Sind Frühstücksbrettchen aus Holz wirklich so eklig ?

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von kahuna27 04.09.06 - 11:42 Uhr

Hallo zusammen,
ich freute mich gestern eigentlich sehr auf den "Frühstückbesuch" der Kindergartenfreundin meines Sohnes und Ihrer Eltern.

Die Freude hielt so lange an, bis sie mir fast schon empört mitteilten, dass sie auf keinen Fall von unseren Frühstücksbrettchen essen möchten, sondern doch lieber Teller hätten. Die Bretter wären praktisch immer mit Bakterien und sonstigem Zeug übersät und eigentlich sollte ich die Dinger lieber direkt in die Tonne werfen.

Wer hat dazu handfeste Infos ?? Stimmt das überhaupt ? Ich meine ich schruppe die Brettchen doch nach jedem Frühstück und Abendbrot sauber ... #schmoll

Danke im voraus,
Katrin #blume

Beitrag von katzeleonie 04.09.06 - 12:17 Uhr

Hallo,

natürlich sind Teller hygienischer, aber wenn die Brettchen normal abgespült werden, und gut getrocknet werden, sollte das kein Problem darstellen.

Die Dame wäre übrigens bei mir das letzte mal gewesen, sowas kann ich überhaupt nicht leiden, finde ich eher unverschämt, manche Leute......#bla#augen#kratz#gruebel

LG

Beitrag von irmi182 04.09.06 - 12:21 Uhr

Wir hatten früher auch Holzbrettchen, hatte mir nichts dabei gedacht.:-(

Mein 2. Mann hat seine weggeschmissen und sich Glasbretter gekauft. Die sind auch so groß wie die aus Holz und lassen sich viel besser reinigen.;-) Muß man auch nach dem Abspülen nicht mehr zum Trocknen stehen lassen. Geht schneller. Kann die euch empfehlen.#pro Weiß nur nicht wo er die gekauft hat.#schmoll

Beitrag von eifelkind 04.09.06 - 12:27 Uhr

Hallo Katrin!

Kleiner Tipp am Rande... wenn Du die Brettchen regelmässig mal in der Mikrowelle mitfahren lässt, bleibt kein Krankheitskeim am leben (geht natürlich nur, wenn die Bretter nicht beschichtet sind).

Liebe Grüsse
Astrid

Beitrag von angi05 04.09.06 - 15:22 Uhr

Hallo!

Also...

Ich bin über 30 jahre alt, bei meinen Elterrn wurde IMMER von Holbrettern gegessen und ich habe das bei uns so weiter gemacht und habe NOCH NIE Probleme wegen der Bretter gehabt!!

Wir sind weder ständig Darmkrank noch sonst irgendwie gesundheitlich angeschlagen!

Wir wechseln die Bretter auch oft aus und Geflügel schneiden wir sicherheithalber auch auf Plastik- Schneidebrett.

Die hätte mal bei mir zu Besuch kommen sollen... Wahrscheinlich ist sie oberpingelig bei sich zu Hause?

Naja, nächstes mal weißt du es und stellst von Anfang an Teller hin (falls du noch Lust auf die Dame hast)

Gruß Angi 05

Beitrag von eineve 04.09.06 - 18:48 Uhr

lach - dann möcht ich nicht wissen - was diese dame anfängt panik zu bekommen, wenn sie erfährt - ihr heissgeliebtes hausmacherbrot vom bäcker "der noch ganz ökologisch und gesund" bäckt - schmeisst pro woche bis zu einer tonne teig auf holzarbeitsbrett und zieht darüber die ganze produktion...


nur mit dem unterschied - von DER bäckerei - würd ich JEDERZEIT vom holzbrett essen - bei der frau wohl nicht. nicht weil die jeden tag putzen müssen - sondern wer in einer bäckerei gross geworden ist und das handwerk vor 25jahren erlebte - und aktiv - der weiss WIE holzgefässe, platten oberflächen und behältnisse für den nahrungsverzehr etcpp geputz wird. UND vorallem - wie die oberflächen zu behandeln sind ;-) holz hat auch noch durch die eigenschaft ein naturprodukt zu sein - und bei guter pflege antiseptisches verhalten.

Beitrag von andrea_right_back 04.09.06 - 20:08 Uhr

ich finde das sehr wohl unhygienisch!!!

habe erst vor kurzem gelernt "WAS" da alles in den brettern steckt, und mir ist echt übelg eworden dabei!!

http://www.was-wir-essen.de/zubereitung/1970_1185.php

und vor allem vergiss nicht: das sind FREMDE bretter für sie gewesen, sie weiß also nicht WAS alles da drauf geschnitten wurde!!

ich kann sie da sehr gut verstehen, vielleicht hätte sie es etwas anders formulieren können, aber ich hätte ( zwar taktvoller) ähnlich reagiert!!

in meinem haushalt gibt es nur noch kunststoff und glasbretter... und ich weiß genau warum ;-)