Er schläft trotzdem nicht durch !!!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von schmusi_bt 04.09.06 - 10:50 Uhr

Hallo zusammen,

habe hier vor ein paar Tagen schon mal geschrieben, das mein Kleiner Schatz sei Monaten nicht mehr durch schläft ! Habs schon versucht, ihm um 18Uhr Brei zu geben und dann um 20Uhr die Flasche, er müsste eigentlich pappesatt sein , aber er wacht trotzdem um 3Uhr auf und möchte wieder eine Flasche haben . Habs schon oft mit Wasser versucht aber er ist schon 11 Monate und er ist ja auch nicht dumm ne .
Weiss echt nicht mehr was ich machen soll... er hat mal so toll durchgeschlafen :o(

Mama ist natürlich den ganzen Tag müde und hat zu nichts Lust und ich hab ja auch nen grossen Sohn, der mich braucht da ist auch nichts mit Mittagschlaf halten . Weiss echt nictht mehr was ich machen soll... ich möchte doch nur das er durschschläft von 20uhr bis 6 uhr, mehr möchte ich garnicht !

Ich brauche auch mal meine Ruhe und muss mal Zeit für mich habem und die habe ich wenn ich schlafen kann...

Weiss jemand einen rat ?

Schmusi

Beitrag von pfirsichring 04.09.06 - 10:57 Uhr

#kratz
Ist doch kein großes Drama wenn er einmal in der Nacht essen möchte, oder?
Ich versteh nicht warum alle Mütter so krass drauf sind was das durchschlafen angeht, und es den Kleinen regelrecht versuchen anzutrainieren.
Ich schlaf auch nie die Nacht durch, meist hab ich nämlich Nachts Durst und möchte etwas trinken. So wie Dein Kleiner halt Nachts noch ein Fläschchen möchte, vielleicht wächst er gerade oder hat einfach einen Mehrbedarf!?

Beitrag von schmusi_bt 04.09.06 - 11:01 Uhr

Also für mich ist es schon ein Drama, weil ich es anders kenne. Felix hat schon durchgeschlafen lange sogar aber das ist sein ein paar Monaten eben nicht mehr drinnen.

Hunger kann er doch nicht haben wenn er nen ganzen teller Brei und ne Flasche trinkt... es gab mal Zeiten da hat er nur 100ml getrunken und hat 12 std. geschlafen !

schmusi

Beitrag von ayshe 04.09.06 - 11:40 Uhr

da hat dein kind dich echt verwöhnt ;-)

für eltern, deren kinder schnell durchschliefen ist es wohl immer entsetzlich, wenn diese phase vorbei ist.

am besten, man löst sich von diesem wusch, denn dies verursacht eh bei allen druck.

es wird immer gründe geben, zähne zb....



lg
ayshe

Beitrag von lady_chainsaw 04.09.06 - 10:57 Uhr

Hallo Schmusi,

Luna hat das erste Mal von 20 bis 6 Uhr durchgeschlafen mit 2,5 Jahren.:-p

Durchschlafen hat nicht zwangsläufig etwas mit satt-sein zu tun!!!#aha

Es kann sooo viele Gründe haben: Hunger, Durst, Zähne, lernt er gerade Laufen oder Krabbeln, schlechte Träume, Kuscheln.....

Ich kenne Kinder, die mit 1,5 Jahren noch nachts ´ne Banane hinter die Kiemen schieben - vor HUNGER!! #mampf

Und: ich finde, 3 Uhr ist ´ne tolle Uhrzeit #pro- davon habe ich 2,5 Jahre geträumt - Luna hat keine 4 Stunden am Stück geschlafen und ist immer wieder wach geworden (und hatte keinen Hunger, sonder eben andere Gründe:-)).

Gruß

Karen + Luna (3 Jahre)

Beitrag von tatri 04.09.06 - 13:34 Uhr

Hallo, Karen!

