ideen haben manche leute....

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von juliocesar 03.09.06 - 22:17 Uhr

hallo

wir hatten gerade besuch von freunden mit einem gleichaltrigen baby. ehrlich gesagt ging mir die mutter ganz schön auf den keks: es fing damit an, dass meine tochter gerne nach hinten schaut, wenn sie etwas hört und dann den kopf nach hinten streckt. weiss selbst, dass das nicht so geschickt ist, aber egal wie ich sie drehe, findet sie irgendeine geräuschquelle, die genau hinter ihr liegt. "da musst du aber aufpassen, die bekommt ganz hässliche augen davon und wird schielen" (hmmm, dabei ist es ihre tochter, bei der man nicht weiss, wo sie hinschaut und dinge noch nicht fixieren kann).
dann sabbert meine kleine fleissig und die mutter meinte, das sei deshalb, weil ihr nach der geburt jemand auf den mund geküsst habe, sie werde dann, wenn sie grösser ist, unter mundgeruch leiden. aha, soso.#kratz (will ja dann nicht wissen, wieso denn ihre genau so viel sabbert).
was? deine kleine trinkt nicht weder wasser noch tee? wenn du ihr die flasche gibst, bestehe darauf, dass sie sie fertig trinkt und gib ihr ja nicht dazwischen deine brust. hmmm, liegt es wohl daran, dass sie ihre eigene tochter nicht stillen konnte und es uns nicht gönnen mag, dass wir eine harmonische stillbeziehung haben und meine tochter im gegensatz zu ihrer babyspeck hat und ihres untergewichtig ist?
weiter. "wieso schläft deine tochter auf dem rücken? das geht gar nicht, das ist viel zu laut, wenn sie auf dem bauch liegt, hört sie weniger". jaja, interessant nur, dass meine sich nicht stören liess und ihre - die auf dem bauch lag - immer wieder aufwachte....
"du nimmst sie schon wieder auf den arm? sie wird sich daran gewöhnen, leg sie vor dich hin. was? schon wieder auf den rücken? sie muss die bauchlage üben." gesagt getan, saskia schreit am spiess ich nehm sie wieder hoch. "du darfst ihr nicht nachgeben, sie gewhönt sich daran." hmmm, kürzlich im pekip wurde mir gesagt, man soll die kinder nicht überfordern und nur in dem unterstützen, was sie auch bereit sind zu tun. alles eben zu seiner zeit.
egal was, wir fanden keinen gemeinsamen nenner. sie geht mit ihrer tochter nicht nach draussen, wenn es regnet, zu heiss oder zu kalt ist, aus angst, sie könnte sich erkälten.
sie war total überrascht, dass ich meine kleine noch in die hartschalenwanne tat, das sei doch für sie nicht interessant, ihre habe wenigstens was zum schauen, wenn sie im buggy sitze (weiss nicht, also meine schaut mich sehr gerne an und langweilt sich keineswegs dabei). es sind beide erst 3.5 monate (ihres kam sogar zu früh zur welt und meines übertragen).
dann bekam die kleine schluckauf und die mutter wirbelte es hoch und runter und zwang sie zum wassertrinken, aus angst davor, dass der schluckauf herzrhythmusstörungen verursachen würde. ob ich denn bei meiner keine angst hätte. #kratz eigentlich nicht.
was hat denn die für nen kleinen schnuller, fand sie, naja einen ganz normalen aus silikon, der für ab dem 1. tag geeignet ist, und meine liebt ihn. also ihre nehme nur den grossen aus latex. dabei spuckte sie ihn jedesmal raus und lutschte am daumen. #augen der war auch so gross, dass nicht mal ein erwachsener den mund zu bringen würde.
so ging es hin und her und ich liess sie einfach reden, denn was bringt's zu diskutieren. je mehr man sich auf dieses niveau runter lässt, desto mehr kritik ernet man. aber musste das jetzt trotzdem loswerden, weil ich eigentlich finde, dass ich es doch gar nicht so schlecht mache, wie sie mich so darstellte.

lg gabriela und saskia (18.05.06)

Beitrag von bountimaus 03.09.06 - 22:21 Uhr

#kratz#kratz#kratz#kratz#kratz#kratz#kratz#kratz

also deine Freundin muss man nicht verstehen oder???????

in zwei , drei Jahren will ich dann mal wissen wie´s weiterging..

