peinlich!wer leidet auch an inkontinenz?mal paar fragen auch HEBI GABI

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von hasenmami 04.09.06 - 12:35 Uhr

Hey ihr

also mir ist dieses posting echt peinlich#hicks#heul seit der geburt kommt bei mir immer ein schwupp urin beim niesen husten lachen raus ich hatte es schon bissel vor der #schwanger und nach der geburt von meinem ben "4260 gr geburtsgewicht" hatte ich es im kkh 2 x ganz extrem das es richtig lief und ich habe es gar nicht mitgekriegt meine ärztin sagte zur nachuntersuchung im januar ich soll es mal beobachten so nun muß ich freitag hin zur halbjährlichen kontrolle#augen#schock#schmoll:-[#heul nun wird sie sicherlich fragen ob es immer noch ist und ich mein ich will es ja auch sagen da ich ja noch ein 2 kind haben will und da wird es am ende noch schlimmer#schock und es ist ja nur beim husten niesen lachen oder so,nicht mehr das es ganz läuft.

nun hab ich tierische angst das ich ins kkh muß (kkh ist für mich der horror) oder so das ich vielleicht was an der blase habe ein krebs oder sonstwas und das die da irgendwas machen müssen#kratz ich geh aber nicht ins kkh ich bleib bei meinem freund und ben#herzlich.ich denk aber auch mal das es bissel von früher noch mit ist als kind mußte ich nie aufs klo da bin ich den ganzen tag ne gegangen und in der schule hab ich es mir verkniffen da ich dort ne aufs klo bin igitt igitt.bloß seit der geburt ist es bissel schlimmer geworden und es ist blöd sich bei jedem niesen die beine zusammen zukneifen vor allem mit 22 jahren ist es schon blöd#schmoll meine mutti und oma haben das auch übrigens.bloß ich bin doch noch so jung wenn das immer schlimmer wird nach den 2 kind oder so.meine omas sagen immer da mußt du dir mal nen richtigen schlüpper anziehen#kratz und ne bloß so ne strick#schein

würdet ihr es der ärztin sagen und wisst ihr was die da machen tabletten?gymnastik?also unters messer auf keinen fall

ihr denk vielleicht jetzt geh doch einfach zum arzt dann wirst du es sehen aber ich bin immer so ich mach mich immer vorher fertig :-(leider

oder ist es nur das man operiert werden muß wenn es läuft ohne das man es mitkriegt?ich habe so ne angst#heul

hoffe auf viele antworten

liebe grüße
claudi die ihren #herzlich ben 24.11.05#herzlich nie alleine lassen würden

Beitrag von juli140905 04.09.06 - 12:38 Uhr

das muss dir doch net peinlich sein.

Wartst du nach der Geburt nicht in dem Rückbildungskurs???
ich muss zugeben das ich dort auch nie war wie beim ersten auch beim zweiten _Kind..aber ich habe auch keine Probleme mit dem Beckenbodenmuskel.

Man kann es doch ganz einfach trainieren.
Wende dichmal an deine Hebamme die hat bestimmt Rat für dich!!!!

#liebdrueck

LG Julia & Jungs

Beitrag von hasenmami 04.09.06 - 13:04 Uhr

Hey julia

doch ich war die 10x dort aber zuhause hat man es dann doch nicht gemacht#hicks leider und jetzt habe ich die übungen schon vergessen#kratz

liebe grüße
claudi+ben der grade munter geworden ist#herzlich

Beitrag von schnuffinchen 04.09.06 - 12:42 Uhr

Also aus der Kindheit kommt das nicht. Und mit Tabletten ist da auch nichts zu machen.

Warst Du nicht zur Rückbildung?

Du hast schlicht und einfach eine ganz schwache Beckenbodenmuskulatur, und daran ändern auch Tabletten nichts.

Mach Beckenbodentraining, am besten täglich. Mit 22 muss man nicht inkontinent sein, allerdings muss man da auch ein bissel was für tun!