Ich habe schon oft hier von dir gelesen, daß eure Luna erst so spät durchgeschlafen hat bzw. noch nie länger als 4 Stunden am Stück... Das "Problem" haben wir auch... Joelle ist jetzt fast 9 Monate und von Durchschlafen keine Spur #gaehn Länger als 2 mal 5 Stunden am Sück hat sie noch nie geschafft! Im Moment schafft sie es so 3 Stunden am Stück.
Was hast du immer mit Luna gemacht? Schnuller? Gestillt? Gekuschelt? Joelle schläft erst in ihrem Bett und wenn sie zum ersten Mal wach wird, hole ich sie zu uns ins Bett und da bleibt sie auch bis morgens, sonst komme ich ja kaum zur Ruhe. Wie hast du das gemacht?

Ich hoffe ja, das es nicht so lange dauert, wie bei euch :-p

Danke und liebe grüße, tatri

Beitrag von lady_chainsaw 04.09.06 - 13:58 Uhr

Hallo Tatri,

in der Anfangszeit hat Luna immer bei uns mit im Bett geschlafen.

Dann gab´s eine Zeit, in der ist sie in ihrem Bett in ihrem Zimmer eingeschlafen - aber hat dann halt nachts das Lager in unsere Mitte gewechselt.

Das wurde dann immer früher von der Uhrzeit her, sodass wir ihr Bett einfach neben unseres gestellt haben (als Babybalkon, bzw. auch liebevoll Kleinkinderker genannt ;-))

Inzwischen hat Luna theoretisch jedes Mal die Wahl zwischen Juniorbett in ihrem Zimmer oder großem Bett in unserem Zimmer. Wir haben nämlich ein normales Bett jetzt neben unseres gestellt.#pro

Luna wählt aber nicht ;-) und ist jedes Mal im großen Bett.

Seit es so heiß war, bleibt sie auch meist dort - manchmal kommt sie noch rübergerutscht.

Gestillt habe ich Luna nur 5 Monate - bis ca. Mai diesen Jahres nahm sie auch noch den Schnuller. Kuscheln und Streicheln helfen meist bei ihr, wenn sie unruhig wird - außer es sind Wachstumsschmerzen oder ganz schlechte Träume.#liebdrueck

Ihr seid auf dem richtigen Weg - und es muss ja nicht zwangsläufig solange dauern wie bei uns ;-)

Aber gerade in den ersten 2 Jahren erleben und lernen die Kinder nun mal unheimlich viel - und das lässt sie auch nachts nicht zur Ruhe kommen.

Gruß

Karen

Beitrag von tatri 04.09.06 - 22:05 Uhr

Vielen lieben Dank für deine ausführliche Antwort...Ich hoffe auch, daß wir auf dem richtigen Weg sind!
Ansonsten gilt: Durchhalten...;-)


LG Tatri

Beitrag von cristina818 04.09.06 - 11:23 Uhr

Ich kann’s nachfühlen, denn mein Kleiner (9 Monate) kommt auch noch jede Nacht um halb 3 und möchte sein Fläschchen. Da gibt’s nichts zu machen mit Schnulli rein oder nur was zu trinken geben. Er hat einfach Hunger! Hab mich damit abgefunden aber es ist trotzdem anstrengend, denn zu dieser Zeit bin ich eigentlich schon im Tiefschlaf. Andererseits bin ich auch sehr stolz auf meinen Kleinen, wenn ich die Fortschritte sehe, die er macht und dann braucht er halt einfach auch mehr zu essen. Vielleicht dauert es auch nicht mehr lange und unsere Kleinen schlafen bald durch!

Beitrag von utsn 04.09.06 - 13:52 Uhr

ich würde auch davon ausgehen, daß er satt ist. vielleicht sucht er nur nähe. würde ihn trösten oder nur tee geben(o.Ä).

bin immer wieder erstaunt, daß hier alle die meinung vertreten, daß man sein kind dauerfüttern sollte.

wird das die nächste weight watchers generation??

sobald #schrei - flasche an' hals.selbst dauerstillen ist pflicht#kratz.
frust wird mit essen vertrieben.

sonst rabenmutter.

verstehe ich nicht.wenn du völlig am ende bist, läuft doch was falsch oder?wie soll denn dein kind dann am tage ohne dich klarkommen??? desshalb verstehe ich deinen wunsch nach durchschlafen in dem alter deines kindes sehr.

wird schon wieder denke ich

utsi