ist Babix jetzt ok?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von ariella1976 03.09.06 - 20:55 Uhr

Guten abend,
Tim ist immer noch erkältet, wird aber besser. Aber letzte Nacht war die Nase ziemlich zu und er bekam schlecht Luft. Deshalb habe ich uns eine aufgeschnittene Zwiebel auf den Nachttisch gelegt. Das hat zwar super geholfen (auch mir), aber alles roch morgens nach Zwiebel #hicks Ich habe hier immer noch ein ungeöffnetes Fläschchen Babix stehen, dass ich aufgrund von Warnungen im Babyforum nie getraut habe zu öffnen. Da Tim ja jetzt kein Baby mehr ist, frage ich mich, ob ich es jetzt bedenkenlos anwenden könnte?
Wäre für Ratschläge dankbar.
Gruß, Ariella mit Tim (18 Monate)

Beitrag von sandryves 03.09.06 - 21:06 Uhr

eine 100% antwort kann ich dir leider nicht geben,aber das kindstotrisiko beträgt 2 jahre...
gruss
sandryves

Sabrina+Yves Cedric(2)+#ei(28+3)

Beitrag von .claudi. 03.09.06 - 21:07 Uhr

Hallo!

Was ist denn an Babix gefährlich? Ich habe es als meine Tochter ein Baby war von der Kinderärztin verschrieben bekommen und finde es hilft sehr gut und benutze es bis jetzt bei meiner Tochter (2 3/4 Jahre) immer noch.

LG Claudia

Beitrag von ariella1976 03.09.06 - 21:09 Uhr

Hallo,
ich kriege das jetzt auch nicht mehr so genau hin, aber scheinbar kann es zu Kehlkopfkrämpfen/Atemnot führen?? Wie gesagt, genau weiß ich es nicht mehr. Ist schon so lange her...Hab jedenfalls schon sehr oft gelesen dass man das nicht nehmen soll.
Gruß, Ariella

Beitrag von .claudi. 03.09.06 - 21:18 Uhr

Hallo!

Boah, das ist ja schlimm, hab ich gar nicht gewußt! Meine Kinderärztin hat nur mal gesagt, als meine Tochter bißchen älter war und ich wieder ein Rezept für diese Tropfen haben wollte, daß die Ärzte lt. Krankenkassen ein Rezept nur ausstellen dürfen, bis die Babys 1 Jahr alt sind, danach muß man die Tropfen selber kaufen.

Und das dann noch bei solchen Nebenwirkungen - schlimm!

Danke!

LG Claudia

Beitrag von dana_maus 04.09.06 - 07:48 Uhr

Hallo Claudia,

geht mir genauso. Als meine Maus ein Baby war, hab ich das auch verschrieben bekommen und natürlich auch benutzt. Bis ich dann irgendwo auch mal gelesen hab, dass es auch gefährlich werden könnte.

LG Sandy

Beitrag von deoris 03.09.06 - 21:11 Uhr

Hallo
Eukalyptusöl soll bei Kindern unter 6 jahren gar nicht verwendet werden.Was du machen kannst ist Thymjantee als Inhalation oder auch zum Trinken ,geben das macht auch die Nase frei und hilft beim Husten sehr gut.
LG

Beitrag von ariella1976 03.09.06 - 21:12 Uhr

Oh, danke für den Tipp. Jetzt schläft er schon, aber dann versuch ich morgen mal den Tee. Gibt es den in der Apotheke oder macht man ihn mit frischem Thymian?
Gruß, Ariella

Beitrag von deoris 04.09.06 - 07:31 Uhr

Den kannst du ganz normal in der Apotheke kaufen ,ist gar nicht teuer und hilft wirklich gut ,auch bei Erwachsenen ;-)
LG

Beitrag von soviel3 03.09.06 - 22:28 Uhr

Ich habe Babix auch immer gern verwendet u. meine Tochter auch mit Pinimentol f. Säuglinge eingerieben, wenn sie schlecht Luft bekam, bis ein Not-Kinderarzt am tel. zu mir sagte.. "sofort abwaschen u. nicht wieder verwenden.. es wird damit noch viel schlimmer, da die Atemwege nicht befreit werden, sondern erst recht verschlossen." Da war ich auch erstmal platt, dachte ich hab alles richtig gemacht.

wir haben dieses alles aus der Hausapo verbannt.

Lg
Susanne

Beitrag von hexmaus 04.09.06 - 07:26 Uhr

Ich würde es auch nicht nehmen!

Beitrag von ariella1976 04.09.06 - 08:50 Uhr

Vielen Dank für Eure Anworten.
Ich hab wieder ne Zwiebel neben uns gelegt :-p Dann stinken wir halt:-p Immer noch besser als keine Luft zu kriegen.
Wünsche Euch einen schönen Tag,
Ariella, die gleich zur Arbeit muss

Beitrag von mamavonluis 04.09.06 - 10:54 Uhr

Hallo,
warum ist Babix gefährlich?? Ich habe es meinem Kleinen seit der ersten Erkältung gegeben. Da ist doch kein Eukalyptus drin, sondern fichtennadelöl oder so. Sowohl Kinderarzt als auch Apotheke haben mir dazu geraten. Was hat das mit plötzlichem Kindstot zu tun??

Beitrag von soviel3 04.09.06 - 21:41 Uhr

Es verschließt die Atemwege, genauso wie Pinimenthol & Co.

Susanne