Ich brauch auch mal Hilfe

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von almut 04.09.06 - 08:25 Uhr

Guten Morgen Zusammen#tasse,

ich hoffe, es geht einigen hier ähnlich wie mir#gruebel.

Also, Jonas ist jetzt 8 Monate alt (28.12.05), wurde 6 Monate voll und dann noch einen Monat nur nachts gestillt. Seit vier Wochen bekommt er nachts ne Flasche. (Bitte hier nicht die Frage stellen, warum ich nicht weiter stille.)

Ich habe aber das Gefühl, dass er gar keinen richtigen Hunger hat, sondern nur mal schnuckeln will und habe die Milch deshalb schon sehr verdünnt.....

Das Problem ist nun, das er nachts jetzt noch viel öfter wach wird#schock, als beim Stillen (da war der Abstand wenigstens regelmässig alle 3 Stunden#schwitz).
Letzte Nacht z.b. wurde er um 1.00 h, um 2.30 h, um 3.15 h, um 4.05 h und um 6.00 h wach. Anschliessend wollte er gar nicht mehr schlafen.#schock
Das geht jede Nacht so häufig- die Zeiten änderen sich allerdings.:-[

Zähne sind es nicht- da hat er schon 2 und die kamen ohne große Probleme....#huepf
Er hat ein bisschen Schnupfen, aber die Nase ist nicht verstopft, und er hat ihn nicht seit 4 Wochen.....#schmoll

Mir geht es nicht ums durchschlafen #gaehn(vielleicht nur ein bisschen;-)), aber ich kann einfach nicht mehr.......#heul


Wie macht ihr das, ihr anderen Mamis!
#danke für viele Antworten
Bianca, mit Jonas der immer noch wach ist....


Beitrag von sparrow1967 04.09.06 - 08:27 Uhr

Vielleicht solltest du die Milchwieder ganz normal machen und nicht verdünnen.
Selbst wenn er nur ein paarmal an der Flasche zieht, ist es sättigender als so ne WasserMilch.

sparrow

Beitrag von almut 04.09.06 - 08:35 Uhr

verdünnen tue ich erst seit zwei Nächten....erst biete ich ihm den Schnuller an, dann Tee, dann Milch.....
Meinst du echt, es ist Hunger?#gruebel

Beitrag von sparrow1967 04.09.06 - 08:37 Uhr

ICH denke schon. Versuchen kann man es ja und in dem Alter finde ich es auch normal, das sie Nachts Hunger haben ;-).


sparrow

Beitrag von almut 04.09.06 - 08:42 Uhr

Oh, ich Rabenmutter- setze mein Kind schon auf Diät:-(, der Arme....Habe ihm vorher immer ne normale Flasche gemacht und da er so wenig von getrunken hat (nur so 40 ml) wollte ich Pulver sparen#hicks
Werde mich bessern!;-)

Beitrag von sparrow1967 04.09.06 - 09:00 Uhr

40ml ist das Tüpfelchen auf dem I zum sattsein ;-).

Vielleicht schläft er ja dann wieder. Und wenn er mehr trinkt- auch kein Problem. Er ist noch ein Säugling und darf das ;-).

sparrow

Beitrag von almut 04.09.06 - 09:06 Uhr

Ich hatte mal gelesen, das Säuglinge ab nem bestimmten Alter nachts gar keinen Hunger mehr haben.....Jonas fällt da wohl aus der Reihe:-p
Danke erstmal!

Beitrag von sparrow1967 04.09.06 - 09:10 Uhr

ja ja....manche sagen ab dem 6. MOnat. Das halte ich persönlich für ausgemachten Blödsinn, der noch von früher übernommen wurde um die Mamis zu schonen und ihnen ruhige Nächte zu bescheren bzw. das schreien lassen zu rechtfertigen.

Die Kleinen bewegen sich tagsüber sehr viel und sind aktiv- haben manchmal nicht die Zeit zum essen. Vor allem- tagsüber gibts ja vielleicht schon weniger Milch- und ide brauchen sie und holen sich dann nachts ;-).
Das ist aber nur meine persönliche Meinung.

sparrow

Beitrag von quitschi2006 04.09.06 - 08:29 Uhr

Hi Bianca,

auf keinen Fall verdünnen, denn wenn Du verdünnst, dann wir er nicht satt !

Was für eine Milch nimmst Du ? Die 2 er ?

LG
Steffi mit gian-Luca (29 Wochen)

Beitrag von almut 04.09.06 - 08:36 Uhr

Ja, ich nehm die 2er... und verdünne erst seit zwei Nächten

Beitrag von quitschi2006 04.09.06 - 08:39 Uhr

Ich würde gar nicht verdünnen, denn deswegen schläft er sicher nicht, weil es ihm zu wenig ist !

Beitrag von kiki260476 04.09.06 - 08:30 Uhr

Hallo süße !

1. wir kriegen das hin !!!
2. ich kann mit stillen leider nicht mitreden - hätte irre gern gestillt aber ich durfte nicht - weil ich nach der Geburt 2 Monate lang zu starke Schmerzmittel nehmen musste #heul

3. nun zu Euch ;-) was gibst du ihm denn tagsüber ? was kriegt er für ne Milch ???

er wird vieleicht nicht satt !

lg. Tanja

Beitrag von almut 04.09.06 - 08:38 Uhr

Also,
morgens 200 ml #flasche2er Milch

vormittags ein Stück Brot, wenn ich frühstücke

mittags 1 Gläschen

nachmittags Obst-Getreide- Brei

abends Milchbrei

vor dem Schlafen Flasche#flasche

Meinst du es ist zuwenig?

