@OKTOBIES und alle anderene Schwangeren!vorzeitige Wehen!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von anja27 04.09.06 - 13:11 Uhr

Hallo Ihr,

bin gestern, nach 14 Tagen wieder aus dem KH entlassen worden. Hatte vorzeitige Wehen und GbH verkürzt auf 2,5cm. Musste Wehenhemmer nehmen ( Partusisten). Hatte das auch schon einer von Euch und wenn ja wie verlief die SS bei euch weiter. Muss die Tabletten jetzt bei Bedarf nehmen. Ich habe auch immer Schmerzen, beim Aufstehen, beim Laufen beim Sitzten. Muss mich jetzt weiter schonen zu Hause, mind. noch bis zur 36 Woche meinte der Arzt.Ich schone mich schon so lange. Seit der 20 Woche immer wieder liegen. Man weis ja wofür man es macht, aber anders wäre es natürlich schöner gewesen, und so langsam aber sicher hab ich auch kein Bock mehr, aber da muss ich durch.

Also Gruß
Anja + babyboy 34SSW

Beitrag von dunklerengel 04.09.06 - 13:16 Uhr

Huhu Namensvetterin

ich hab das zwar nicht (immer nur dauersorge ob alles okay ist) aber wollte Dich mal #liebdrück


LG Angel mit Niklas inside 33SSW #schwitz

Beitrag von maxi0906 04.09.06 - 13:33 Uhr

Habe zwar keine Wehenhemmer nehmen müssen, war jedoch in der 28.ssw und 33.ssw je 1 Woche im KH wegen Frühwehen. Bettruhe und Magnesiumtropf. Allerdings war der GBH noch nicht verkürzt, dass fängt nun erst an.... von
damals 4,5 auf heute 3cm in der 37.ssw.
Zwischen den KH-Aufenthalten und zur Zeit geht´s wieder super. Klar muss ich mich schonen, hätte gern Großputz in Haus und Garten gehalten, hatte mir Spaziergänge mit dem Hund im Mutterschutz ausgemalt...und alle Besorgungen (die ich nun viel per Internet erledigt habe).
Jetzt ist der Zeitpunkt, an dem es nicht mehr so kritisch ist und ich laufe wieder umher.
Sooooo lang hast du es doch auch gar nicht mehr:-)
Hört sich blöd an, doch ich kenne das.
LG
Doris

Beitrag von newbornstar 04.09.06 - 13:58 Uhr

Huhu,
also ich war in der 32. SSW auch mit frühzeitigen Wehen in der Klinik und hab so ne Tocolyse bekommen. Das hat zwar geholfen, aaaaaber meine Hebamme teilte mir letztens mit, dass die Partusisten überhaupt nicht helfen. Die werden zwar immer wieder verschrieben, das meinte übrigens auch meine FÄ, aber helfen würden die nix ... tja, da sieht man mal wieder, wie man versucht, die Leute zu vereppeln ;)
Ich nehme momentan nur noch mein Magnesium und schone mich halt viel... viel hinlegen und ausruhen... Ich weiß, das ist nicht immer einfach, muss aber halt sein ;)

Ansonsten wünsche ich dir weiterhin alles Gute und halt die Ohren steif... ist ja nicht mehr lange... ;)

LG
Jeannie + #baby Arian inside (36.SSW)