Meine Mutter*frust*

Archiv des urbia-Forums Familienleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Familienleben

Die Oma füttert die Kinder übermäßig mit Süßigkeiten, Probleme mit der Schwiegermutter, Tipps zum Feiern der Taufe: Hier ist Platz für alle Themen rund um die Familie.

Beitrag von catshiller 04.09.06 - 13:28 Uhr

Hallo ihr lieben!
Ich muss mir mal den Frust bezüglich meiner Mutter von der Seele schreiben......
Meine Mam ist jetzt 44jahre und ich habe ewig das Gefühl mich mit einer pubertierenden 14jährigen zu unterhalten ewig dieses hach ich muss noch da 5kilo abnehmen und hier 3kilo abnehmen,dann beschwert sie sich ständig das das Geld so knapp wäre aber kauft sich dauernd teure Klamotten(war ja Liebe auf den ersten Blick...aber pssst sag dem Papa nichts)!!!!!
Ich habe noch 3Geschwister 2Brüder 15 und 8 und eine Schwester 13,der ältere Bruder ist sehr stark übergewichtig der Arzt hat schon Bedenken über seine Leberwerte geäussert,der Kleine ist Grobmotoriker und hat Konzentrationsschwächen dadurch auch arge Probleme in der Schule,aber es wird nichts dagegen unternommen weder bei dem einen noch bei dem anderen!
Ich erwarte mein drittes Kind,bei jedem Kind hat sie geschrien lass es bloss abtreiben:-[ #heul
Wenn ich irgendein Problem habe kann ich nicht damit zu ihr gehen entweder wird es belächelt(wie die Hyperaktivität meines grossen Sohnes)oder sie ignoriert mich und fängt von ihren Eheproblemen an.....
Samstag waren wir auf dem Geburtstag meines Bruders und mein Kleiner(fast3) war nicht besonders gut drauf,hatte schlecht geschlafen und überhaupt konnte er es noch nie leiden wenn so ein Menschenauflauf war,naja jedenfalls war er demensprechend gelaunt und war zänkisch!Dann wieder eins ihrer Kommentare:Ach der Devin wenn der mal in den Kiga kommt das gibt ein Theater,jetzt musst du aber mal langsam anfangen das er nicht mehr so auf dich fixiert ist!Ich antworte:Ja klar aber wo soll ich ihn denn mal hingeben,wir hätten auch mal gerne wieder mehr Zeit für uns als Paar! Darauf sie wieder:Ja ICH nehme ihn erst wenn er pflegeleichter ist!:-[:-[:-[Ja danke für die Unterstützung,wahrscheinlich muss Devin auch erst 5Jahre alt werden wie sein grosser Bruder,bis er das erste Mal bei seiner Oma schlafen darf!!!!
Sorry für das viele #bla musste es einfach mal los werden!!!

Liebe Grüsse Katja

Beitrag von marion2 04.09.06 - 20:12 Uhr

Hallo,

mal ehrlich: ich würde meine Kinder nicht zu so einer Oma bringen. Jedenfalls nicht freiwillig.

Zeit für uns als Paar haben wir ständig - als ELTERNpaar.#gruebel

LG Marion

Beitrag von catshiller 05.09.06 - 09:02 Uhr

Hast ja recht...nur wenn ich die ganzen begeisterten Omas in meinem Bekanntenkreis sehe stimmt mich das schon ganz schön traurig und glaub mir der Neid kann ganz schön feste zubeissen#schwitz

Beitrag von marion2 05.09.06 - 09:39 Uhr

Hallo,

das mit dem Neid kenn ich. ;-)

Meine Eltern, die sich gern kümmern würden, wohnen 200 km weit weg. Mutti arbeitet in Schicht - sie sind also nicht flexibel verfügbar.#heul

Meine arbeitslose SchwieMu wohnt ca. 20 min Fußweg von uns entfernt. Nu rat mal, wen mein Sohn öfter sieht:-[ Genau, meine Eltern.

LG Marion