Keine Schwangerschaftsanzeichen

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mellu84 04.09.06 - 09:00 Uhr

hallo,
ich habe ein problem.
ich hatte im märz eine eileiterschwangerschaft und hatte da auch keine schwangerschaftsanzeichen.ich habe in der 4+3 woche schmerzen bekommen und kam ins krankenhaus.
jetzt bin ich in der 5+1 woche.ich hatte in der 4 woche einen betta hcg von 164 aber der arzt konnte nicht sehen wo es sich eingenistet hat. jetzt habe ich wieder am do einen termin.
aber habe wieder voll schiss das es wieder eine ES ist. schmerzeh nabe ich nicht.
aber keine anzeichen.
nur etwas ziehen im unterleib wie muskelkater und ich bin hunde müde.

hat noch jemand fast oder keine anzweichen?

liebe grüße und danke

mellu84#drache

Beitrag von marie.lu 04.09.06 - 09:05 Uhr

Macfh dir nicht zu viele Gedanken.
ich hatte bis zur 8. SSW auch keine Anzeichen. Dann ging es leider los, und das ist wenig angenehm.
Sehr viele Frauen haben in den ersten Wochen keine Anzeichen. Geniess die beschwerdefreie Zeit, denn es kann noch ganz anders kommen!

Alles Gute dir!

Beitrag von mellu84 04.09.06 - 09:20 Uhr

Vielen Dank ist echt lieb wie man hier behandelt wird.

am do weiß ich ja mehr. wenn der doc sagt das alles okay ist freue ich micht auch. jetzt ist es nur die angst vor einer erneuten ES.

Vielen Dank und eine schöne woche.

mellu84#drache

Beitrag von betinar 04.09.06 - 09:19 Uhr

Ich habe bis heute keine Schwangerschaftsanzeichen und bin in der 16. SW! Keine Übelkeit, keine Müdigkeit, kein ständiges Klo-Rennen. Es zwickt und zwackt nur ab und zu mal. War auch immer sehr skeptisch, aber mittlerweile habe ich mich dran gewöhnt.

Beitrag von mellu84 04.09.06 - 09:22 Uhr

Danke ich werde von antwort zu antwort die ich bekomme etwas lockerer.
alle freundinnen von mir hatten anzeichen und machten mich auch verrückt.

danke liebe grüße mellu 84#drache

Beitrag von saluma08 23.08.08 - 17:09 Uhr

Hallo ihr lieben ! Also ich hab da so ein kleines Problemchen .....hab seit einigen wochen Brustscherzen ,mal ist es so für ca. 2 stunden richtig intensiv ,so dass ich das gefühl habe ,dass meine brüste fast platzen und dann mal par tage gar nichts ,dann wieder ein wenig ....ich bin eigentlich eine person ,die nie aber auch wirklich nie in ihrem leben brustschmerzen hatte ......wie war das brustziehen während eurer schwangerschaft ?bitte klärt mich auf ......
vielen lieben Dank !!!

Beitrag von tiger39 04.09.06 - 09:59 Uhr

Liebe Mellu,
ganz viele Frauen haben keine oder nur wenige Schwangerschaftsanzeichen - und wenn Du keine Beschwerden hast, freu' Dich! Ich hatte auch nur ein leichtes Ziehen im Unterleib und war müde. Ab der 7./8. Woche hat meine Oberweite tierisch zugelegt, aber bis heute war mir kein einziges Mal schlecht oder so...
Ich kann Deine Angst gut verstehen, aber alles klingt ganz normal! #liebdrueck
Herzliche Grüße,
Tiger & #baby inside (20. SW)

Beitrag von charlotte2 04.09.06 - 10:39 Uhr

Hi!
Bin jetzt ungefähr in der 5. Woche .War letzten Montag das erste mal beim FA. Nachdem ich am Sonntag positiv getestet hatte.Am Ultraschall konnte man noch kein Fruchtbläschen erkennen, nur ne aufgebaute Schleimhaut. Am Dienstag kam das Blutergebnis und mein FA rief mich an und ich musste am Donnerstag noch mal hin,da der hcg-wert schon bei über tausend war und dann hat man also 3 Tage später gesehen das ein Fruchtbläschen in der Gebärmutter sich eingenistet hat. Ich hab wenig schwangerschaftsanzeichen. Nur meine Brust schmerzt furchtbar und schlecht war es mir nur letzte Woche. Ich glaube die schwangerschaftsanzeichen sind bei allen unterschiedlich.Ich kenne Leute die haben alle die komplette Schwangerschaft gar nichts gehabt,also mach Dir keine Sorgen,das wird sich schon noch einnisten! Mein FA hat gesagt Eileiterschwangerschaften sind sehr selten. Also geh ich mal davon aus das es dich nicht zweimal erwischt! Liebe Grüsse

Beitrag von tsf 04.09.06 - 11:37 Uhr

Hallo,

ziehen im Unterleib und hunde müde sind doch schon eindeutige Zeichen.
Bei mir hat der FA erst in der 8. Woche was sehen können, vorher hieß es auch eileiterschwangerschaft, die kleine hatte sich echt gut versteckt.

Viel Glück, liebe Grüße Sandra