Beitrag von kiki260476 04.09.06 - 08:47 Uhr

wäre möglich ! ich hatte vergessen : wie schwer ist er denn und wie groß ? dann kann ich dir ausrechnen was er an Kalorienbedarf hat

lg. Tanja mit Kati (... die heute bester Laune ist und ausgeschlafen hat )

Beitrag von kaptainkaracho 04.09.06 - 08:56 Uhr

Hallöchen
Rechne mal bitte von meinem Sproß den Kalorienbedarf aus:
Gr. 75cm Gewicht ca. 10,5Kg

Er isst am Tag:
Morgens ca. 8:00 Fläschchen 2er ca. 50ml-180ml
Mittags ca. 11:30 ein komplettes Gläschchen 210g
Nachmittags 14:00 Obst
Nachmittags 17:30 Griesbrei Vanille
Abends 19:00 ein bissl Brot und eine kleine Portion GOB

Milchbreie mag er nicht und abends will er partout keine Flasche mehr.

LG Alexa + Christian *20.12.05

Beitrag von kiki260476 04.09.06 - 09:42 Uhr

ca. 966 Kalorien !

aber ab in etwa 1 jahr reduziert sich das wieder

Beitrag von almut 04.09.06 - 09:00 Uhr

Er ist 67 cm groß und wiegt 8730 g

Beitrag von kiki260476 04.09.06 - 09:18 Uhr

da bin ich wieder... hast ja viele Antworten und Hilfen... vieleicht bringts dir noch was:

dein Kleiner braucht am Tag mindestens 850 Kalorien. Der Bedarf ist so hoch weil er so schnell wächst ! später wird es weniger !!! wenn er körperlich sehr aktiv ist dann bräuchte er noch zusätzlich ! ist er das ??? er sieht zumindest sehr aktiv aus mit seiner Zahnbürste... #freu

dein erstes Ziel ist welches ? soll er nicht öfter als 1x nachts aufwachen ? oder welches Ziel habt ihr denn ?

Es geht schon darum das er durchschläft - weil sonst bist du auch fertig.. und bist geschafft und genervt - das bringt nix ! auch wenn man immer sagt : das macht ja nix... dann steh ich eben auf... ES MACHT WAS !

Beitrag von buzzfuzz 04.09.06 - 08:30 Uhr

Hallo


wieso verdünnst du die Milch?Mache diese Flasche normal und gib sie ihm.

Vielleicht solltest du ihn nachts mal Tee anbieten,wennn er sowieso nur einmal dran zieht.


Oder es einfach mal nur mit einem Schnuller versuchen,denn vielleich fehlt ihm nur das saugen nicht das essen oder trinken ;-)

Diana

Beitrag von almut 04.09.06 - 08:39 Uhr

Ich biete ihm zuerst den Nucki an, dann Tee, dann erst die Milch und ich verdünne sie erst seit zwei Nächten.....

Beitrag von buzzfuzz 04.09.06 - 08:51 Uhr

Hallo


na dann versuche ihm die Milch als ganzes zu biten und nicht verdünnt,denn so wird er nicht satt-also von einem schluck nicht besonders,aber von verdünnter ja noch weniger ;-)

Oder nimm ihn mit in euer Bett um zu zeigen das er nicht alleine ist,oder bleibe einige Minuten im Zimmer bei ihm,damit er weiss,das alles ok ist und er runhig weiter schlafen kann:-)

Diana

Beitrag von almut 04.09.06 - 09:02 Uhr

Er schläft bei uns im Schlafzimmer- habe eine Seite seines Kitterbettes abgeschraubt und an mein Bett gestellt. Wenn er nachts aufwacht versuche ich erst alle Varianten (Nucki, Tee, Milch) dann hole ich ihn ganz zu mir ins Bett......
Tja, ich werde erstmal wieder die Milch normal anrühren...mal sehen ob und wann es besser wird.

Beitrag von buzzfuzz 04.09.06 - 09:06 Uhr

Hallo


na dann drücke ich dir die Daumen und viel kraft wünsche ich auf diesem Weg;-)

Beitrag von strawberry 04.09.06 - 09:02 Uhr

hi.
also ich würd ihm die milch nicht dünner machen. da wird er ja nicht satt...
lg
straw

Beitrag von samina2277 04.09.06 - 09:59 Uhr

Hallo Bianca,

wenn du das Gefühl hast er "nuckelt2 nur, dann steck ihm doch einfach seinen Nuckel in den Mund. Wenn Nicholas nachts wach wird, geh ich leise ohne was zu sagen zu ihm steck ihm seinen Nuckel in den Mund, dann wird noch ca. eine Minute gemeckert und er schläft weiter.

Ich würde weder die Milch verdünnen, noch mit Tee versuchen, denn dadurch gewöhnt er sich an die "Nachtmahlzeiten" wieder. Gib ihm sein "normales" Nachtfläschchen und danach nur den Nuckel. Es dauert vielleicht bis zu einer Woche, aber dann wird er sich darauf eingestellt haben.

Bei mir hat es so super geklappt, auch wenn ich die ersten Nächte teilweise von 2-5h aufgewesen bin, so kann ich jetzt von 22.00-6h meistens durchschlafen, evenetuell muss ich einmal die Nacht (meist gegen 4h) raus einmal Nuckel reinstecken. Und von 6h (das Fläschchen gibt der Papa) bis 9.00h schläft er dann noch weiter.

LG
Samina