Das kann ja heiter werden...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von shamrock1972 04.09.06 - 09:24 Uhr

Guten Morgen, ihr Lieben!

Ich werde unseren 4. Zwerg Anfang Oktober zur Welt bringen #huepf- und jetzt hab ich grad nen Anruf von meinen Eltern bekommen, daß sie ganz spontan ab dem 11. 10. auf Mallorca Urlaub machen...ich hatte ihnen erzählt, daß ich vorhabe, ambulant zu entbinden und hatte auf ein bissel Unterstützung gehofft.#schmoll..ich meine, ich gönne es ihnen von Herzen, aber ich finde den Zeitpunkt etwas unglücklich! Fühle mich halt so ein bissel im Stich gelassen - würds euch auch so gehn oder bin ich hormonmäßig mal wieder empfindlich?

LG Michaela mit 3 Kids und Fiona Franziska inside

Beitrag von nanju 04.09.06 - 09:34 Uhr

hallo Michaela

also ich kann dich gut verstehen...bin jetzt in der 34.woche mit zwillingen schwanger,hab schon zwei "große" ...
meine mutter hat auch immer gesagt,ich helfe dir und nehme mir urlaub..tja,aber sie meinte,sie nimmt sich urlaub wenn die beiden babys da sind...das ich jetzt hilfe brauche,war letzte woche im kh wegen wehen und mein mann kann sich zur zeit noch kein urlaub nehmen,hat sie wohl net ganz mitbekommen...
ich denke net,das es deine hormone sind...mit drei kindern is das nun wirklich net einfach...wie is das mit freunden,mann,schwiegereltern etc? hast du da niemanden,der dir helfen könnte?
also ich werd in zukunft auf die hilfe meiner mutter verzichten.denn wenn die zwei da sind,is mein mann zu hause,da brauch ich ihre hilfe net...und ich brauche ihre hilfe auch net,wenn sie nur kommt,wo es ihr auch spass macht#schmoll...mag sein das ich da etwas verbohrt bin,aber ich kann darauf echt verzichten....wenn es nämlich drauf ankommt,dann kann se net,aber wenns schön wird,da will se...nein danke...
wünsche dir trotzdem alles gute und hoffe,ich konnte dir ein wenig das "schlechte gewissen" nehmen....kann dich gut verstehen


liebe grüße Nadine

Beitrag von shamrock1972 04.09.06 - 09:42 Uhr

Hallo Nadine!

Danke für deine Antwort!

Mein Mann ist dann zwar da, aber er ist selbständig, d.h. je länger er daheim bleibt, desto weniger Kohle...die Schwiegereltern sind schon 69 und 71 Jahre alt und nicht so einsatzfähig - Schwiegermama hat erst ein neues Hüftgelenk bekommen...und meine beste Freundin, die mir Hilfe zugesichert hatte, hat grade die Nachricht bekommen, daß ihr Mann schwer erkrankt ist und wird ab dem 5.10. mit ihm in einer Klinik sein! Da knabber ich jetzt auch noch mit dran rum und außerdem könnte sie dann eher meine Hilfe gebrauchen, da sie auch Kinder hat!

Na ja, es wird sich schon alles finden...

LG und #dankenochmal

Beitrag von nanju 04.09.06 - 09:47 Uhr

Ohje :-(
na,das is ja net so toll...und tut mir schrecklich leid...
meine hebi sagte mir was von einer haushaltshilfe,vielleicht fragst du mal bei deiner krankenkasse nach,ob das für dich in frage kommt...wäre ja noch eine lösung...werd das auch noch tun....

allles gute und liebe

Nadine

Beitrag von duja 04.09.06 - 10:20 Uhr

Hallo Michaela,

mir geht es ganz genauso wie Dir, kann Dir voll nachempfinden.

Ich bin schwanger und erwarte das erste Kind - und mein Vater freut sich eigentlich tierisch aufs Opa werden... und jetzt rief er an: ich mach 2 Wochen Urlaub in der Türkei vom 11.11. an, sieh also zu, dass Deine Kleine was früher kommt (ET 14.11.). Bin total enttäuscht, habe auch ziemlich lange geweint. Nur ändern lässt sich leider nichts...

Liebe Grüße
Alex

Beitrag von shamrock1972 04.09.06 - 13:58 Uhr

Hallo Alex!

Diese Sprüche durfte ich mir auch anhören " Guck, daß sie früher kommt, damit wir wissen, daß alles o.k. ist" Sehr witzig!!! Meine Mutter meinte dann noch, "wenns bis 8. nicht da ist, lässte eben Kaiserschnitt machen":-[ - konnt ich nicht drüber lachen, da meine 1. Tochter per Kaiserschnitt kam und ich da heut noch dran kaue! Sehr feinfühlig!!!

Aber wie du schon schreibst, ändern lässt sich nix...

Wünsch dir alles Gute!

Michaela