50 Euro pro Person für Essen und Trinken den ganzen Abend

Archiv des urbia-Forums Hochzeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Hochzeit

Wer eine Hochzeit vorbereitet, hat viel Spaß, eine Menge Arbeit und noch mehr Fragen. Was kostet eine Hochzeit? Wer hat Deko-Tipps für die Festtafel? Wo gibt es die allerschönsten Brautkleider? Empfehlenswert für eine gute Vorbereitung ist eine durchdachte Checkliste

Beitrag von melli_1610 03.09.06 - 22:09 Uhr

Hallo!

Ich bin total geschockt! :-[

Wir suchen hier in Augsburg eine schöne Location für unsere Hochzeit nächstes Jahr im Juni.

Entweder verlangen die 800 - 2000 Euro Saalmiete (die spinnen doch!) oder sie verlangen für Sektempfang, Kaffee (Torte bringen wir mit) , Buffett und ALLE Getränke

50 Euro pro Person!

Spinn ich oder ist das nicht viel zu viel?!

Allerdings der Saal wäre halt schon der Hammer einfach nur ein Traum.
Der Wirt meinte 98% von der Hochzeit kommt über Geldgeschenke wieder rein (Dann wäre es net so schlimm für uns...) Wenn nicht zahlen wir ja endsviel drauf #heul


Mein Mann sagte schon: Wenn die Hochzeit so teuer ist, lassen wir es sonst ist unser ganzes Geld futsch... #heul#schmoll

Wir haben nur 7000 Euro zur Verfügung.
Bei 80 Gästen (50 Euro pro Person) sind das ja 4000 Euro.

Ich brauch n Kameramann und Fotograf, ein Kleid, und und und... man wie soll ich da denn hinkommen????!!

HILFE!!!#schock#schock#schock#schock#schock#schock


Danke fürs zuhören, könnte nur noch heulen#danke


#heulMelli#heul


Beitrag von jazzanova05 03.09.06 - 22:15 Uhr

Ich find das auch ganz schön hefitg. Wir haben auf dem Saal mit 75 Personen komplett 2900 Euro bezahlt. Hatten allerdings auch Glück, das es heiß war und viel Wasser getrunken wurde...

Ich würde mich nochmal nach einer anderen Location umschauen...

LG Jazza

Beitrag von moni 03.09.06 - 22:26 Uhr

hallo melli.

tja, da gibts nur die möglichkeit sich weiter nach einem anderen saal umszusehen,
oder dementsprechend weniger leute einzuladen. (oder lotto gewinnen ;-) )

ich würde euch ersteres empfehlen. schau dich ruhig weiter um.
ich drück dir die daumen

lieben gruß moni

Beitrag von 123kathy 03.09.06 - 22:26 Uhr

Getränke sind immer elend teuer. Wenn Ihr eh schon Saalmieter zahlt, könnt ihr nicht die Getränke selber mitbringen? Bei vielen Getränkehändlern kann man volle Kästen auch wieder zurückgeben - wenn man das vorher ausmacht.
Kathy

Beitrag von melli_1610 03.09.06 - 22:28 Uhr


Hallo!

Nein - Mißverständnis:

Entweder Saalmiete oder wir müssen pro Person gleich mehr bezahlen,... verstehste wie ich meine?

Ich würde niemals wo heiraten, wo ich Saalmiete bezahlen muss ;-)


LG

Melli

Beitrag von dusy42 03.09.06 - 22:40 Uhr

Ich finde den Preis in Ordnung. Wir zahlen auch für Sektempfang, Buffet und alle Getränke einschließlich Kaffee (Torten besorgen wir auch selber) einen Pauschalpreis von 49,00 €/Person. Das Hochzeitspaar hat dazu eine Übernachtung in der Hochzeitssweet und am nächsten Morgen ein schönes Frühstück dabei. Ich denke mit einem Pauschalangebot beugt man bösen Überraschungen vor. Ich würde das immer wieder so machen.

Beitrag von zaubertroll1972 03.09.06 - 22:52 Uhr

Hallo,

unser all inklusive hat vor 4 Jahren 35 Euro gekostet.
Ich weiß jetzt natürlich nicht wie Euer Essen aussieht und welche Getränke es gibt.
Es gab noch ein Angebot welches teurer war. Da kostete das Essen mehr. Aber wir fanden unseres schon ziemlich klasse und das andere nicht erheblich besser. Da nahmen wir das günstigere Angebot. War ganz toll!

LG Z.

Beitrag von vtak 03.09.06 - 22:56 Uhr

Hallo,

also ich finde den Preis eigentlich ganz normal so pro Person
wenn man bedient wird und ein gutes Essen bekommt.

