Kein Alk wg KIWU?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von hibblerin1979 03.09.06 - 21:12 Uhr

Naabend!!

Meine Frage steht ja schon oben...

Wir waren Freitag auf einem Polterabend einer lieben Arbeitskollegin und da ´hab ich mir mal erlaubt 2 Bier und einen Schnaps zu trinken, also eigentlich nichts schlimmes, find ich...
Nur meinem Mann hat das ganze überhaupt nicht gepasst... weil wir ja schließlich am üben sind...

Wie seht ihr das?? Ich mein, ich red ja nicht davon jeden Tag, oder jedes WE sich einen anzutrinken, sondern wenn sich mal die Gelegenheit ergibt auch mal zu feiern... so oft kommt das nun auch wieder nicht vor, vielleicht alle 2 monate mal.. ich war ja nicht betrunken, im höchstfall ein bissl angeheitert.... wir haben ja auch vorher gut gegessen....

Meint ihr, diese Menge ist wirklich schon bedenklich?? Gilt denn da schon das Prinzip alles oder nichts??

Wenn ich mal ss sein sollte (HOFF) dann ist das ja wieder was ganz anderes, davon red ich ja nicht, soviel einsicht ist schon vorhanden...

LG

Tanja

Beitrag von cona 03.09.06 - 21:21 Uhr

es wird gesagt dass alles völlig unbedenklich ist, solange man nichts von der ss weiß.
bis zu dem zeitpunkt ist das baby ja noch nicht an den blutkreislauf der mutter verbunden.

und zwei bier sind nun wirklich kein weltuntergang...
leb dein leben so weiter wie sonst auch.

lg cona

Beitrag von speedy0017 03.09.06 - 21:21 Uhr

hallo,
also bei meiner ersten ss waren wir so um den nmt in madrid in urlaub. und keiner wusste was von der ss da nicht geplant. so viel wie in dieser woche habe ich vorher noch nie getrunken glaube ich #hicks
und jetzt? haben wir einen wunderbaren total gesunden jungen.
hatte dann auch beim fa nachgefragt, der miente, das kann nichts geschadet haben, denn am anfang macht das noch nichts.
lg, sarah

Beitrag von schokohase81 03.09.06 - 21:24 Uhr

Hi Tanja,

also dein Mann soll sich erstmal informieren bevor er sowas sagt.
Also solange du dich nicht alle paar Tage dir einen reinsäufst ist das ok. Das eventuelle Kind ist noch gar nicht an deinen Kreislauf angeschlossen, es gilt das Prinzip alles oder nichts.
Genieße dein Leben und hab Spaß, denn wenn du ss bist, dann musst du lange genug aufpassen was du trinkst.
LG Sandra + Emilia *02.04.06 (die gesund auf die Welt kam, obwohl Mama Party gefeiert, weil sie nicht wusste das sie ss ist)

Beitrag von hibblerin1979 03.09.06 - 21:53 Uhr

Ich Danke Euch!!

Bin sehr beruhigt!!
#freu
A guds nächdle

Tanja

Beitrag von anjali74 03.09.06 - 21:56 Uhr

mein Mann sagt immer in solchen Fällen:

wenn das gefährlich wäre, gäbe es keine Franzosen, Italiener oder Spanier! :-D

lg
anjali

Beitrag von hibblerin1979 03.09.06 - 22:17 Uhr

Ja geil!!!!

Muss ich mir merken, wenn ich mal wieder "unerlaubt" was trinken sollte ;-)

#danke

Tanja