Umfrage.....wieviel essen Eure Kiddis so denn ganzen Tag???

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von nadjakevin 03.09.06 - 20:38 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

meine Frage steht ja schon oben. Ich mache mir langsam Sorgen, daß mein Sohn, fast 3 Jahre alt, zuwenig ißt.

Trinken tut er ganz gut, aber essen will er nicht. Morgens vielleicht einhalbes Toast, mittags drei oder vier Löffel Gemüse oder Kartoffeln, nachmittags ein Stückchen Schokolade und abends auch wieder nur ein halbes Toast.

Ist das nicht sehr wenig????
Ich habe schon alles versucht, egal ob warm oder kalt, Abwechslung pur, aber keine Chance....nicht mal wenn ich ihn ablenke.

Wie ist das bei Euch?

Liebe Grüße Nadja

Beitrag von zaubertroll1972 03.09.06 - 22:33 Uhr

Hallo,

ich finde das ganz normal. Mein sohn hat auch bis vor kurzem nicht viel mehr gegessen. Jetzt ist er im Kiga und hat plötzlich auch mehr Hunger.
ich weiß nicht, trinkt Dein Sohn Milch? Meiner trinkt morgens und abends einen Kakao. Milch ist ja nicht nur ein Getränk.
Mir fällt wohl auf daß Du nichts an Obst oder Rohkost aufgezählt hast.
Wie wäre es wenn Du zwischendurch mal etwas anbietest? gar nicht erst fragen. Einfach aufschneiden und hinstellen. Dann wird oft von alleine gegessen.
Ansonsten würde ich mir keine Gedanken machen wenn er nicht halb verhungert aussieht und es ihm sonst gut geht.

LG Z.

Beitrag von elofant 04.09.06 - 05:38 Uhr

Ich finde das Essverhalten Deines Sohnes ganz normal. Bei uns waren es auch solche Phasen. Zur Zeit hab ich eher den Typ Fressmonster als Kind.

Morgens 1-2 Toast, dazu Weintrauben o. Banane
Mittags isst er im KiGa, da soll er aber auch nicht schlecht essen
Nachmittags ne Schüssel Cornflakes o.ä.
Und Abends auch noch mal einen kleinen Teller (was es grad gibt).

Es sind aber auch Tage dabei, da isst er wie ein Spatz!

Beitrag von salem511 04.09.06 - 11:30 Uhr

Keine Angst, er isst soviel wie er braucht.

Nick ist ein "Quartalsesser". Heißt, wenn er wächst, futtert er alles, was nicht wegläuft;-)
Ansonsten reichen ihm zwei Mahlzeiten am Tag: Morgens ein Brot, und mittags bzw. abends warmes Essen (je nach Papas Schicht). Zwischendurch holt er sich mal ein paar Stücke Apfel oder auch mal eine Milchschnitte.
Dafür trinkt er recht viel. Für Apfelsaft, Kirschsaft und Milch ist er immer zu haben.

Nur wenn wir nach McDonalds gehen, isst er immer, als hätte er 2 Wochen lang nur von Wasser leben müssen;-)

Beitrag von lady_chainsaw 04.09.06 - 11:53 Uhr

Hallöchen,

>>Nur wenn wir nach McDonalds gehen, isst er immer, als hätte er 2 Wochen lang nur von Wasser leben müssen>>

Jaaa -das kenne ich auch nur zu gut #augen

Luna schafft problemlos die 9er McNuggets-Box + ein paar Mal Beißen von Papas Burger #mampf oder sie isst noch zusätzlich einen ganzen Cheese-Burger.

Aber ansonsten hält sie Nahrunsaufnahme auch eher für ein notwendiges Übel.

Gruß

Karen + Luna (3 Jahre)