Ich denke das teuerste sind halt die Getränke, aber es soll ja auch gefeiert werden. #fest

Wenn Euch das zu viel ist, kannst Du evtl. nach einem anderen Saal suchen,
vielleicht kommst Du da billiger, allerdings glaub ich nicht sooooo viel. #schmoll

Viel Glück und viele Grüße

Nicole

Beitrag von schnerri08 03.09.06 - 23:17 Uhr

Nö, ich find das ok. Rechne mal aus, was Du zahlst, wenn Du Essen und Trinken für jeden einzeln zahlen müsstest. Da kommst Du ja alleine für Buffet schon auf 25-35€ pro Person.
Du kannst höchstens versuchen, 2-3€ den Preis zu drücken. Aber ich finde schon, dass man den Preis zahlen muss.

Beitrag von wildlady6 04.09.06 - 00:02 Uhr

Kommt vielleicht auch auf die Gäste an, wenn diese im allgemeinen sehr durstig sind....! Also auf der letzten Hochzeit wäre so ein pauschalangebot glaube ich ganz gut angekommen. Da ihr ja wie ich das lese schon ab dem Kaffee da seit geht schon einiges an Getränken weg!! Wenn dann Abends noch einige Flaschen Wein und Sekt drauf gehen summiert sich das auch! Vielleicht kannst den Raum ja ne Zeit lang reservieren und noch nach anderen Lokalitäten schauen. Aber wenn der Raum schön ist und Du im Endeffekt für nen günstigeren Raum der Dir abe weniger gefällt 200 EUR sparst ist es auch nicht die Welt und Du hast vielleicht dort die schönere Hochzeit.

Ist ein Hotel dabei? Vielleicht kannst ja noch Kompromisse schliessen - evtl. Übernachtungen vergünstigt bekommen oder anderes!

Aber wie gesagt für Kaffee, Büffet und Getränke find ich das schon teuer aber nicht aus dem Rahmen - wenn alles Stimmt - Raum, Essen, Bedienung und Service hast Du mehr davon wie zu sparen und nicht zufrieden zu sein und allem 50 mal hinter her zu rennen.

Beitrag von merline 04.09.06 - 09:04 Uhr

Unser 5-Gänge Menü kostet 60,-/pro Person! Dazu die Getränke, der Sekt/Canapee-Empfang nach dem SA, Kaffe und Kuchen - macht für den ganzen Tag ca. 120,-/pro Person. (wir sind allerdings nur 28 Leute) - aber der Preis für ein Menü (natürlich edles Essen, keine Schnitzel oder sowas) ist völlig normal. Da ist ja auch die Bedienung drin. Wenn du nur 20,- /p.P. ausgeben willst, musst du eine preiswertere Location aussuchen oder alles selbst machen und in einer Turnhalle feiern. Was ist dir wichtiger?

LG Merline

Beitrag von kyara20 04.09.06 - 10:05 Uhr

Hallo Melli,

ich finde den Preis auch Ok.
Wir zahlen für das Buffett pro Person 35 Euro (inkl. Kaffee und Kuchen) ,30 Euro pro Person können wir für Getränke rechnen,Dafür sind aber auch Blumenschmuck,Menükarten,Kerzen im Preis inbegriffen wir müssen uns wirklich um gar nichts weiter kümmern.Blumen werden vom Florist dorthin geliefert und dekoriert.
Es ist leider so aber wenn man ordentlich feiern möchte muss man leider auch viel springen lassen.

Lg
Kyara

Beitrag von anyca 04.09.06 - 10:50 Uhr

"Ich brauch n Kameramann und Fotograf, ein Kleid, und und und... man wie soll ich da denn hinkommen????!! "

Wieso "brauchst" Du einen Kameramann? Ich hatte nicht mal einen bezahlten Fotografen, die Fotos hat mein Vater gemacht!

Und gefeiert haben wir ganz schlicht im Gemeindesaal mit Buffet vom Partyservice, es geht schon auch preiswert.

Auf Geldgeschenke würde ich mich nicht verlassen.

Beitrag von melli_1610 04.09.06 - 11:00 Uhr


Wir möchten halt unsere Hochzeit etwas größer und schöner feiern, jeder Mensch ist anders...

Und DIESER EINE TAG kommt niemals wieder, also möchte ich ihn schon immer wieder erleben können, indem wir uns die Hochzeit filmen lassen.

Ich finde es eher ungewöhnlich wenn man in einem Gemeindesaal seine Hochzeit feiert.... aber mei, das sieht halt jeder anders...


