und Du müsstest also die Zeit bis zum 27.01.2007 Arbeiten gehen, sei den Du tust rechtzeitig das Dritte Jahr deiner Dir zustehenden Elternzeit beantragen (schriftlich)! Wenn Du wieder Arbeiten gehst bedeutest das allerdings das Du von Deinem Arbeitgeber und deiner Krankenkasse Mutterschutzgeld bekommst und dann nach der Muterschutzfrist das neue Erziehungsgeld das ab 01.01.2007 in Kraft tritt ( mindestens 300 Euro/Monat oder 63 % vom letzten Netto)! Solltest Du Dich aber dafür entscheiden das letzte Jahr der Elternzeit dranzuhängen bekämst du kein Mutterschutzgeld von Deinem Arbeitgeber und auch nur ein Entbindungsgeld von der Krankenkasse (ich glaub 70 Euro einmalig) und dann bekämmst Du 300 Euro/Monat für 12 Monate Erziehungsgeld weil Du ja nicht unmitelbar vor Geburt gearbeitest hast und Du somit auch kein eigenes Einkommen hatst das zur Berechung herrangezogen werden kan!

Ich hoff ich konnt Dir helfen, wenn noch Fragen sind einfach melden versuch Dir gern zuhelfen!

Liebe Grüße

Simone

Beitrag von stonie1980 03.09.06 - 21:58 Uhr

Hallo !

ALso bei mir war es so: meine Eletrnzeit endet am 10.9. , da wird mein großer 3 ! Ab dem 10.9. müsste ich wieder los bis zum 22.9.-- dann beginnt der neue Mutterschutz ;-)

Minus den Ulraubsanspruch den ich ja habe (bei ir 2,5 Tage je Monat !) brauch ich nur ein paar Tage arbeiten und bekomme volles MuSchu GEld !!!!! ALso von der KK und vom Arbeitgeber !

Gutes Timing !!!!

Lieben Gruß, Julia + #baby inside 32.ssw

Beitrag von ydnam69 03.09.06 - 22:03 Uhr

Hallo,

ich kann Dir auch nur sagen, dass die Elternzeit immer am Geburtstag deines Kindes anfängt. Die Mutterschutzfrist von 8 Wochen wird nicht mit eingerechnet. Das hat mit Elternzeit nichts zu tun.

So wie es ausschaut, musst Du wenn dein 1. Kind im November 2 Jahre wird und du nur 2 Jahre Elternzeit beantragt hast wieder arbeiten gehen. Es sei denn, Du hängst das dritte Jahr hinten dran, dass Du dann aber nicht voll nutzen kannst, da Du ja in die Elternzeit deines 2. Kindes übergehst.

Bei mir ist es ähnlich. 1.Kind wurde am 29.8.06 drei Jahre. Mutterschutz meines 2. Kindes beginnt am 19.10.06. Ich werde also in dem Zeitraum arbeiten gehen. Werde es aber noch einmal geniessen. Wer weiß, ob das mit 2 Kindern dann wieder so reibungslos gehen wird.


D.J. (28SSW) + #schrei (3)