kauft ihr euch einen angelCare?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von juliesstern 04.09.06 - 11:30 Uhr

hallo

wollt mal so umhören ob ihr es für nötig haltet und auch kauft oder ob ihr nur ein banyphone nehmt?
sind schon seit ein paat tagen am überlegen ob wir eines anschaffen sollen wenns soweit ist oder nicht.#kratz

was sind eure meinungen?

lg julia12+0

Beitrag von keisha06 04.09.06 - 11:32 Uhr

Hallo Julia,

wir haben uns Angel Care gekauft. Es wurde vorher schon gebraucht. Ist aber in einem Top Zustand. Meiner Meinung nach kann ich nie Vorsichtig genug sein.

LG Keisha+Lil'boy inside 34+5

Beitrag von gilmoregirl 04.09.06 - 11:38 Uhr

Hallöchen!

Wir haben "nur" ein Babyphon. Ich weiß nicht so genau, aber bisher habe ich mich mit dem Angle care noch nicht so auseinandergesetzt.

Es sollte halt jeder selbst entscheiden, ob er so eine Überwachung haben möchte oder nicht.

LG gilmoregirl#blume(33.SSW)

Beitrag von dido 04.09.06 - 11:40 Uhr

Hi Julia,

habe auch hin und her überlegt. Habe mich jetzt gegen angelCare entschieden. Eine Bekannte hat angelCare und hat es bereits nach kurzer Zeit ausgestellt weil es öfter mal nen Fehlalarm gegeben hat. Und nen Herzinfarkt der Eltern sollte man ja auch nicht unbedingt provozieren ;-)

LG
Diana mit Elias (21+6)

Beitrag von bluetime23 04.09.06 - 11:41 Uhr

Ich hatte keinen Angelcare, mein Sohn hat bis er 2 war , immer bei mir im Schlafzimmer (im eigenen Bett) geschlafen, und ich hatte ihn immer im Auge ..bzw hörte ihn nachts

Wenn man ein neugeborenes hat, schläft man nicht mehr so tief und fest ...so wars bei mir! Ich war immer mit einem Ohr wach

Meine Freundin hatte AngelCare, und der Alarm ging mehrmals ohne Grund los ...
Sie war nach ner Zeit ein reines Nervenbündel und machte sich total verrückt

Beitrag von lactaniac 04.09.06 - 11:45 Uhr

Mir gings auch so, bei meinem Großen haben wir uns so ein Ding gekauft, es hat mich nur noch viel nervöser gemacht.
Ständig hatte ich das Gerät im Auge und nach dem x-ten Fehlalarm hab ichs dann in die Ecke geschmissen.

Schläft das Kind die erste Zeit in deinem Schlafzimmer? Wenn ja, wirst du es auch hören. Der feste Schlaf ist einfach vorbei sobald das Baby zu Hause ist.

Solltest du dir eins holen, würde ich dir aber auf jeden Fall raten gleichzeitig einen Säuglings-Erste-Hilfe-Kurs zu machen, sonst nützt das Ding im Ernstfall gar nix.

Beitrag von sonnschen 04.09.06 - 11:57 Uhr

Hallo Julia,

also,ich hab bei ebay eins für 70 EUR ersteigert und ist in Top-Zustand ! Ich habe mich vorher auch umgehört,ob es nötig ist oder nicht !

Die Meinungen darüber gehen auseinander !
Manche sagten,klar,das stimmt wohl-des öfteren Fehlalarm ! Aber lieber einmal zuviel als einmal zu wenig rennen !

Andere dagegen sind sooo begeistert,die mir dieses Ding nur empfohlen haben und fast kein mal Fehlalarm auslösten !

Ich auch überlegt und überlegt und bin zu dem Entschluß gekommen bei ebay zu schauen,150 EUR für AngelCare NEU war mir dann doch zu viel,dann wie gesagt dieses Ding für 70 EUR ersteigert !

Und dachte mir dabei wenn dieses Ding mich des öfteren in einen halben Herzinfarkt versetzt,schalte ich einfach die Atemkontrolle aus und damit BASTA !:-p
-Dann hab ich immer noch ein Babyphone !!!! Und die kosten doch auch fast 70 EUR oder ? Hab ja schließlich für das AngelCare die 150 nicht bezahlt !

Liebe Grüße Sonja und #babyBOY inside 35+5


Beitrag von enti1976 04.09.06 - 12:00 Uhr

Habe weder das eine noch das andere... Baby schläft bei uns im Schlafzimmer - und unten auch mal in der Tragetasche... dann ist es bei mir - ist mir lieber als Elektrosmog direkt am Kopf meines Kindes... :-[

Ich verlasse mich lieber auf mein Gefühl, als auch technische Geräte....

LG Enti

Beitrag von dragonfire13 04.09.06 - 13:08 Uhr

Ich habe das Angelcare noch von Luca.
Es war ein treuer Begleiter.
Ich werde es jetzt auch wieder nutzen,denn man ist viel entspannter.

Ich kann es nur wärmstens empfehlen.

Beitrag von dragonfire13 04.09.06 - 13:10 Uhr

Wir hatten übrigens nie einen Fehlalarm.
Luca lag da 1.5 Jahre drauf und es hat nie gepiept.

Beitrag von raleigh 04.09.06 - 14:52 Uhr

Ich hab nix davon. Mein Sohn schläft bei uns im Bett oder im Stillbettchen.

Das Angelcare bietet wenn überhaupt eh nur trügerische Sicherheit. Es misst die Atemfrequenz und gibt bei Aussetztern Alarm. Dummerweise ist die Atmung das letzte, was aussetzt, wenn der plötzliche Kindstot (wegen dem man das Teil ja wohl anschafft) eintritt.

Du brauchst schon einen Monitor, der die Sauerstoffsättigung misst, um wirklich "sicher" zu sein, alles andere ist Geldverschwendung.

Beitrag von mabapri 04.09.06 - 19:09 Uhr

guilio hat eines unter seiner matratze aber wir machen es irgendwie nie an#kratz.