Hilfe - Kind will nichts essen

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von tobix55 04.09.06 - 13:36 Uhr

Hallo an alle,
ich war lange nicht mehr hier im Forum, aber jetzt brauche ich echt Hilfe.#kratz

Mein Kleiner ist inzwischen etwas über 8 Monate, und will einfach nichts "Echtes" essen. Er will partout an die Brust, nimmt kein Wasser oder Tee, nicht mal abgepumpte Milch in der Flasche, geschweige denn andere Milchnahrung. Er will keinen Brei, weder selbstgemacht noch gekauft, kein Gemüse, kein Obst, keinen Getreidebrei. Allemfalls knabbert es mal an einem Zwieback herum, aber eher so als Gesellschaft. Wenn er Hunger hat, schreit er, bis er Mama hat. Wir haben schon viel ausprobiert, dass mein MAnn die Fütterungen versucht und ich gar nicht da bin, wirklich lange warten, bis er voll den Hunger at usw.
Ich will ab oktober wieder länger arbeiten, nur einen Tag zwar, aber auch den muss er ja durchhalten. Irgendwie muss er doch endlich mal was nehmen. Er schreit wie wild, wenn ihm was vor die Nase kommt. Aisserdem habe ich auch das Gefühl, dass meine Milch nicht so ganz reicht, also er doch immer wieder mal Hunger hat und nix kommt. Und sagt jetzt bitte nicht, die Milch reicht immer und das Angebot regelt sich nach der Nachfrage. Clemens war Ende 4. Monat richtig untergewichtig, weil ich zu wenig Milch hatte. Mein KA wollte, dass ich da schon zufüttere, aber das wollte ich damals noch nicht. Also habe ich mit meiner Hebamme tolle DInge gemacht, so dass es wieder klappte und der Kleine zulegte. Er ist aber immer noch eher schlank, hat also nicht wirklich Reserven und ich mache mir eben Sorgen. Auch wegen Eisen und anderen Stoffen, die ja ab 6./7. Monat dann doch wenigstens teilweise über richtiges Essen zugeführt werden sollten.
Meine liebe Hebamme ist leider krank, daher meine dringende Bitte: Wer kann mir helfen.#schwitz
Clemens ist übrigens mein 2. Kind, sein Bruder ist etwas über 2 JAhre.

Viele Grüße von
Tobix

Beitrag von livinchaos 04.09.06 - 14:14 Uhr

ging uns genauso und dann machte es mit 8,5 Monaten klick und unsere Maus isst

zwar auch nicht unmengen, aber sie ein viertel gläschen

haben es ihr immer wieder angeboten

über die eisenreserven musst du dir eigentlich keine sorgen machen, denn zunächst ist das essen ja nur "Bei"kost und die Milch bleibt Hauptnahrungsquelle

wie versuchst du ihm denn abgepumpte MUttermilch zu geben?
und flasche hat sie auch gar nicht genommen-nur vom löffel oder aus einem becherchen

von mir nahm meine kleine zunächst gar nichts da hatte sie nur meine brust im blick;)
aber von meinem mann

lg
liv

Beitrag von urbia-Team 04.09.06 - 14:42 Uhr

Hallo tobix55,

bitte stelle deine Frage nur ein Mal in einer Rubrik. Crosspostings sind hier nicht gern gesehen, denn die anderen empfinden das mehrfache Fragen oft als aufdringlich oder aber als unhöflich, weil der doppelte Frage mehr Platz für sich im Forum beansprucht als andere.

Du hast es sicher nicht böse gemeint #sonne, aber poste bitte demnächst nur ein Mal.

Viele Grüße

Sabine
urbia-Team