LG

Beitrag von hasenmami 04.09.06 - 13:06 Uhr

Hey

doch ich war aber zuhause habe ich es leider doch nicht auf die reihe gekriegt#gruebel nun hab ich die übungen leider vergessen#kratz

liebe grüße
claudi+ben#herzlich

Beitrag von omitschka 04.09.06 - 12:53 Uhr

Hallo Claudi,

schau mal hier:

http://www.come.info/

vielleicht wäre für dich das eine Alternative. Ich habe mir auch so ein Ding gekauft, da ich keine Rückbildungsgymnastik gemacht habe. Aber ich werde trotzdem dem Arzt die Wahrheit sagen, vielleicht kann er dir helfen, ohne dass du ins KH muss.

LG
Oksana

Beitrag von caro_22_de 04.09.06 - 12:53 Uhr

Nönö. Also unters Messer musst du wirklich nicht! Ist nur eine Blasenschwäche (haben übrigens viele - auch in deinem Alter - nur redet keiner drüber). Das kommt verstärkt durch die Geburt, weil da die Beckenbodenmuskulatur sehr geweitet wird und die muss man halt wieder trainieren. Normale Rückbildungsgymnastik tut schon wahre Wunder. Sprich halt mal mit deiner Frauenärztin, die kann dir bestimmt Kurse in deiner Umgebung empfehlen.
Ist nach der Geburt echt total häufig und muss dir nicht peinlich sein!
Bei mir ist's übrigens genau das Gegenteil: Zu starke Beckenbodenmuskel, die Kleine wäre fast nicht rausgekommen und wir standen kurz vor einem Not-KS. Also auch nicht soo toll!
Grüße,
Maria & Emma (7 Mo)

Beitrag von tagesmutti.kiki 04.09.06 - 12:55 Uhr

Hi,

ich hatte das nach der 2.Geburt etwa noch 6 Monate lang. Ich habe dann täglich meinen Beckenboden trainiert. Immermal zwischendurch egal bei welchen Arbeiten habe ich angespannt und locker gelassen. Ein paar Wiederholungen und dann wieder Pause. Kontrollieren wie gut es schon funktioniert kannst du beim Pipi machen.

LG KiKi mit Lainie*08/05/06

Beitrag von hasenmami 04.09.06 - 13:09 Uhr

Hey kiki

ja das kenn ich noch aus dem kurs das werde ich jetzt mehrmals täglich machen#pro.

liebe grüße
claudi+ben#herzlich

Beitrag von beetle84 04.09.06 - 12:59 Uhr

hallo,
das haben doch einige! ich hatte es beim niesen in der ss! mitlerweile ist es aber wieder besser! ich muß zwar beim nießen noch ganz schön die beine zusammenkneifen, aber es belibt alles trocken;-)! ich würde es auf jeden fall meiner ärztin sagen! sie kann dir bestimmt helfen! ansonsten soll rückbildungsgymnastik sehr gut sein! sie stärkt den beckenboden und hilft alles "zusammenzuhalten"! ich würde es auf jeden fall mal versuchen!
liebe grüße#freu
nicole + charlett-kim14wo

Beitrag von hasenmami 04.09.06 - 13:10 Uhr

Hey nicole

ja ich muß auch immer de beine zusammen kneifen bloß in der stadt oder so kommt das nicht so gut #schock hast du es deiner ärztin gesagt?

liebe grüße
claudi+ben#herzlich

Beitrag von beetle84 04.09.06 - 15:58 Uhr

bis jetzt noch nicht! ich denke doch, daß es nach der rückbildunggym. wieder weg ist! werde aber nochmal meine hebi fragen! wenn es nicht ganz weggehen sollte, werde ich es meinem arzt auf jeden fall sagen! mir ist das nicht peinlich! immerhin ist ja das baby schuld;-)...
liebe grüße
nicole

Beitrag von christina_franz 04.09.06 - 13:21 Uhr

hallo liebe claudi...


