Kann mich jemand aufmuntern?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von steffi1887 04.09.06 - 11:44 Uhr

Hallo,
Eigentlich wollte ich damit gar nicht erst hier in diesem Forum anfangen weil ich nicht will das sich andere Schwangere zuviel Gedanken machen was den alles passieren kann in der SSW aber im Moment geht es mir wirklich überhaupt nicht mehr gut.
Mal kurz erklärt, in der 31 SSW haben mein Mann und ich erfahren das unser Kind Wasser im Bauch hat naja daraufhin mussten wir zu einem anderen Arzt der den Verdacht auf Mukoviszidose aufgestellt hat nun bin ich ab morgen in der 38 SSW und bei allen weiteren Untersuchungen mussten wir leider jedes mal feststellen das der Darm unserer kleinen nicht funktioniert. Jetzt wird sie diese Woche per KS geholt und sie saugen die Flüssigkeit aus ihren Bauch gleich ab und dann hoffen sie das der Darm anfängt von alleine zu arbeiten falls das nicht der Fall ist muss sie operiert werden jedoch sind die Aussichten trotz allem nicht gut,laut Arzt "Wenn der Darm nicht will, können sie auch nichts machen":-[ das war seine Aussage uns gegenüber. Ich habe vielleicht gehofft das es Mütter gibt die das gleiche erlebt haben. Oder einfach nur das mir im Moment jemand Mut machen kann ich bin heute echt total fertig ich habe mich die ganze letzte Zeit wirklich zusammen gerissen alleine der kleinen zuliebe nur heute könnte ich die ganze Zeit heulen.#heul
Sorry das es solange geworden ist und ich will damit den anderen Schwangeren wirklich keine Angst machen ich musste das jetzt einfach mal loswerden!
Steffi und kleine Sarah Sophia

Beitrag von gleitsmaennchen 04.09.06 - 11:47 Uhr

Hallo Steffi,

leider kann ich dir zu diesem Thema garnichts sagen.

Ich wollte dir nur sagen dass ich dir/euch riesig die Daumen drücke und euch alles erdenklich Gute wünsche :-D

Ganz viel #klee

#liebdrueck

Ela und Baby (27SSW)

Beitrag von mami_futura 04.09.06 - 11:48 Uhr

Hallo Steffi,

ich kann dir leider keine Erfahrungsberichte bieten, aber dich wissen lassen, dass ich euch und eurer Kleinen alles erdenklich Gute wünsche!
Ich wünsche euch, dass alles einen guten Schluss findet!

LG

Mary

Beitrag von sunny253 04.09.06 - 12:14 Uhr

Hi Steffi,

vielleicht kann ich mit der Geschichte unseres Patenkindes Marc zu Deiner Aufheiterung beitragen. Bei Marc hat von Geburt an der Übergang vom Bauch in den Darm gefehlt und der Mageninhalt ist in den Bauchraum gelaufen. Leider hatte Marc nicht das Glück das dieser Defekt bereits in der Schwangerschaft entdeckt wurde. Erst 10 Tage nach der Geburt als die Nieren schon angegriffen waren hat man den Defekt erkannt und dann nach weiteren Tagen der Dialyse operiert. Inzwischen ist Marc 9 Jahre alt, geht wie alle anderen Kinder in die Schule, spielt Fußball und ist topfit. Ihm ist nur eine lange Narbe auf dem Oberkörper geblieben.

Sei froh das bereits ab dem Zeitpunkt der Geburt optimal für Eure Kleine gesorgt werden kann. Ich drücke Euch ganz fest die Daumen und hoffe das alles gut geht.

Liebe Grüße

Sunny

Beitrag von schwalbenvogel 04.09.06 - 12:51 Uhr

Hallo liebe Steffi,

ich kann Dir elider auch keinen Rat geben aber ich Drücke Dir und Deiner Mausi die Daumen!!!!!!!!

Mich interresiert wie die Ärzte das festgestellt haben daß der Bauchi vom Baby Wasser hat. Mein Arzt meinte nämlich daß der BU von meinem Baby zu groß sei !!! #schock#gruebel 32ssw war er FL303

Ich wünsche Dir alles Gute und viel Kraft!!!!!!
Kpf hoch!!! Deine Kleine wird schaffen. #liebdrueck

LG Tanja 35 ssw+0 #baby

Beitrag von steffi1887 04.09.06 - 13:28 Uhr

Hallo,
Also der FA sieht des eigentlich beim normalen US das Wasser im Bauch vom Kind ist wenn dort welches ist.Zumindest war es bei mir nicht zu übersehen ich musste jedoch an einen anderen Arzt überwiesen werden da der festellen sollte woher des kommt und sich das einfach genauer anschauen sollte.Also ich denke kaum das es bei dir der gleiche Fall ist,das hätte dein Arzt dann bestimmt gesehen!!
Aber danke für deine Antwort :-)