Ab heute "Grüne Witwe" und allein schwanger... Wer noch???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von silkesommer 03.09.06 - 20:42 Uhr

Seid fast einem Jahr habe ich versucht net daran zu denken, aber heute hat uns die Zeit eingeholt und mein Mann ist zur Ausbildung für zweieinhalb Jahre bei der Bundespolizei und somit nur noch am WE zu hause.....#heul#heul

Ja, ok, es ist die zweite SS#huepf#huepf und ich denke ich schaff es auch alleine, aber für ihn find ich es so schade#schmoll#schmoll, da er nix miterleben kann, ausser dass ich ihm ab und an mal ein neues US-Bildchen vorlegen kann *stöööööööööööööhn*.

Und wäre er bei der Bundeswehr, wäre er sicher nun im Auslanseinsatz.


Wem gehts genauso und wie geht ihr damit um???

Danke im voraus für Antworten#danke

Liebe Grüsse

Silke#liebdrueck#liebdrueck

Beitrag von schlumpi 03.09.06 - 20:47 Uhr

hallo,

mir geht es fast genauso. ich entbinde am 11.09. mein mann geht ab dem 18.09. in 800km entfernung von seiner firma aus.#heul für 9monate.
wir finden es schade, dass unser kleiner sich einfach nicht früher auf dem weg macht, damit er auch noch was von ihm hat. er hat extra die letzten 3 wochen urlaub genommen.
naja, abwarten...

schlumpi + #babyboy 38+6 (et-8)

Beitrag von beebi 03.09.06 - 21:01 Uhr

#heulHallo Silke,

auch mir geht es so. Also, fühle Dich getröstet. #liebdrueck

Mein Mann ist seit 5 Wochen in England wegen eines Auslandssemesters und wird noch bis zum 23.10.2006 dort sein. Wenn er zurück kommt, bin ich schon im neunten Monat und wir haben somit die Monate 5 - 8 nicht gemeinsam erleben dürfen. Das ist sehr traurig, zumal es unser erstes Kind ist. Anfangs dachte ich, die Welt geht unter und ich habe nur geweint....#heul, weil ich ihn so vermisst habe. Wir haben immer ALLES gemeinsam gemacht. Es ist uns sehr sehr schwer gefallen, aber nach einigen Tagen ging es. Ich habe jetzt einfach nur Zeit für mich und unser #baby. Tagsüber bin ich eh im Büro und abends mache ich das, worauf ich Lust habe (Shoppen ;-), Freunde treffen, DVD´s schauen, Schwimmen und und und..). Ich lasse erst gar keine Langweile und gar keine Zeit zum Grübeln aufkommen.. ;-) Außerdem muss ich sagen, dass ich manchmal ganz froh bin, alleine zu sein, denn so braucht mein Schatz nicht meine Launen auszuhalten, die ich manchmal während der SS habe. :-[

Und zu Zeiten von Internet (Webcam), SMS und Telefone kann man ja trotz allem den Partner am Leben teilhaben lassen. Er bekommt jede Woche ein Foto von meinem wachsenden Bauch per E-mail und letztens habe ich ihm sogar den 3D Ultraschall (als Video) überspielt.

Versuch die Zeit zu genießen und Du wirst sehen, sie vergeht schneller als man denkt.:-)

Liebe Grüße
Dahook
(27. SS)

