was soll man davon halten????

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von astrostern18 04.09.06 - 13:23 Uhr

hallo, ihr lieben.

meine schwester(24Jahre) hat 8wochen lang die pille durchgenommen, wegen stadtfest und hat auch seid ca. 10wochen einen neuen freund und natürlich auch #sex.

als ihre regel kam, war die regel sehr dünn und schmierig!

sie hat auch öfters zwischenblutungen -> schmierblutungen

sie sagte auch das sie ungewöhnlich zugenommen hat (ca.2-3kg), sie sagt aber das sie nicht schwanger sei, will aber einen test machen #kratz

könnte sie schwanger sein?

ich muß dazu sagen sie wohnt noch bei unseren eltern, fängt ab heute mit einem 400euro job (erstmal 6Testtage)an - hatte vorher keine arbeit seid ausbildung. ihr neuer freund wohnt auch noch im haus seiner eltern u. hat auch finanzielle probleme.


meine schwester sagt, sie will jetzt noch kein kind -> sie will erstmal geld verdienen. aber sie hatte letzte zeit soviele arbeitsangebote die meine schwester nicht annahm. aber 400euroJob will sie machen#augen


zudem muß ich sagen, das sie es drauf anlegt schwanger zu werden. hat ja offen auch indirekt hier bei uns darüber geredet und das thema kinder gibt es auch schon lange bei ihr!

sie hat ja auch schon ein paar mal gesagt, "wenn ich schwanger werde, kriegen wir ja eure Babysachen"!

:-[ ich weiß echt nicht mehr was ich denken soll!

sie legt es drauf an ein kind zu kriegen, will aber erstmal geld verdienen!

sie hat sich ihrem neuen freund auch schon bei uns darüber geäußert, das es auch schon mal vorkommt das sie die pille vergißt! :-[ warum sagt er dazu nichts?

anscheinend legen es beide darauf an, ohne perspektive und zukunft für das kind! :-[ :-[ :-[

ach ja, angesprochen hab ich sie auch schon, aber alles abgeblockt-> will noch kein kind, ect!


oh, je. wie soll das enden:-(!

oder was denkt ihr darüber?




#danke für eure antworten!


liebe grüße

anja (die sich sorgen um das ungezeugte o. schon gezeugte kind macht) + kleines #stern yannick

Beitrag von kati_n22 04.09.06 - 13:26 Uhr

Wenn man es darauf anlegt Kinder zu bekommen, nimmt man die Pille nicht durch, das ist doch paradox....

Das durchnehmen der Pille beeinträchtigt die Wirksamkeit nicht, führt aber durchaus zu Nebenwirkungen wie Schmierblutungen und Gewichtszunahmen, wie Du sie hier beschreibst.

Wenn sie die Pille wirklich auch genommen hat ist die Gefahr einer SS recht gering.

Lg
Kati

Beitrag von aw1000 04.09.06 - 13:29 Uhr

ganz ehrlich - bei solchen leuten kommt mir die galle hoch.

schön auf vattern staat verlassen, der zahlt ja gerne...

damit will ich nicht sagen, daß "arme" menschen keinen kinder bekommen sollen, aber wenn man es so drauf anlegt und nicht einmal arbneiten gehen WILL aber kinder - ganz ehrlich - das zeugt von unreife und meiner meinung nach sollen diese menschen erst enmal selbst erwachsen werden bevor es kinder gibt.

wer sich selbst gegenüber keine verantwortung übernehmen kann, wie soll er dann kinder erziehen? da ist doch vorprogrammiert, was den kindern "blüht"...


wir haben auch zwei jahre gewartet bis wir etwas geld hatten bevor es kinder gab, dabei wünschte ich mir nichts sehnlicher als kinder und musste immer sofort weinen, wenn meine verwandten knder bekamen - aber wir wollen unsere kinder NICHT vom staat finanzieren lassen!!!!!!

Beitrag von zwillima 04.09.06 - 13:29 Uhr

Hallo,

es ist das Leben deiner Schwester und ehrlich gesagt würde ich auch abblocken, wenn sich jemand in meine privaten Angelegenheiten bzw. Familienplanung einmischt.

L.G.
zwillima

Beitrag von aw1000 04.09.06 - 13:35 Uhr

nicht einmischen - aber sie wird später auf die hilfe der anderen hoffen.

das passt nicht zusammen.

dann lieber die karten offen legen und gemeinsam einen weg finden, aber nicht so!

"kann ja mal vorkommen, daß man die pille vergisst" .... dann soll sie die spritze nehmen, was ist denn daran so schwer?????