°°°Nochmal zur Verständnis°°°

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von sevilgia27 04.09.06 - 13:29 Uhr

Oh man. Ich bins schon wieder. Sry für noch ein Posting.
Ich habe einfach nur Angst irgendetwas falsch zu machen....

2:
"Pastinake" (ca. 1 Woche lang).
Ich gehe erst dann zur nächsten über, wenn sie ein komplettes "Pastinake" Gläschen leer gegessen hat, richtig??? (Je nach dem wie lange das dauert?

2:
Pastinake-Brokkoli (es gab keine Pastinake-Kartoffel)
das gleiche Spiel wie bei "Pastinake"

3:
Pastinake-Reis-Putenfleisch (auch das gleiche).

Zwischendurch kann ich ihr ja Tee geben oder???

Was das Fleisch angeht: Fleisch sollte sie wie oft in der Woche bekommen? 2-3 Mal in der Woche???

Sorry vielmalsssss wieder für "noch ein" Posting.

Ich hoffe, das wars jetzt. Ich frage das NIE WIEDER..... #hicks

Beitrag von tini26 04.09.06 - 13:35 Uhr

Also ich weiss nicht ob ich es richtig gemacht habe, aber ich hab nicht gewartet, bis Johanna 1 Gläschen ausgegessen hat, um dann eine neue Zutat zu probieren, sondern hab ihr nach ca. 3 Tagen eine neue Zutat dazugegeben.

Also:

3 Tage Karotte dann haben wir aber auf Kürbis umgestellt wg. Verdauung.

3 Tage Kürbis

3 Tage Kürbis/Kartoffel

3 Tage Kürbis/Kartoffel/Fleisch

und jetzt geb ich ihr eigentlich immer alle 2-3 Tage dann Fleich. Also 2-3 in der Woche.

Johanna trinkt Wasser, Tee od. auch mal ASaft, wenn das mit der Verdauung wieder schlechter wird. Aus dem Trinklbecher. von AVEnt od. direkt schon aus Plastikbecher.

Hoffe, ich konnte Dir helfen.

LG tini und johanna *21.2.2006

Beitrag von 6woche 04.09.06 - 14:00 Uhr

wx in der Woche Fleisch mindestens eine Woche lang das gleiche gemüse dan kannst du ein weieres Gemüse dazu nehmen,dein Kind muss nicht unbeding ein ganzes Gläschen essen bis es ein anderes Gemüse probieren kann,Tee kannst du ihr immer geben auch wichtig zu den Breimahlzeiten.


lg andrea und janic 9 monate

Beitrag von hermiene 04.09.06 - 14:03 Uhr

Huhu!

Ich kenne die anderen Postings nicht und bringe Dich jetzt wahrscheinlich durcheinander #hicks

Warum Pastinake/Brokkoli??? Wenn Du auf Pastinake/Reis/Fleisch raus willst nimm Pastinake - dann Pastinake mit Reis (da es den ja nicht gib rühre Reisflocken mit etwas Wasser zur Pastinake) und dann das Menü.

Du mußt nicht warten bis sie ein ganzes Glas ißt! Dann bekäm Henrik heute noch keine komplette Mahlzeit und wir waären ausschließlich bei Hirse mit Pastinake #schock Manchen reicht ein halbes Glas. Ich hab mich einfach an die Wochen-Regel gehalten - also jede Woche ein neues Nahrungsmittel.

Tee oder Wasser zwischendurch ist immer okay. Fleisch mind. 2-3x die Woche wenn Du nur Gläschen fütterst. Kommt irgendwann Hirse-Obstbrei dabei kannst Du das Fleisch auch lassen - da ist genug Eisen drin.

LG,
Hermiene & Henrik - der nur 120g Portionen ißt, aber trotzdem komplett vom Tisch und sogar satt wird #cool

Beitrag von sevilgia27 04.09.06 - 15:59 Uhr

Hallo Hermiene,

nein, es gibt tatsächlich keine Past. mit Kartoffel. Deswegen dachte ich, dass ich anstatt Kartoffel auch mit Brokkoli weiter machen kann. Ist das soooo schlimm, dass sie danach Fleisch mit Reis bekommt???

Ok, weiviel Reisflocken muss ich denn zu den Pastinaken reingeben???

Heute Mittag haben wir mit Pastinake angefangen. Mit 8 Löffel. Sie hat das ratz fatz verdrückt. :-)

Beitrag von hermiene 04.09.06 - 16:08 Uhr

Schlimm ist es nicht, aber Du willst ja die Mahlzeiten aufeinander aufbauen. Wenn Du dann Pastinake/Brokkoli gibst und danach die Woche plötzlich Pastinake/Reis/Fleisch fehlt der Brokkoli und Du hast aber 2 neue Nahrungsmittel gleichzeitig eingeführt. Dann kannst Du Dir im Prinzip auch den Brokkoli sparen.
Ich würde nächste Woche Reisflocken mit Wasser anrühren und dann ca. 2drittel Pastinake und 1drittel Reisflockenbrei zusammen mengen. Übernächste Woche dann Dein Fertigmenü ohne Reisflocken (ist ja schon Reis im Gläschen). Übernächste Woche auch spät. Öl und etwas Obstsaft oder Obst als Nachtisch dazu wegen dem Eisen im Fleisch.
Mach Dich nicht verrückt- das wird schon ;-)

Beitrag von chimera666 04.09.06 - 18:32 Uhr

Von Alete gibt es übrigens Pastinake-Kartoffel.

Und wenn es keinen Pastinake-Kartoffel-Fleisch-Brei gibt, kannst du z.B. Rindfleischzubereitung von Alnatura nehmen und dazugeben.

Oder mach es so wie Hermine es vorgeschlagen hat.

LG