Eigengewicht Babyschalen???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von hawaii9769 04.09.06 - 11:38 Uhr

Hallo Ihr Lieben!

Ich bin trotz vieler Testberichte vom ADAC, Stiftung Warentest usw. immer noch verunsichert, welche Babyschale ich nun kaufen sollte.

Egal wo ich nachsehe - es ist so gut wie nie das Eigengewicht der Schalen angegeben! Ich finde das nicht unwichtig - denke, daß mit Kind drin das alles doch sehr schnell irre schwer wird?!?

Für welche Schale habt Ihr Euch entschieden und was wiegen die???
Ich hätte gerne eine ohne Bärchen usw. - eine poppige Farbe darf es aber sein!
Und ohne Isofix - hat mein Astra Baujahr´02 leider noch nicht.

Vielen Dank für Eure Antworten, Hawaii(26+4)#danke

Beitrag von melli_80 04.09.06 - 11:42 Uhr

Ich hab noch den Maxi-Cosi von meiner großen Tochter. Der ist jetzt knappe 5 Jahre alt. Das Teil wiegt schon ganz schön, aber die wiegen alle in etwa gleich, da ist es glaub egal welchen Du nimmst.
Den Maxi-Cosi kann ich echt empfehlen. Der hat hinten auch noch ein Windelfach. Bei den anderen weiß ich es nicht, ob die so was auch haben.

LG Melli + #baby-girl (24+5)

Beitrag von linchen1 04.09.06 - 11:49 Uhr

Hallo!

Hab den Römer Babysafe Plus. Der hat in den Tests immer mit am besten abgeschnitten und ich fand, die haben schöne Designs und das ohne Bärchen und so #freu.

Vom Gewicht her nehmen sich die Guten wohl alle nicht viel, muss ja schließlich stabil sein, sonst sind sie nicht sicher.

Aber zum Römer gibt es einen Buggy, wo man die Schale drauf setzen kann und den man dann später als Buggy nehmen kann. Beim Maxi cosy gibt es auch so einen Untersatz, mit dem man die Schale in einen Buggy verwandeln kann. Vielleicht ist das was für Dich, wenn Du denkst, es wird zu schwer?

LG,
Linchen & #baby 28.ssw

Beitrag von freesoul1285 04.09.06 - 11:53 Uhr

Hallöchen,

ja, ich hab meine MaxiCosis ;-) ja schon bestellt, im Internet. Hab mir allerdings vorher die Modelle im Geschäft angesehen.

Ich / Wir haben uns für die Baboo x-line von Concord entschieden, weil sie diesen überrollbügel hat der sehr viel sicherheit verspricht, dann hat sie ein windelfach, wurde von vielen tests prämiert, und leicht ist sie eigentlich auch. Allerdings kennt man zwischen den modellen von maxi cosi und zb. concord kaum einen unterschied, zumindest nicht zwischen den aktuellen modellen. Nimmt man dagegen mal ein älteres modell und ein neueres erkennt man da sicher einen.

Allerdings denke ich (erfahrungen in der verwandschaft) werden die babyschalen mit kind "beladen" irgendwann alle schwer, weil die babies an sich ja auch nicht leichter werden. ;-)

Ich hoffe ich konnte dir helfen.

Ach ja: und so eine ganz billige haben wir nicht gekauft weil sich da die halter für die gurte verbiegen lassen haben....

Beitrag von enti1976 04.09.06 - 12:04 Uhr

Hab ein paar in der Hand gehabt und keinen nennenswerten Gewichtsunterschied bemerkt... aber weit will ich mein kleines damit eigentlich auch nicht tragen... denn wenn das Baby schon anfangs angezogen sicher 4 kg ohne Schale!! wiegt, die tragen sich auch nicht so nebenbei...)

Überleg dir doch so ein KiWa-Gestell dazu, wenn du damit weitere Ausflüge unternehmen willst... Ansonsten normaler KiWa oder Schale in den Einkaufswagen oder so...

LG ENti

Beitrag von danielaleonie 04.09.06 - 12:29 Uhr

Wir haben den römer baby safe noch von unsere Tochter

Beitrag von realman 04.09.06 - 13:15 Uhr

Hallo Hawaii,

zum Gewicht kann ich Dir leider nicht viel sagen, ich glaub aber 2 bis 3 Kilo je nach Model, auf jedenfall mit Baby drin nach 10 bis 15 Minuten schwer.
Ich hatte damals den RömerbabySafe favorisiert, gekauft haben wir dann jedoch den MaxiCosi Carbrio. Der Römer hat total gekippelt, deshalb würde ich Dir raten einfach zu testen welcher besser in Euer Auto passt. Wir haben uns für die Farbe Schwarz entschieden, da wir Dunkelrote Ledersitze haben und alles andere nicht aussah. Weder der Maxicosi noch der MaxiCosi der nächsten Größe (auch komplett in Schwarz) sind durch die Sonne ausgegraut.

Viel Spaß beim aussuchen und noch eine schöne Schwangerschaft

Ariana mit Fabienne 18 Monate und #ei 34+5 ssw

Beitrag von caro_22_de 04.09.06 - 13:27 Uhr

Hi,

also wir haben uns die 2 sichersten angeschaut (Römer und MaxiCosi), weil die Sicherheit im Auto uns total über alles geht!! Du solltest aber UNBEDINGT prüfen, ob sie in dein Auto passen, u.U. ist nämlich der Gurt zu kurz (hab ich mich geärgert, als ich das gemerkt hab!).
Das Gewicht ist bei beiden gleich, das Rumtragen läßt du sicher bald mal, das wird echt zu schwer. Den Römer kann man übrigens auf einen Einkaufswagen "einsetzen", der hat so Kerben mit denen der dann relativ sicher steht.
Wie gesagt, ich trag die Babyschale entweder nur bis zum Einkaufswagen, oder ich nehm Emma überhaupt raus. Baby und Autositz ist echt zuviel!

Grüße,
Maria & Emma (7 Mo)

Beitrag von die.kleine.hexe 04.09.06 - 13:37 Uhr

hallo,

ich habe 2 super erhaltene maxi cosi cabrios (von 2005) ohne bärchen zu verkaufen ;-)

wenn du interesse hast, schreib mich über VK an, dann kann ich dir fotos schicken

lg,
hexe

p.s. meine personenwage ist nicht die genaueste, aber er kommt auf keine 4 kg (ohne inhalt;-))