Kindsbewegungen teilweise unangenehm ?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von aliner 04.09.06 - 10:36 Uhr

Hallo,

mit Spannung habe ich die ersten Kindsbewegungen erwartet und wenn er so vor sich hin wackelt und klopft ist das ja alles okay, aber oft wenn ich morgens oder nachts aufstehe, dann habe ich auf einmal ein ziemlich heftiges "Rumpeln" im Bauch.
So als ob sich alle meine Eingeweide (wo jetzt natürlich keine mehr sind) einmal komplett im Kreis drehen, das ist dann auch viel, viel stärker als das, was ich tagsüber spüre. Das ist mir fast ein bisschen unangehm und beim ersten Mal habe ich mich so erschrocken, dass ich aufgeschrien habe. Kann es sein, dass das Baby sich dreht, weil ich mich aufrecht hinsetze ? Ist alles so total ungewohnt. Und manchmal drückt er mir den ganzen Tag von innen an eine einzige Stelle, dass das da richtig weh tut...
Ist normal oder ? Und wird sicher noch "schlimmer" ? Ich habe mich irgendwie noch nicht richtig an das eigenartige Gefühl gewöhnt, dass da jetzt noch einer wohnt...

Gruß, Aline

Beitrag von muschamaus 04.09.06 - 10:40 Uhr

Hallo, klar kann es sein das es sich dreht, kenne das es ist voll unangenehm und manchmal so ein brennendes Gefühl.

Wenn es dich immer an der selben Stelle drückt und es weh tut dann versuche dein baby mit leichtem gegendruck von der Stelle wegzudrücken, das schadet nicht.

Es wird noch unangenehmer je größer das baby wird, aber auch das sollte man als positiv sehen.

Also immer weg stubsen wenns die falsche stelle knufft und das drehen des babys hält ja zum Glück nicht lange an.

Lg
Mel
30SSW

Beitrag von antonie24 04.09.06 - 10:42 Uhr

Hallo!

Leider schreibst du nicht, in welcher Woche du schwanger bist. Ich bin jetzt 37. SSW und die Bewegungen meines Wurms sind bereits seit einigen Wochen richtig schmerzhaft. Vor allem die Füße unter meinen Rippen schmerzen richtig.

Ich denke, daß dir da so manche Schwangere ein Lied davon singen kann!

Je schwerer das Kind, desto stärker spürst du´s und das ist wirklich nicht immer angenehm. Die meisten sagen dir dann, es wird besser, wenn sich der Bauch gesenkt hat - aber darauf würde ich mich nicht verlassen, denn meiner ist in der 37. SSW auch noch total hoch!

Aber da das bereits mein 2. Kind ist, kann ich dir aus Erfahrung eins sagen: Es wird so schlimm, daß du dir die Geburt richtig wünscht :-)

Also abwarten und Zähne zusammenbeißen!

LG

Antonie + Kathrin (2 1/2 Jahre)