LG

Melanie

Beitrag von karl.hsr 04.09.06 - 11:45 Uhr

Na nur ein Beispiel: mein bester Freund, Profi filmte noch als Student eine Hochzeit, mit zwei Kollegen und sied verlangten zu dritt 2000 Euro für einen Tag. Sie sagen heute, als Absolventen der Filmschule, würden sie das nie mehr für das Geld machen.
Und wenn du Qualität willst, musst du Profis nehmen. Sonst lass es deinen kleinen Bruder machen.

K

Beitrag von dusy42 04.09.06 - 14:56 Uhr

Zitat melli 1610: >>Wir möchten halt unsere Hochzeit etwas größer und schöner feiern, jeder Mensch ist anders... <<

Wenn du etwas größer und schöner feiern möchtest, dann musst du wohl auch etwas mehr bezahlen. Wobei, wie ich schon sagte, 50,00€/Person für Räumlichkeiten, Essen und Trinken incl. Kaffee gar nicht so besonders viel ist. Wer hohe Ansprüche stellt, muss eben tief ins Portemonaie greifen.


Beitrag von angel_28 04.09.06 - 11:02 Uhr

Hallo,

also ich weiß ja nicht was du so für Vorstellungen hast, aber ich finde den Preis ok bis günstig.
Klar auf die Anzahl der Personen gerechnet wirds natürlich teuer, aber pro Person ist es echt in Ordnung

Geh doch mal einen Tag mit Deinem zukünftigen Kaffee trinken, anschließend schick essen in einem Restaurant eurer Wahl und danach feiern bzw was trinken. Da wirst du auch nicht weit unter 100 Euro bleiben denke ich


Ansonsten gibt es nur die Möglichkeit alles selber zu machen. Wir hatten ein Vereinsheim für 115 Euro angemietet und Buffet vom Partyservice kommen lassen. Das kam auf 11,70 pro Person. Getränke haben wir dann alle auf Komission gekauft

Beitrag von siomi 04.09.06 - 11:23 Uhr

Also ich finde den Betrag auch vollkommen in Ordnung.
Wenn du jedes Getränk und Essen einzeln abrechnen müsstest, wäre es viel teurer. Bei uns kostet es auch soviel für Kaffee, Abendessen, Mitternachtssnack + Getränke. Überleg doch mal was du schon bezahlst wenn du zu zweit Essen gehst!
Finde das ist gerechtfertigt. Ich weiß allerdings auch nicht was du erwartet hast, 20E pro Person?#kratz

Beitrag von karl.hsr 04.09.06 - 11:43 Uhr

Inklusive ALLEN Getränken?? Mehr als okay. Da ist die Saalmiete dabei, das Auräumen und Putzen danach, die komplette Verpflegung aller Gäste den ganzen Abend und sogar die Torte...
Was erwartest du denn wenn ihr 80 Leute einladet? Ist doch klar, dass eine große Hochzeit teuer ist. Ihr müsst euch fragen was wichtiger ist: heiraten mit vielen Leuten oder das Geld nicht auszugeben.
Auf Geldgeschenke würde ich mich nicht verlassen.

K

Beitrag von melli_1610 04.09.06 - 11:55 Uhr

Hallo!

Die 50 Euro pro Person sind nur der DURCHSCHNITT das ist KEIN Festpreis
Saalmiete ist nicht dabei (aber wird auch nicht überall verlangt)
Die HZ Torte kostet nochmal 200 Euro extra

Die Verpflegung des ganzen Tages:

Sektempfang

Kaffee

Suppe

warmes Buffett (und Salat)

Dessert

dazu kommen die Getränke!

DAS alles kostet zusammen ca. 50 Euro!!!

Schon klar, dass so eine Hochzeit nicht billig ist, aber wenn wir mal rechnen wir haben 80 Gäste und jeder "kostet" 50 Euro das sind 4000Euro.

Wir haben nur 7000 Euro zur Verfügung für die GESAMTE Hochzeit! Wenn dann gleich 4000 für Essen u Trinken drauf gehen bleibt uns nicht mehr viel übrig! #schmoll


Ich weiß ja auch net...#heul bin grad a bissl verzweifelt, sorry#heul



#blume Melli

Beitrag von kyara20 04.09.06 - 12:47 Uhr

ja aber wenn du doch nur 7000 Euro zur Verfügung hast, musst du halt deine Ansprüche etwas zurück schrauben oder ggf. noch etwas sparen und nächstes Jahr heiraten.

Aber für Essen und Getränke ist das wirklich würde schon sagen für Restaurant "Normalpreis".