mach doch mal folgende übung für deinen beckenboden... stell dir vor das du in deiner scheide einen schwamm hast den du auspressen musst bis kein wassser mehr rauskommt.... dann wieder vollsaugen lassen usw... die übung kann man echt überall machen...und stärkt deinen beckenboden hat mir meine hebi gegeben...liebe grüße chrissi

Beitrag von hasenmami 04.09.06 - 13:27 Uhr

Hey chrissi

danke dir für den tipp#liebdrueck werde ich mal auspbrobieren

liebe grüße
claudi+ben#herzlich

Beitrag von utsn 04.09.06 - 13:33 Uhr

ach hab doch keine angst..

im krankenhaus bekommen sie auch bloß physiotherapie (beckenbodentraining) und reizstrom.

das geht auch ambulant.
sage deinem arzt aber unbedingt bescheid! sonst kann dir keiner helfen und ich denke, je eher du was tust,desto größer der erfolg.

beckenbodentraining kannst du auch selbst machen.gibt überall anleitungen dazu.
und die muskeln da unten anspannen,als wenn du ein tampon festhalten willst, kannst du wo du gehst und stehst.

bei jungen frauen bekommt man das ganz gut wieder in den griff.


tschüßi utsi

Beitrag von hasenmami 04.09.06 - 21:28 Uhr

hey utsi

ich habe aber schiss bin eh so ein kleiner schiss#hasi meinst du echt reizstrom woher weißt das denn?also müssen doch manche wegen dem problem ins kkh?

liebe grüße
claudi+ben

Beitrag von mam2006 04.09.06 - 14:02 Uhr

Da hilft nur Beckenbodentraining!!!

Ich denke mal, Du hast keinen Rückbildungsgymnastikkurs gemacht, oder? Da kann man mal wieder sehen, wie wichtig das ist!

Informier Dich mal über Übungen zur Stärkung des Beckenbodens (weiß auch dein FA) und dann üb mal fleißig jeden Tag!

Gruß
Marijo

Beitrag von hasenmami 04.09.06 - 21:26 Uhr

Hey

doch ich war beim kurs 1x pro woche a 10x doch zu hause macht mans doch leider ne mehr weiter.

liebe grüß
claudi+ben

Beitrag von sandra_und_kathrin 04.09.06 - 21:22 Uhr

Hey,

kann dich sehr gut verstehen... trau mich schon fast gar nicht mehr zum frauenarzt, weil ich nicht weiß was ich dem erzählen sollte... schnief

ich denke das problem haben viele frauen, nur keiner mag darüber offen sprechen, aus scharm...

und jeder kommt nur mit diesen blöden rückbildungskursen. ich konnte ihn rein zeitlich gar nicht machen!!! hab zwar zu hause ein paar übungen probiert zu machen, aber nun dann - ohne erfolg :(

ich persönlich hätte auch bedenken, wenn mir der frauenarzt gynastik oder so aufbrumt, hätte ich dafür keine zeit, ich weiß nicht wie die hypermamis immer alles unter einen hut bekommen...

aber wie auch meine vorrednerinnen gesagt haben, solltest du deinem arzt schon die wahrheit sagen und es wird schon irgendeine lösung mit anfang 20 geben!!! Wenn du die lösung gefunden hast - sag bescheid ;)

alles gute und toi toi toi!!!!!!!!!!!!!

sandra

Beitrag von hasenmami 04.09.06 - 21:32 Uhr

Hey sandra

zum glück bin ich nicht allein mit dem problem#liebdrueck und hast du es deinem frauenarzt erzählt?und er meinte nur übungen?gibts dafür keine tabletten oder sowas?

ich war beim rückbildungskurs 10x als 1x die woche doch zu hause hat ich keine zeit und habs glaube auch einfach vergessen#hicks

ich werd es meinem arzt sagen aber ins kkh geh ich ne#schock

liebe grüße
claudi+ben