Grüssle :-)

Beitrag von juliocesar 03.09.06 - 22:23 Uhr

hmmm

sie ist nicht meine freundin sondern die frau von ein freund meines mannes. deshalb hab ich mich auch zurück gehalten, obwohl ich fast explodiert bin.

grüssle gabriela.

Beitrag von bountimaus 03.09.06 - 22:26 Uhr

Also ich fands und finds lustig...
Mach es beim nächsten mal auch mal so...Übertreib einfach mal ein bisschen... So richtig übermama sein :-)

Und da will ich mäuschen spielen #freu
sag mir bescheid ok???

Diese Frau will ich kennenlernen.....

Lustiglustig.....

Beitrag von sternchen200680 03.09.06 - 22:23 Uhr

Och man, Gabriela!

Du machst auch nichts verkehrt!#liebdrueck

Ich musste ziemlich bei deinem Bericht lachen! Aus welchem Jahrhundert war die allwissende Dame?

Man kann nie 100% alles gut und richtig machen! Aber du kümmerst dich!
Und ihre Einstellun gen sind zum teil wirklich überholt! Echt nett! Das es so etwas nocht gibt! Sorry, muss immer noch lächeln!

Mach du dir keine Gedanken! Du machst das gut! Eine perfekte Mami gibt es nicht#liebdrueck

Mach weiter so!

Lg, Sternchen, HP in VK

Beitrag von juliocesar 03.09.06 - 22:36 Uhr

hallo sternchen

ja, im nachhinein find ich's auch ein biesschen lustig aber im moment musste ich mich schaurig beherrschen.

lg gabriela.

Beitrag von bine3002 03.09.06 - 22:27 Uhr

Die wundert sich über dich bestimmt genauso. (Ich nicht, muss ich dazu sagen, weil ich es genauso mache wie Du). Aber leben und leben lassen. Man kann nur grinsen über solche Leute sonst wird man wahnsinnig.

Beitrag von kathyherzchen 03.09.06 - 22:27 Uhr

Huhu,
jaja alle wissen es immer besser. Naja und ein 3,5 monate altes Kind in einen Buggy zu SETZEN#gruebel#kratz. Naja jeder wie er meint. Warum hast du denn nicht auch kritisiert. Sie hats ja auch gemacht. Und Grund zum Kritisieren hattest du ja nun wirklich. Oder treff dich einfach nicht mehr mit ihr. Schlimm manche Weiber...
Ach und ich bin echt überzeugt daß du ne tolle Mama bist #liebdrueck
Kathy + Julian

Beitrag von juliocesar 03.09.06 - 22:35 Uhr

hallo kathy

erstmal danke schön. ich wollte sie nicht vor ihrem mann blosstellen, denn meine kritik wäre berechtigt gewesen. meine mann sass mit grossen augen daneben und musste sich das lachen verkneifen, weil er genau wusste, dass ich im recht war und er ihre ansichten überholt fand und es nicht zu übersehen war, dass meine in der entwicklung dem anderen baby in nichts hinterher hinkte, im gegenteil und dass sie ein glückliches, ausgeglichenes baby mit ihren stärken und schwächen ist.

lg gabriela.

Beitrag von chima 03.09.06 - 22:49 Uhr

Hallo Gabriela

Na dann drück ich dir mal die Daumen, dass die nicht noch öfters kommen.

#herzlichGrüße chima

Beitrag von melli0327 04.09.06 - 06:39 Uhr

*lolololololololololololololo*
sorry das ich lache aber deine Bekannte ( ich denke eine Freundin ist es nicht) Kann es sein das sie viel mit ihrer Mutter zusammen ist? ( oder sogar Oma)
Das sind glaube ich sachen an die früher unsere Eltern /Omas geglaubt haben.

Also das mit dem Stillen es geht halt nicht bei allen Frauen bei mir hat es leider auch nicht geklappt.

Man kann nur den Kopf darüber schütteln *g*

lg

Melanie

Beitrag von juliocesar 04.09.06 - 09:03 Uhr

hallo melanie

ich weiss, ich mach ihr deswegen auch keine vorwürfe, dass sie ihr kind nicht stillt, ich weiss, dass das vor allem bei frühgeburten nicht einfach ist. es ist nur so, dass sie mir überall vorwürfe machte, wo gar keine zu machen wären.

lg gabriela.