Oder wirklich ein Saal mieten und alles selber machen oder Gästezahl beschränken oder wie schon gesagt noch etwas sparen und dann später heiraten.

LG
Kyara

Beitrag von karl.hsr 04.09.06 - 13:22 Uhr

Tja....dann kleiner Hochzeit oder niedrigere Ansprüche oder noch warten.
Ist ein normaler Preis. Trotz allem. Und auch wenn Saalmiete nicht als solche deklariert wird: immerhin benützt ihr die Räumlichkeiten für einen halben Tag.
ich frage mich immer noch wie du dir das vorgestellst hast...du bist du schon mal Essen gegangen oder? Und abends in einer Bar....
Welche Vorstellungen hattest du denn?
Und erschrick nicht bei anderen Posten wie Kleidung und Fotograf und Kutsche etc....
K

Beitrag von iffits 04.09.06 - 12:37 Uhr

...so ich schreibe Dir mal kurz wie es bei uns war (19.08.06)!

Location - umgebauter Bauernhof + Scheune
Gästezahl 90

Sektempfang nach der Kirche, Getränke, Hochzeitstorte, Tischdeko und Buffet pro Person 51,00 Euro! 4600,00 Euro die WEG waren.
Natürlich noch ordentlich Tringeld für die Mädels die den ganzen Tag bedient haben.....

300 Euro Fotograf / den ganzen Tag bis zum Ende der Feier
300 Euro Videograf - nur in der Kirche + Sektempfang
Brautkleid mit Zubehör 1900 Euro
Anzug 500 Euro
Brautstrauss 40,00 Euro
Wurfstrauss 20,00
Hochzeitssängerin in der Kirche 100 Euro
Kirche / Organist 100 Euro Spende
4 Blumenkörbchen + Weddingbubbles+ Autoschleifen + Kirchenhefte , zusammen ca. 100 Euro
Traukerze 25,00 Euro
Ringkissen 20,00 Euro
DJ bei der Feier 450 Euro
Trauringe 1500 Euro
und so weiter ........., da liegst du schon bei 10.000 Euro :-((!

Wir haben uns ausschließlich Geld gewünscht, aber nicht um damit unsere Feier zu finanzieren, hätte auch nicht hingehauen :-))! Tja, heiraten ist teuer .....,

Meine Freundin hat Anfang August geheiratet - mit über 80 Leuten - die beiden haben nur ein Bruchteil von uns ausgegeben. Gefeiert wurde in einem Sportlerheim mit anschließender Grillparty. Brautkleid war geliehen, Fotografiert haben wir, Dj war ein Gast :-), Dekoriert haben wir auch selbst.... es geht auch viel viel günstiger und nicht minder schöner !!!

LG
Steffi


Beitrag von blume82 04.09.06 - 12:42 Uhr

Hallo,

du willst eine luxushochzeit feiern, aber kein Geld ausgeben.

Überleg doch mal was du heute für ein Essen ausgibst? Da bist du für einen Gang schon locker 10 - 15 Euro los.

50 Euro sind ein Normalerpreis für eine Feier mit Bedingung.

Die Bedingungen arbeiten nicht umsonst und der Wirt will auch leben. Dir wird auch niemand einen Saal für unter 800 € vermieten. Ein Vereinsheim oder einen Gemeindesaal bekommst du billiger.


Für 7.000 € wirst du nicht sehr weit kommen. Es kommt kein Fotograf oder Kammeramann für 100 € denn ganzen Abend. Ein richtiger Profi nicht.

7.000 € ist für ca 80 Gäste sehr wenig. Wir haben auch eine Normalehochzeit mit ca. 90 Personen gefeiert und ohne Flitterwochen haben mit allem so 11.000 € gezahlt.

Wenn man nicht so viel Geld ausgeben will, muss man entweder weniger einladen oder abstriche machen und Schnitzel oder so servieren.

MFG
Blume82

Beitrag von ela2004 04.09.06 - 13:15 Uhr

hallo,
also ich finde das ok
bei unserer hochzeit gab es kein pauschal preis....wir waren knapp 55 leute und wir mussten 2700 euro bezahlen (ohne sektempfang)
bekannte von uns hatten einen pauschalpreis von 49 euro (dort ware essen und alle getränke plus mitternachtssnack mit inbegriffen) und sie haben etwas weniger bezahl wie wir damals und hatten mehr auswahl was das essen betraf.
also ich finde es okay zumal wenn man bedenkt was so die einzelnen getränke schon kosten
okay bei sovielen leuten ist das eine stange geld....
lg ela