Brust aufs Stillen vorbereiten?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von arda 04.09.06 - 09:07 Uhr

Guten Morgen alle zam

Ist es denn ratsam, die Brust aufs Stillen vorzubereiten? Wenn ja, wie macht man das am besten?

Danke,

arda + #baby boy 28. SSW

Beitrag von sparrow1967 04.09.06 - 09:59 Uhr

NEin. Du brauchst nichts vorbereiten. Da ist nur Quälerei im Vorfeld.

Du kannst ohne Vorbereitung stillen. Ganz bestimmt !


sparrow

Beitrag von lucie_neu 04.09.06 - 11:33 Uhr

Entschuldige die indiskrete Frage aber was hast du denn für einen Busen?
Ich leide halt unter extremen Flachwarzen die sich nie nie nie aufstellen, nicht mal wenn ich mit der Bürste drüber schrubbe #schock oder bei zehn Grad minus... nix....
Mein Arzt und meine Hebi haben mir jetzt Brustwarzenformer empfohlen, die trag ich jetzt täglich und - tatsächlich - ich hab schon einen Ansatz von Brustwarze bekommen #freu Schaut auch rein optisch schon mal nicht schlecht aus ;-) Die Dinger sind auch sehr bequem ich spüre sie nicht obwohl ich sie den ganzen Tag trage...
Aber normal meinte mein Arzt muss man nix tun, das macht der Körper alles selbst.
Ich muss auch sagen dass ich die Nummer mit dem Kalt abduschen immer recht grausam fand #augen

Grüße
Lucie
(Die noch 110 Tage hat #gruebel)

Beitrag von daviecooper 04.09.06 - 14:34 Uhr

Hallo arda!

ich hab meine Brust nicht vorbereitet und das Stillen klappt super!

daviecooper + Charlotte (*7.7.2006)

Beitrag von sumatrabarbin 05.09.06 - 12:50 Uhr

Hallo Arda,
wenn du normale Brustwarzen hast, die sich aufstellen, brauchst du nichts zu machen.
Mir hat geholfen, dass ich das "Stillbuch" von Hannah Lothrop in der Schwangerschaft gelesen habe. Im Krankenhaus haben die nicht immer Zeit, alles zu erklären, da ist es gut, wenn man vorher Bescheid weiß.
Viele Grüße und alles Gute,
Simone