Fragen zum Abendbrei

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von antigone1973 04.09.06 - 08:39 Uhr

Guten Morgen,
ich möchte bald mit Abendbrei anfangen und habe einige Fragen.
1. Welches Fertigprodukt empfehlt Ihr (ohne viel Zucker und Zusatzstoffe)?
2. Oder doch lieber selbst zubereiten? Wenn ja, wie?
3. Soll Obstpüree mit hinein?
4. Zu welcher Zeit gebt Ihr den Abendbrei ?
5. mit wieviel Gramm pro Mahlzeit habt Ihr gestartet?
6. Sollte das Baby dazu noch etwas trinken?

Fragen über Fragen, vielen Dank, wenn Ihr Euch die Zeit nehmt!
Liebe Grüße

Beitrag von muttivonchantal 04.09.06 - 09:25 Uhr

hm, es is etwa szu ungenau.
fütterst du ihn denn shcon mittag zu oder noch garnicht?
wenn due srtzmal versuchen möchtest, ob dein kind abendbrei mag dann würde ich fertiges holen, was, liegt jedem selbst.
du kannst es natürlich auch selber machen, wa svile arbeit erfordert, aber dazu muss man auch die richtigen zutaten haben, was ich selbe rnoch ncith versucht habe.
ich bevorzuge ja, milchbrei oder grßbreki mt früchten zum abend, sättigt schön und kann man leicht selber machen.
ein kind sollte sobalöd es brei gibt imemr zu trinken bekommen, denn es mahct ja durstiger und sätztgt und dafür brauchtd erf körper flüssigkeit aber dien kind wird dir dann selber signalisieren dass es durst hat.
viel spaß und hoffe, schon bissle geholfen zu haben!