Beitrag von kleinmausi25 03.09.06 - 21:25 Uhr

Hallo,

Seit mittlerweile 4 Jahren führen wir eine Wochenendbeziehung. Vor 4 Jahren bekam mein Freund die Möglichkeit intern eine Umschulung zu machen zum Informatiker. da ihm das mehr liegt als die Bürotätigkeit die er bis dahin machte, hat er das nutürlich angenommen. Wäre dumm gewesen das nicht zu machen, er bekam sein normales Gehalt plus Unterstützung weil er 2. Wohnung unterhalten muß und hat nun eine abgeschlossenen Ausbildung, die ihm Spaß macht. Leider kann er mit dieser Ausbildung nicht wieder zurück. Würde er wieder zurück wollen, würde er wieder seine alte Stelle bekommen (und damit seine ungeliebte Arbeit) Dachten eigentlich das das nach der Ausbildung aufhört mit Wochenendbeziehung.
Trotzdem haben wir uns für Kind entschieden. Ich möchte nicht für immer auf Kind verzichten, und eine Änderung der Arbeit ist nicht in Sicht. Wir leben jetzt in der Hofnung, daß sich seine Arbeit ändern könnte, wenn er Papa ist (von zu Hause arbeiten?)
Leider kann er bei den Untersuchungen nicht dabei sein. Da ich ihm vor einem Jahr sein Auto kaputt gemacht habe, fährt er mit Bahn, daher sind Termine, die ich Freitags mache zu früh, als das er mit könnte. Bei der ersten Untersuchung war er krank geschrieben wegen einem entzündeten Stich, deshalb konnte er mit. Leider konnte er seit dem sein Kind nur per Bild sehen. Beim nächsten Termin haben wir Urlaub, da kann er dann schauen. Ich fands bei letzten Untersuchungen schade, das er unseren Schatz nicht strampeln gesehen hat. Er wird wohl mit den Untersuchungen warten müssen bis das nächste Kind kommt :-p
Das gute an der Sache ist, daß wir nach über 4 Jahren Routine in der Wöchentlichen Trennung haben #gruebel also ist es in der SS nicht schlimmer als sonst. Außerdem habe ich so dir Möglichkeit eine ander Stadt kennenzulernen, in meinem Fall Nürnberg (und den Weihnachtsmarkt zu geniesen :-p)
Ich geniese meine SS soweit ich das kann, versuche meinem Freund zu berichten davon, damit er die SS auch miterleben kann und hoffe, daß wir das dann so biegen können, daß er nicht noch Wochenendpapa wird.
Natürlich freue ich mich daher auf nächste Untersuchung weil er da mit kann mehr als auf andere.

Liebe Grüße
kleinmausi25 + Schatz (17.SSW)

Beitrag von kitty_cat 04.09.06 - 01:10 Uhr

Lol ich glaube ich hab ein bisl schlimmer erwischt als meine Vorrednerinen. Mein Mann geht zum 2ten mal nach Irak. Beim ersten mal, war mein Sohn grad mal 10 Tage. Und diesmal wird er nicht mal bei der Entbindung dabei sein. Er darf gottseidank 2 Wochen länger bleiben hier weil ich problemme habe mit der SS aber da kommt er auch erst so ca 6-8 Monate später nach der Geburt, weil er ein Jahr dort ist. Er kann zwar für 2 Wochen zurück. aber mann kann ja auch nicht wissen wann das Kind auch wirklich kommt. Da ist mir lieber das er so ca eine Woche später da ist und nicht daß er da ist und das Kind ist noch gar nicht da. Vor allem weil ich nicht die erste Geburt habe, da kommen die Kids meist etwas früher.
Weißt Du was ich mir sage... Ich hab ehe keine Zeit für ihn und beschäftigt bin ich dann mit 2 Kids ehe. Und dann muß ich auch für eine Person weniger putzen, kochen etc. Hey die Zeit geht vorbei und wir haben dann unsere Männer wieder. Und so können wir etwas mehr auf unsere Kids konzentrieren.
Einfach positiv denken und es wird auch nicht so schlimm
Beim ersten mal hab ich auch paar Wochen nur geheult und geheult, hab meinem Kind damit nichts gutes Getann. Dann habe ich einfach abgeblockt und einfach viele Dinge unternommen. Es gibt in Deutschland viele Sachen was man mit Kids machen kann. Vor allem Freunde helfen durch.
Und in der SS finde ich das ehe nicht so schlimm. Ich will eher meinen Mann in der SS nicht da haben. Klar er hilft mir viel mit aber was will man in der SS schon verpassen? Dieser US ist nicht wichtig, da sind die Männer nicht so sentimental so wie wir. Du kannst wenigstens Deinen Mann da haben bei der Geburt und vom Kind verpaßt er auch nicht so doll wie bei mir.
Also Kopf hoch, es wird schon. Positiv denken
Gruß
Marina